Der 721 mit ortofon 2M tonabnehmer Wie habt ihr den eingestellt ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der 721 mit ortofon 2M tonabnehmer Wie habt ihr den eingestellt ?

      Hallo zusammen und ein frohes neues jahr

      meine frage geht an leute mit erfahrung mit dem 721 und der ortofon 2M serie

      ihr habt von mir recht wenig mitbekommen in lezter zeit da ich mit dem sound meines drehers nichtmehr so recht zufrieden bin .

      seit ich den neuen ton arm ( besser gesagt nur die röhre und die tk aufhängung ) getauscht habe bekomme ich das gänsehaut feeling nicht mehr :-/

      es klingt nicht schlecht aber mir fehlen bestimmte elemente über die ich mich immer sehr gefreut hatte zb bei dire straits Money for nuthing kommen am anfang die synthesizer von hinten aus der tiefe nach vorne geschossen ( ich kann die zwar noch hören aber die kommen kaum noch nach vorne in den raum ) und irgendwie ist alles etwas flacher als sonnst und kaum 3D mässig .

      die nadel ist auch noch nicht runter da sollten noch einige betriebstunden kommen

      ich wollte mal fragen wie ihr euer system eingestellt habt , arm höhe und nadel position usw

      grüsse maik
    • der muck schrieb:

      ich wollte mal fragen wie ihr euer system eingestellt habt , arm höhe und nadel position usw
      Tonarmhöhe:
      Das Armrohr sollte exakt in der Waage stehen, wenn die Nadel bei richtig eingestellter Auflagekraft auf der Platte aufliegt.

      Nadel Position:
      Hierfür benötigst Du eine Schablone oder die Dual Kunststoff-Lehre.

      Ich mache es hiermit:

      weschoen.de/schoen-schablone.html
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuellen Anlagen finden sich hier
    • danke michael

      die schablone hab ich .. die sagt mir aber nicht ob ich die nadel ganz in der mitte haben soll oder ganz vorne oder hinten :-/ ich weiss das die nadel an der lift

      vorderkannte sein sollte und so hab ich das damals auch alles eingestellt , wie gesagt es klingt auch alles normal .

      nur irgendwie fehlt der wow effect

      ich kann nach 1 platte locker wieder aufhören und das war nie so . normal ist immer " eine noch , nurnoch eine mehr "" und dann ups schon mitternacht :)

      und rumprobieren ist so ne mühsellige sache .. wenn ich den arm leicht hoch oder runter mach , muss ich das gewicht wieder einstellen somit alles ausschalten/ ausstecken .

      abwiegen , antiskateing neu einstellen , röhren verstärker wieder aufwärmen ( da der die ersten 10-20min unterirdisch klingt ) und das antiskating nochmals mit testplatte nachstellen

      als leihe ist das halt so ne sache ich fisch da immer im trüben und muss mich dran orientieren wie ichs mal im ohr hatte
    • Hallo,

      die Nadel sollte im TK in einer Linie zum "Buckel" oben auf dem TK stehen - oder versteh ich die Frage falsch?

      Peter
      Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
      Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
      (Tucholsky)
    • Wenn man mit der Einstelllehre oder dem TK-Buckel arbeitet und ganz paranoid ist (so wie ich), dann kann man eine DIN Schablone hier herunterladen:
      vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/SchabloneDIN.pdf
      vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/

      Maßstabsgerecht ausdrucken, auf die Prüfpunkte ein bisi Tesa und schon sieht man, dass die Methode nach TK-Buckel die Nadel schon sehr gut positioniert hat. ;)

      Grüße
      Albert
    • der muck schrieb:

      die schablone hab ich .. die sagt mir aber nicht ob ich die nadel ganz in der mitte haben soll oder ganz vorne oder hinten :-/ ich weiss das die nadel an der lift
      Die Linie "G" auf der Schablone muss exakt mittig zur Schwenkachse des Tonarms zeigen:



      Die Nadel muss dann exakt auf dem Punkt"G" stehen:



      Ist das nicht der Fall, wird das System nach vorne oder nach hinten justiert.
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuellen Anlagen finden sich hier
    • Hallo,

      das gleiche passiert ja beim TK automatisch korrekt wenn das System parallel im TK montiert wird mit Nadel eben in Flucht mit dem Buckel.

      Die Ingenieure bei Dual waren ja pfiffig.

      Peter
      Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
      Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
      (Tucholsky)
    • Neu

      curbyourenthusiasm schrieb:

      Wenn man mit der Einstelllehre oder dem TK-Buckel arbeitet und ganz paranoid ist (so wie ich), dann kann man eine DIN Schablone hier herunterladen:
      vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/SchabloneDIN.pdf
      vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/

      Maßstabsgerecht ausdrucken, auf die Prüfpunkte ein bisi Tesa und schon sieht man, dass die Methode nach TK-Buckel die Nadel schon sehr gut positioniert hat. ;)

      Grüße
      Albert
      wo sitzt den der G punkt bei der Vano schablone ? ist die auf dual geeicht ? ......... bei der schön schablone von dual versteh ichs ja noch aber wo ist der entfernungs punkt bei der Vano ?
    • Neu

      Spitzenwitz schrieb:

      der muck schrieb:

      die schablone hab ich .. die sagt mir aber nicht ob ich die nadel ganz in der mitte haben soll oder ganz vorne oder hinten :-/ ich weiss das die nadel an der lift
      Die Linie "G" auf der Schablone muss exakt mittig zur Schwenkachse des Tonarms zeigen:


      Die Nadel muss dann exakt auf dem Punkt"G" stehen:



      Ist das nicht der Fall, wird das System nach vorne oder nach hinten justiert.
      und wo kann ich so eine scheibe bekommen ? alle andern haben ja das mit dem G punkt / aufsetzpunkt nicht ?

      ich hab leider nur die :-/

    • Neu

      Warum leider? Ich habe die Schön und die Ortofon, bei beiden stellst Du die Nullpunkte ein. Glaubst Du denn die Schön ist in jedem Fall besser? Wenn ja, kauf eine! Für ein 2m Black sollte das drin sein.
      Ich finde die Schön nun nicht immer gut/besser und bei den Dual passt nunmal die Einstellung wie von Dual gefordert. Fehlende Räumlichkeit auf nen Milimeter vor oder zurück und etwas mehr Fehler im Spurwinkel an anderen Stellen zu schieben halte ich für nicht zielführend wenn die Einstellung prinzipiell nach Vorgabe passt.
      Anderes Armkabel drinne? Passt der Einbau tatsächlich zu 100%? Sind die Armlager nach Vorgabe eingestellt usw usw....
      Habe leider keinen Dual mehr mit dem Arm, sonst hätte ich ausprobiert ob und wie groß die Unterschiede sind mit den verschiedenen Methoden.....

      In jedem Fall gutes Gelingen wünsche ich!

      Babo
      Cheers

      Babo