Beiträge von lehmo

    Moin,


    die alten Onkyo´s sind gar nicht mehr so empfehlenswert, haben sie doch sehr oft Probleme mit dem Eingangswahlschalter, selbst die letzte Integra -Serie blieb davon nicht verschohnt.

    Die Receiver, z. B. TX-7730/7830/9031 kann ich aber empfehlen, sie haben eine völlig andere Eingangswahl und keine Probleme damit und sind außerdem spottbillig, es gibt sie in Schwarz oder Silber.

    So einer ist seit über 25 Jahren ohne zu knurren in meinem Besitz!


    https://www.ebay-kleinanzeigen…stand/1983912789-172-4601


    Gruß Hans

    Hi, besitzt Du ein Multimeter mit Digitalanzeige?, damm mess bitte mal den Widerstand der Systemspulen, entweder direkt an den Federröhrchen, die Messspitzen lassen sich gut in die Bohrung der Röhrchen drücken,die zwei Linken und die zwei Rechten gehören zusammen, oder direkt an den Cinchsteckern, (Mittelstift und äußere Hülse), dazu das Gerät auf 2000 Ω stellen und immer nur kurz messen. Eine deutliche Abweichung des Widerstandes führt auch zu einem unbefriedigem Klangbild.


    Gruß Hans

    Moin,


    die DMS 240 sind von Audio Technika und sind bekannt für ein helles, eher schlankes Klangbild. Mit einer starken Lupe, z. B. Fadensucher-Lupe erkennt man schon, ob die Nadel verschmutzt ist, oder ob gar ein Stückchen weggebrochen ist. Generell sollten man sich aber die Kontakte im Tonkopf auch anschauen, dazu den TK heraus nehmen, die Stirnseite der 4 Federröhrchen mit ganz feinem Schmirgel säubern und ebenfalls die Kontaktsteifen im Tonkopf säubern, auch wenn Kontakt Probleme nicht unbedingt für ein flaches Klangbild verantwortlich sind, sollte diese Arbeit immer gemacht werden.

    Ich vermute auch, dass die eingebaute Fono-Stufe dafür verantwortlich ist, sie ist bei AV-Receivern sehr oft nur noch Zugabe, um einen guten Willen zu zeigen:-(

    Ist der bescheidene Klang denn bei anderen Platten genau so?


    Gruß Hans

    eine Frage, sind MC Systeme unempfindlicher gegen Brummen von außen, als MM Systeme?, z. B. Motorbrummen, (mechanisch/elektrisch)?

    Wenn der 1224 nicht die Zusatzbezeichnung "HiFi" hat, wird er den einfacheren Motor haben, da wäre ein MC System die bessere Wahl und zwar das AT 3050 von Audio Technika, ein Hi- Output System für keine 50 €. Ich hab es auch im Einsatz und bin erstaunt über dass sehr saubere Klangbild. Nach meinem Kenntnis Stand lässt sich sogar die Nadel tauschen.

    Wäre dass vielleicht was vernünftiges für den Anfang?

    Gruß Hans

    Auf den manuellen Tonarmlift reagiert er leider nicht.

    da gibt es den sogenannten Liftpimpel, eine paar Millimeter hohe Kappe aus Kunststoff, die nach Jahrzehnten gerne zerbröselt. Er sitzt an der Tonarmbasis links, dort findest Du eine gerändelte senkrecht stehende Hülse, die sogenannte Stellhülse, mittig steht ein Stift heraus, auf dem der Pimpel drauf gesteckt wird.

    Da schau als erstes bitte nach, ob er noch vorhanden ist.

    Hans

    Hi Dori,


    aus deiner Liste ganz klar der 521, sieht gut aus und liegt preislich unter 100 €. Dieses Beispiel liegt zwar deutlich drüber, hat aber nach Angabe des Verkäufers ein neues System, welches nichtmal eingespielt ist und zwischen 100 € u. 120 € kostet.

    Ich empfehle ihn, weil er bei mir seit 2003 im Einsatz ist, zufälligerweise mit dem gleichen System.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…ystem/1927371326-172-7900


    Er ist mir schon richtig ans Herz gewachsen und soll auch mit ins Grab. :saint:


    Gruß Hans

    aber wahrscheinlich komme ich niemals an die Soundqualität meiner Kopfhörer ohne sehr viel Geld auszugeben.

    ja, in der Tat brauchst Du gute Lautsprecher um die Qualitäten (d)eines guten Kopfhörers zu erreichen. Aber es braucht noch mehr dazu,

    das wichtigste ist das Tonabnehmer System, Dual hat fast immer Shure-Systeme eingebaut, aber auch Ortofon und Audio Technica. Dann natürlich der eigentliche Plattenspieler von guter Qualität, um die Abtastfähigkeit des Systems möglichst nicht zu limitieren. Das nächste Teil der Übertragungskette wäre der Phono-Vorverstärker und letztendlich einen Verstärker für Kopfhörer. Alternativ kannst Du auch einen Vollverstärker oder Receiver, die einen Phono-Pre bereits eingebaut haben, nehmen, dann hast Du alles in einem Gerät, sowie die Möglichkeit auch Lautsprecher an zu schließen und sollte es ein Receiver werden, Rundfunk zu hören, zu einem sehr überschaubaren Preis, wenn man ohne Zeitdruck auf die Suche geht.


    Gruß Hans