Platine und Tonarm CS 2215

  • Guten Morgen Gemeinde,


    da bin ich mal wieder und brauche eure Hilfe. Habe für 5 Euronen einen CS2215 erstanden. Jetzt möchte ich ihm ein neues Chinch-Kabel verpassen, weil ich leider ein Brummen habe. Die Kabel vom Tonarm und dem Chinch wandern ja auf eine Platine, hat die eine Funktion ausser das Signal durch zu leiten ? Sehe keine Kondensatoren oder dergleichen. Könnte ich nicht das Chinch-Kabel direkt mit den Kabeln vom Tonarm verbinden ?


    Dann war noch ein Tonsystem verbaut (ohne Bezeichnung natürlich) mit einer verbogenen Nadel. Kann mir da jemand vielleicht helfen und sagen welche das ist ?


    Grüße

    Markus

  • Könnte ich nicht das Chinch-Kabel direkt mit den Kabeln vom Tonarm verbinden ?

    Hallo,

    köntest Du schon, aber einen bestimmten Effekt hat das sicherlich nicht.

    Die Platine ist ja nur da um die Verbindungen herzustellen..
    Einzige, sinnvolle, Maßnahme, die Kabel zu Tonarm nochmal nachlöten.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Jetzt möchte ich ihm ein neues Chinch-Kabel verpassen, weil ich leider ein Brummen hab

    Verpasse dem alten Kabel einfach mal neue Stecker. Die originalen sind ziemlich lausig und berühmt dafür zu brummen oder gleich den Kanal ausfallen zu lassen.

    VG

    Kai







  • Hallo Markus,


    der Tonabnehmer ist ein Ortofon OM, wobei normalerweise "OM" oder "OMB" auf dem Systemkörper gedruckt steht.
    Die verbogene Nadel ist eine Nachbaunadel.
    Du kannst das Ortofon OM mit den Originalnadeln 5 bis 40 bestücken. Je nach Anspruch und Budget.
    Die Nadel 10 ist eine gebondete elliptische.
    Die Nadel 20 eine nackte elliptische.
    Die Nadel 30 eine nackte mit Fine-Line Schliff.
    Und die Nadel 40 eine nackte mit Fritz Gyger Schliff.
    Aber der Nadel 20 (mindestens 129 Euro) wirds teuer.


    PS: Achja, das Ortofon OM ist ein gutes System. Ist aber natürlich Geschmackssache.

    PPS: Die Nadel 5 ist eine sphärische Nadel, die 5E auch eine gebondete elliptische. Das sind die günstigsten Nadeln für diesen Tonabnehmer.

  • Moin,
    wie schon geschrieben, die Platine ist nur für die Verbindung der beiden Kabel da, keine weitere elektrische/elektronische Funktion.


    Das System ist ein Ortofon OM-System mit einer Nachbaunadel (zu erkennen am "E"). Hier passen alle Nadeln des OM-Systems drauf (5, 5E, 10, 20, 30, 40). Oder eben wieder eine Nachbaunadel.

    Bei deinem System fehlt im Übrigen oben das kleine Zusatzgewicht von ca. 2,5g. Ist aber nicht weiter tragisch, wenn sich der Tonarm gescheit auspendeln lässt. Wenn es ein "ULM" (Ultra Low Mass) Tonarm ist, passt das sicherlich ohne das Zusatzgewicht.


    Zum Brummen:
    - einmal sauber alle Lötstellen nachlöten --> Test

    - einmal an den Cinch-Steckern im Betrieb wackeln und hören, ob das Brummer mehr oder weniger wird --> Kabel ein paar Zentimeter abknipsen und neue Cinch-Stecker anlöten.


    Hinweis:

    Diese Steckverbindungen nennen sich Cinch (also vorne ohne "h"), nicht Chinch! ;)



    Edit: Turi war schneller ;)

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • Guten Morgen zusammen,


    hallo Markus zu, Zitat:

    Die Kabel vom Tonarm und dem Chinch wandern ja auf eine Platine, hat die eine Funktion ausser das Signal durch zu leiten ? Sehe keine Kondensatoren oder dergleichen. Könnte ich nicht das Chinch-Kabel direkt mit den Kabeln vom Tonarm verbinden ?

    ich würde die kleine Verteilerplatine belassen ,(Zugentlastung ...) allerdings auch einiges ändern bzw. umlöten >> grün und rot (vom Tonarm kommend) würde ich ganz nach links auf die freien Lötbahnen verlegen ...

    Schwarz (vom Tonarm) würde ich dann auf den Platz der nun frei gewordenen (des vormals grünen Kabel) löten >>> gegenüberliegend kann dann GND (in Richtung GND Verstärker / ggf. ein Extrakabel ) neu angelegt werdern = so wäre das dann schon einmal ohne Motorplatine direkt .... ;)

    Für eine neue Chinch- Verkabelung würde ich zu jenen ( möglichst so kurz wie möglich / bzw. so lang wie nötig = 60-80cm) anraten

    vielleicht dazu passend solche Stecker (eben auch weil genug "Platz" ist und sich in ihnen [im Inneren gut löten lässt ] ...

    Alles sauber mit Schrumpfschlauch (auch gegeneinander isolieren) ; >>> ich schrumpfe auch immer farblich passend welche über die fertigen Chinch- Stecker ; ..

    Dann (aber bitte nur ein Ende / Seite /// entweder im Spieler oder an der Chinch- Steckerseite ) auch die Schirmung der beiden Kanal-Stränge zusammengefasst an Verstärker GND legen . 8)

    Damit sollte dann auch Ruhe sein ....


    Zu, Zitat:

    Dann war noch ein Tonsystem verbaut (ohne Bezeichnung natürlich) mit einer verbogenen Nadel.

    das dürfte ein (frühes) Ortofon OMB(ulk) System sein, dazu passend gibt es je nach eigenem Qualitäts- Anspruch auch immer noch Nadeleinschübe ( mit den Bezeichnungen OM 10 bis OM 40 ) als original Neuware zu kaufen.

    Nebenbei es gibt für diese Nadeleinschübe auch diverse Nachbauten >>> über deren Qualität ich keine Aussage machen möchte.

    Dann noch viel Spaß beim umbauen und Musik hören ..8).


    Einen schönen Tag noch, Gruß Thomas :)



    P.S.: ... dein / es ist ein echter ULM- Spieler das extra EInlegegewich gehört dran raus genommen :whistling:

    Zitat von; Johann Gottfried Seume;


    „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“


    Dual CST 3510/-/ Dual CS 2225/-/ Dual CS1254 ULM1/2"

    ___

    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8470 /-/
    ___
    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8450 /-/
    __
    Onkyo TA - RW70/-/ Onkyo T4711/-/ Onkyo DX - 7711

    Kopfhörer. 2x Sennheiser HD 560 Ovation (modifiziert)

    _

    1/2" Ortofon X5MC/ TMC-200/ OM super/ OM

    T4P Ortofon MC-200/ OMP/ OMT /-/ Technics EPS-310 MC/ Technics P30S / Dual MMP 450

    Ortofon OM Nadel 10-40 // FG/ Boron

    2 Mal editiert, zuletzt von Delta () aus folgendem Grund: Tippfehler kor.

  • ich würde die kleine Verteilerplatine belassen ,(Zugentlastung ...) allerdings auch einiges ändern bzw. umlöten >> grün und rot (vom Tonarm kommend) würde ich ganz nach links auf die freien Lötbahnen verlegen ...

    Schwarz (vom Tonarm) würde ich dann auf den Platz der nun frei gewordenen (des vormals grünen Kabel) löten >>> gegenüberliegend kann dann GND (in Richtung GND Verstärker / ggf. ein Extrakabel ) neu angelegt werdern = so wäre das dann schon einmal ohne Motorplatine direkt

    Nee,
    nicht schwarz vom Tonarm nach links. Gerade der Schwarze muß auf seinem Platz bleiben,
    weil Potentialausgleich zum Chassis (Schraube in der Mitte). Das Extrakabel ist schon drann.


    Und was das mit dem Motor zu tun hat entzieht sich meiner Kenntniss. Außer den Kabeln für Tonarm und Cinch gibts da nix.

    lass das so wie es ist, da machst Du nichts falsch.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Danke euch allen für die vielen aussagekräftigen Antworten. Die Cinch-Kabel bzw. Stecker sind hin, wenn ich diese was bewege wird das Brummen noch stärker. Werde mich morgen um neue Kabel und Stecker kümmern, das mache ich jetzt ordentlich.


    Es ist in der Tat ein ULM-Spieler und möchte den jetzt wieder zurechtmachen. Da das System nicht so schlecht scheint, überlege ich mir da eine neue Nadel zuzulegen, aber erst wenn das Brummen weg ist.


    Grüße

    Markus

  • Bei deinem System fehlt im Übrigen oben das kleine Zusatzgewicht von ca. 2,5g. Ist aber nicht weiter tragisch, wenn sich der Tonarm gescheit auspendeln lässt. Wenn es ein "ULM" (Ultra Low Mass) Tonarm ist, passt das sicherlich ohne das Zusatzgewicht.

    Hallo,


    das passt übrigens auch auf mittelschwere Arme ohne Zusatzgewicht. Das Gewicht braucht man eigentlich nur für schwere Arme.

  • Das kann schon gut sein ;).


    Aber dafür passt das System MIT Gewicht auch noch auf meinen ULM-Arm vom Saba PSP110. Dort ist es im Original mit Gewicht verbaut und lässt sich einwandfrei auspendeln.

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • Guten Abend zusammen,


    "Meister" / papaschlumpf hier nur kurz zu deinem Zitat::

    Nee,
    nicht schwarz vom Tonarm nach links. Gerade der Schwarze muß auf seinem Platz bleiben,
    weil Potentialausgleich zum Chassis (Schraube in der Mitte). Das Extrakabel ist schon drann.


    Und was das mit dem Motor zu tun hat entzieht sich meiner Kenntniss. Außer den Kabeln für Tonarm und Cinch gibts da nix.

    gehst du wirklich davon aus, dass ich nicht wüsste weshalb ich meine Empfehlung auch und gerade sehr detailiert beschreibe / gebe ...?!?

    Wenn sich dann dir als "Meister" velleicht dann doch "einmal" etwas deiner Kenntnis entzieht, solltest du ggf.. einmal nachfragen ...

    Was den / meinen Vorschlag für einen Umbau betrifft brachst du mir nicht "abnehmen" das ich evtl. weiß was ich tue (bzw.in diesem Fall beschreibe) >>> an allen meiner Revisionen (auch bei Kollegen nach "Anleitung selst) hat es derart bisher immer funktioniert ....

    Ob ich dir hier nun klären sollte wofür derlei "Umbau" wichtigt sein kann betrachte ich nicht als "dringlich" > ich kann auch gerne manch einem seine "Erfahrungen " selber sammeln lassen.

    (M)ein kleiner Tipp wer sich in die Materie um das ULM einarbeiten möchte sollte die Bedingungen von ehemals und die Umstände heuteiger Zeit > Äussere Einflüsse / als Fakt betrachten bitte mit einbeziehen = und dann bitteschön auch umsetzen;).

    Mit in "Kabelfarben reinhören"(oder raushören ) wird das jedenfalls schon einmal gleich nichts :whistling:

    ((Wie auch immer ... dasselbe > die üblichen Schreiberlinge..)))


    Ansonsten gibt es hier an dieser Stelle (für mich zum THema nichts weiter zu schreiben)...; Markus bei Bedarf darfst du mich auch gerne direkt anschreiben 8)...


    Einen schönen Abend noch, Gruß Thomas :)


    .

    Zitat von; Johann Gottfried Seume;


    „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“


    Dual CST 3510/-/ Dual CS 2225/-/ Dual CS1254 ULM1/2"

    ___

    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8470 /-/
    ___
    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8450 /-/
    __
    Onkyo TA - RW70/-/ Onkyo T4711/-/ Onkyo DX - 7711

    Kopfhörer. 2x Sennheiser HD 560 Ovation (modifiziert)

    _

    1/2" Ortofon X5MC/ TMC-200/ OM super/ OM

    T4P Ortofon MC-200/ OMP/ OMT /-/ Technics EPS-310 MC/ Technics P30S / Dual MMP 450

    Ortofon OM Nadel 10-40 // FG/ Boron

  • gehst du wirklich davon aus, dass ich nicht wüsste weshalb ich meine Empfehlung auch und gerade sehr detailiert beschreibe / gebe ...?!?

    Es wäre zumindest hilfreich zu erläutern warum. Ich verstehe es z.B, auch nicht.

    Außerdem ist es wohl auch kein Grund gleich so beleidigt zu reagieren.


    Mystycaya wenn das Kabel wirklich kpl. hin ist (was ich bezweifle) dann tausche es aus, aber ich würde auf jeden Fall bei der Originalbelegung bleiben. Die Konstrukteure hatten sich da schon was bei gedacht.

    Sollte der Dreher hinterher noch ein Sirren von sich geben müsstest Du ggf. den Kontaktdraht im Motor säubern, das ist ein ab und an auftretendes Problem. Aber da kümmern wir uns drumm wenn es wirklich notwendig wird.

  • Guten Morgen Kai;


    zu, Zitat:

    Es wäre zumindest hilfreich zu erläutern warum. Ich verstehe es z.B, auch nicht.

    Außerdem ist es wohl auch kein Grund gleich so beleidigt zu reagieren.

    ja das mag schon stimmen, (bei dir gehe ich zumindest einmal davon aus das du das innenleben solcher ("echter") ULM- Spieler kenst bzw. auch schon einmal geöffnet komplett Überblickend vbetrachtet hast ...) Schau(t) einmal genauer hin vielleicht fällt euch ja etwas auf ...(/ma braucht dafür noch nicht einmal etwas in Richtung Elektro- / Elektronik gelernt zu haben ...!

    Zudem solltest du mir bitte nicht unterstellen beleidigt zu sein (woher meinst du zu wissen ...??).


    Zu deinem Zitat:

    Mystycaya wenn das Kabel wirklich kpl. hin ist (was ich bezweifle) dann tausche es aus, aber ich würde auf jeden Fall bei der Originalbelegung bleiben. Die Konstrukteure hatten sich da schon was bei gedacht.

    ich hatte mir dazu erlaubt hinzuweisen (ich zitiere mich dazu ausnahmsweise selber ,) Zitat:

    (M)ein kleiner Tipp wer sich in die Materie um das ULM einarbeiten möchte sollte die Bedingungen von ehemals und die Umstände heuteiger Zeit > Äussere Einflüsse / als Fakt betrachten bitte mit einbeziehen = und dann bitteschön auch umsetzen ;) .


    Die Konstrukteure konnten seinerzeit nichts über diese Zusammenhänge wissen ... ; dementsprechend auch keine Vorsorge treffen !


    Alltäglich heute > hat so manch einer Probleme mit seinem (gesteigerten) Ego folgend sich bzw. anderen darauf Hinweise / Tipp's geben zu lassen (mein umgehen damit = all jene "einfach laufen lassen" ....;)


    Ich habe mich mit Hinweisen (*1985er / annehmen) ausschließlich dieser Art ULM- Spieler angenommen = "reingearbeitet" ... und ja gerne darf auch ein jeder selber für sich "seine" Erfahrungen sammel (bei manch einem mag dieser Weg (ständig selbst ...) dann wohl auch der einzige / bessere ...)..


    So nun könnt ihr euch gerne weiter dran versuchen.


    Einen angenehmen Wochenstart , Gruß Thomas :)

    Zitat von; Johann Gottfried Seume;


    „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“


    Dual CST 3510/-/ Dual CS 2225/-/ Dual CS1254 ULM1/2"

    ___

    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8470 /-/
    ___
    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8450 /-/
    __
    Onkyo TA - RW70/-/ Onkyo T4711/-/ Onkyo DX - 7711

    Kopfhörer. 2x Sennheiser HD 560 Ovation (modifiziert)

    _

    1/2" Ortofon X5MC/ TMC-200/ OM super/ OM

    T4P Ortofon MC-200/ OMP/ OMT /-/ Technics EPS-310 MC/ Technics P30S / Dual MMP 450

    Ortofon OM Nadel 10-40 // FG/ Boron

  • naja,
    jetzt wissen wir noch immer nicht, was wirklich gemeint war.

    Wir sind ja auch nur,

    Zitat Delta: ((Wie auch immer ... dasselbe > die üblichen Schreiberlinge..)))

    Aber:

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Delta:

    Spanne uns Unwissenden doch nicht so auf die Folter und erkläre uns doch endlich, was so "geheim" an einem ULM Spieler ist, dass man die Reihenfolge der Tonarmleitungen besser anders an die Platine lötet, als von Dual vorgesehen.


    Alleine aus deinem Geschreibe werde ich jedenfalls nicht "schlauer". Ich habe hier einen ULM Spieler stehen, seit vielen, vielen Jahren. Den hatte ich auch schon komplett zerlegt und wieder zusammen gesetzt. Nur ist mir im Bezug auf "ULM" und der Tonarmverkabelung nie etwas aufgefallen, was mich dazu veranlasst hätte, die Verkabelung umzulöten.

    Vielleicht meinst du ja auch etwas ganz anderes, nur komme ich nicht drauf.


    Los, bitte! Butter bei die Fische ;). Mach uns schlauer.



    Ach ja, noch etwas, BITTE!

    Schreibe doch mal so, dass man es lesen kann, OHNE sich die Augen zu verbiegen, also ohne die 1000 Sonderzeichen mitten im Satz.

    Vielen Dank dafür im Voraus :thumbup:.

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • Ich glaube wir lassen es gut sein. Wenn er es nicht erzählen will soll er es halt lassen. Scheint sowas wie eine Geheimwissenschaft zu sein die nur er beherrscht, weil nur er sich mit dem hochkomplexen Thema ULM jemals vernünftig beschäftigt hat.

    Wir anderen bleiben dann einfach bei den bewährten Methoden die auf jeden Fall auch funktionieren

  • Update von heute....


    Neue Cinch-Stecker angebracht ==> Brummen weiterhin da


    Neues Kabel von Platine aus angebracht ==> Brummen weiterhin da


    Auf Platine die Anschlüsse vertauscht ==> Brummen weiterhin da


    Kabel von Tonarm zu Cinch ohne Platine verbunden ==> Brummen weiterhin da



    Latein ==> am Ende


    Ich habe keine Ideen mehr, die Kabel im Tonarm habe ich allerdings nicht erneuert, wäre noch eine Option.


    Grüße

    Markus

  • Die Kabelstecker im Tonarmkopf und die Stifte vom System nochmal reinigen.
    Dazu überprüfen, ob Kontakt vom Tonarm zum dünnen schwarzen Kabel auf

    der Platine besteht. Das Headshell ein paar mal abnehmen und wieder

    befestigen. Dabei auf guten Sitz achten.

    Wenn sich der Brumm ändert, wenn man sich mit der Hand dem Headshell

    nähert, liegt dort der Pfeffer im Hasen ;-)



    LG, Micha

  • Guten Abend ;


    @ papaschlumpf


    Meister

    naja,
    jetzt wissen wir noch immer nicht, was wirklich gemeint war.

    Wir sind ja auch nur,

    Zitat Delta: ((Wie auch immer ... dasselbe > die üblichen Schreiberlinge..)))

    Aber:

    .... k.w.K:


    Winfried zu, Zitat:

    Delta:

    Spanne uns Unwissenden doch nicht so auf die Folter und erkläre uns doch endlich, was so "geheim" an einem ULM Spieler ist,

    ... diese ganze ULM - Geschichte ist etwas umfangreicher wie du (die meisten vielleicht annehmen ...; hierzu erwähnte "Geheimnis ist wirklich keins nur muss man eben alles dazu in "Zusammenhänge" verstehen (alles reine Fleißarbeit kann / könnte jeder )

    Nur Geduld wir schreiben dan (alles zusammengefasst > (wie schon voran geschrieben auch dies ist weder einmal alles (m)eine? "Fleißarbeit"

    Kurz zu den "üblichen Verdächtigen",... ; jene sind es (wieder einmal) die hier aufzeigen, dass es keinen SInn auch wenn es zu / in einem Fred passt) nur in Teil-Schritten etwas aufzeigen zu wollen.


    Zu, Zitat:

    Los, bitte! Butter bei die Fische ;) . Mach uns schlauer.

    Für jetzt erst einmal nur Geduld ; im übrigen habe ih nicht den Anspruch irgenden schlauer machen zu wollen .

    Wenn irgendwer zum Thema für sich selbst Zusammenhänge erkennen soltte, würde mich das freuen (vollkommen genügen).


    Zum Thema (meine) Geduld >>> ich hatte in verschiedenen Fred's immer mal wieder versucht einen Anfang zu finden >>> immmer das selbe / die selben !?

    Zur Zeit fehlt mir leider etwas "die Zeit" > das zum ULM Thema zusammengetragene allgemeinverständlich* (in einem Fred /ohne "Quer- Kommentare" *) zusammen zu schreiben . *jener die alles besser wissen

    (Meine Zeit ?!/ die Anrechte meiner dementen Schwägering gehen bzw. haben Im Moment Vorrang. )


    Winfried dannnoch etwas zu Zitat:

    Markus zu, Zitat:

    Latein ==> am Ende

    für mich verständlich, es wäre besser alles hätte ohne "Kontra's" abgearbeitet werden können ...

    (ich stehe weiterhin zu meinem Angebot = direkt Kontakt. = derzeit ist es [wieder einmal] leider nicht anders möglich.)


    Hier in diesem Fred ist dann auch für mich = endgültig Schluss.mit "unnötig antworten"....


    Gute Nacht Gruß Thomas:)

    Zitat von; Johann Gottfried Seume;


    „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“


    Dual CST 3510/-/ Dual CS 2225/-/ Dual CS1254 ULM1/2"

    ___

    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8470 /-/
    ___
    Heco VICTA 701/-/ Onkyo A-8450 /-/
    __
    Onkyo TA - RW70/-/ Onkyo T4711/-/ Onkyo DX - 7711

    Kopfhörer. 2x Sennheiser HD 560 Ovation (modifiziert)

    _

    1/2" Ortofon X5MC/ TMC-200/ OM super/ OM

    T4P Ortofon MC-200/ OMP/ OMT /-/ Technics EPS-310 MC/ Technics P30S / Dual MMP 450

    Ortofon OM Nadel 10-40 // FG/ Boron

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.