Elac 770H Masse

  • Guten Abend lieber Gemeinde,


    Habe hin und wieder bei meinem Elac 770H ein Brummen im laufenden Betrieb. Bei der Berührung von Metallteilen ändert sich das Brummen und zb. nach Umstellen des Geschwindigkeitshebels ist für ein paar Minuten ruhe. Habe mal gelesen dass man die Tonabnehmermasse von der Chinch bzw Gehäusemasse trennen sollte. Bin leider in anderen Threads nicht fündig geworden. Habe den Spieler geöffnet, werde aber leider nicht so ganz schlau daraus was jetzt welche Masse ist. Das Dicke blaue Kabel ist es schonmal nicht, so viel weiß ich nach einem Testversuch :-D
    Anbei Bilder vom Innenleben.


    Liebe Grüße und ein baldiges Wochenende


  • Hallo Marcel,


    die Tonabnehmermasse ist hier rot umrandet.


    Die ist dann auch noch mit der Masse vom Anschluss des Phonoentzerrers verbunden.
    Grünes Kabel.
    Wie Du das ändern kannst, weiß ich auch noch nicht.
    Ich bin gerade dabei meinen Miraphon 20 zu warten und vorzubereiten.
    Da kommt dieses Thema eventuell auch noch auf mich zu.
    Die Anschlüsse sind fast identisch beim 20er.
    Wenn ichs weiß, geb ich Bescheid.
    Manchmal braucht man hier im ELAC-Bereich etwas Geduld ;)

    Grüßle Ralph



    "Ein Moderator (lat. moderare ‚mäßigen‘) dient dazu, freie Neutronen, die bei ihrer Freisetzung meist relativ energiereich, also schnell sind, abzubremsen."

  • Moin Herr Pfarrer ;-)



    die Anschüsse vom Elac sind für uns Dualis nicht so leicht zu durchschauen:



    Die rot umkreiste Platine ist statt eines Phono-Vorverstärkers dort eingeschoben
    und dient einzig und allein dazu, die Signale R + L an das graue Kabel weiterzuleiten.
    So wie es aussieht, geht das zum Phonoeingang des Verstärkers. Die beiden Massen
    sind für das graue Kabel in der blauen Isolierung zusammengefaßt.
    Ohne jetzt meinen 50H auszubauen, kann ich nur vermuten, dass zwei dünne Signalkabel
    mit jeweiliger Schirmung vom Kurzschließer kommen, die über die Zusatzplatine weiter
    geleitet werden. Eventuell kommt vom Arm noch ein dünnes Kabel, dass seinerseits
    auch irgendwo an Masse angeschlossen ist.



    Vielleicht hilft das schon etwas weiter, Micha

  • Hallo ihr zwei. Danke für die Antworten. Ich hatte einfach mal an die Schraube (Wo blau und grün auch dran sind) ein Kabel gezogen. Resultat war beim Anschluss an die Masse vom Verstärker ein dauerhaftes rauschen. Als ich das Kabel abgemacht habe war alles klar und ich habe keine Störung mehr. Nun hängt das Kabel nicht angeschlossen aufgewickelt hinterm Schrank runter. Reicht für den Anfang.


    Aus dem Tonabnehmer kommen nur diese beiden dünnen schlanken durchsichtigen Kabel die links aus dem Bild laufen.


    Schönen Sonntag

  • Moin!


    Ich häng mich hier mal dran.

    Habe vorhin beim 770 die Mechanik für Pitch und Geschwindigkeit auseinander gehabt, sauber gemacht und neu gefettet und danach DIN auf Cinch umgerüstet.

    Ich bekomme die Geschwindigkeit immer noch nicht ganz ruhig und habe nur den rechten Kanal.


    Hat jemand vielleicht ein Foto von der Platine wo schon auf Cinch umgerüstet ist?

    Und woran könnte das liegen, dass die Platte auf 33 immer noch zu schnell läuft? Was mir aufgefallen ist, unter dem Pitch Regler, auf der Unterseite ist ja das Ding auf einem Stäbchen aufgesteckt. Aber da sind ja noch 2 andere. Welche Funktion hat das? Ich mache morgen mal ein Foto, falls keiner weiss was ich meine. ;)

    Gruß,
    Ingo

  • Ok, Geschwindigkeit passt jetzt. Hatte die Mechanik für den Pitch falsch zusammen gesetzt.

    Aber wenn jemand noch ein Foto von der Platine mit Cinch angelötet hätte, wäre das super. Oder vielleicht kann mir das jemand auf dem Foto oben markieren.

    Gruß,
    Ingo

  • Hallo Ingo,

    hier hat das mal jemand gemacht.

    Das Bild ist aber recht klein, läßt sich aber halbwegs vergößern, bevor es unleserlich wird.

       

    Ich habe schon mal im Tonarm die Massen aufgetrennt, ist aber eine Heidenarbeit.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

  • Hallo Gernot,


    toll, vielen Dank. Ich denke, ich habe den Übeltäter schon identifiziert.

    Gruß,
    Ingo

  • papaschlumpf


    Nee, leider doch nicht. Ich hänge mal 2 Fotos, 1mal original DIN und 1 mal jetziger Zustand mit Cinch, anbei.

    Aber wenn ich mir das so angucke, passt der originale DIN Anschluss auch nicht mit der von dir gefundenen Zeichnung überein. Zumindest bei der Masse ganz links. Bei mir war es am 6. Pin von links und auf der Zeichnung auf dem 5. Und auf dem originalen Foto mit DIN ist links/rechts andersrum als es bei mir ursprünglich war. Zumindest die Farben.

    Habe das jetzt lt. Zeichnung so umgelötet. Kann aber auch sein das ich die Zeichnung nicht richtig erkannt habe. Vielleicht siehst du ja den Fehler.

    Habe momentan ein leichtes Brummen und keinen Ton auf dem rechten Kanal.


    Gruß,
    Ingo

  • Aha! Danke, Hardi. Jetzt sehe ich das besser. Hab rechts Signal und Masse falsch angelötet.

    Bwz. hätte ich das auch schon auf der anderen Zeichnung sehen können. Falsch gezählt. X(

    Gruß,
    Ingo

  • Wir kommen der Sache näher! ^^

    Beide Kanäle Musik aber Brummen. Aber ich kann mir schon denken, dass das an der Gehäusemasse liegt. Ich werde das mal so machen wie beim 50 H2.

    Gruß,
    Ingo

  • Um das mal abzuschliessen, ich habe das jetzt so gemacht, wie hier beschrieben:


    https://old-fidelity.de/thread-26016.html


    Alles super, kein Brummen.

    Und da isser:



    Macht mit dem ESG793 und der Cleorec Ellipse richtig Spaß. Und die Zarge/Haube ist einfach toll. Macht richtig was her.


    Vielen Dank an Gernot und Hardi für die Unterstützung! :*8)

  • Ich schmeiße meine Konstruktion nochmal dazu, evtl. vereinfacht es das Ganze nochmal, wenn auch von Ingo bei seinen Player schon gelöst.


    Denke wichtig ist zu verstehen, das der 770H ein gemeinsame Masse nutzt, völlig unerheblich ob DIN oder Cinch.

    Auf dem Foto (770H_DIN) von rechts gezählt , wie schon gepostet:

    1. linker Kanal

    2. gemeinsame Masse (Schirmung)

    3. Schaltkontakt

    4. Schaltkontakt

    5. frei

    6. rechter Kanal

    7. gemeinsame Masse (Schirmung) - Brücke von 2.


    Bei der Umrüstung auf Cinch habe ich von den Neutrik Cinchbuchsen nur ein NF -Kabel (Belden) installiert. Das spart Platz und Fummelei. Dieses Kabel besitzt 2 Leiter und eine Schirmung.

    Wie im Bild 770H_inside zu sehen, Schirmung vom Kabel an Masse beider Cinchbuchsen (Brücke). Dann Anschluss am Terminal wie beim DIN Anschluss.

    Da passt alles ohne brummen.


    Gruss abiabi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!