DN 160 E Ersatznadel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DN 160 E Ersatznadel

      Neu

      Hallo zusammen,

      Supergau: Ich hab beim Umzug meine Ortofon DN 160E meines 731Q geschrottet. Die Nadel ist verbogen...

      Ich hab zwar schon hier gesucht, aber was sind denn tolle Nadeln für Blues und Bluesrock, wenn man das so einteilen kann?

      Wie schaut es mit dieser mrstylus Ersatznadel aus?

      Sollte ich beim 731Q auch über einen kompletten Tonabnehmerwechsel nachdenken? Ich hab da mal was von einem 1/2 Zoll Adapter gelesen. Lohnt sich das?

      Dank Euch

      Viele Grüße

      Fabian
    • Neu

      Hallo Fabian,

      Schau mal hier : DN 160E "Black Daimond" von Mr. Stylus

      Ich hab mir auch mal so Eine bestellt. Für DAS Geld kann man da nicht viel falsch machen

      Gruss
      Florian
      Dreher : CS 721 ; CS 704 ; CS 621 ; CS 604 ; CS 510 ; 1219 ; 1209 ; 1015 ; 1019
      Tonabnehmer: Ortofon M20E ; Shure M95 G-LM ; Shure M75 D ; Shure V15 III LM ; Dual DMS242; Shure M91
    • Neu

      Mit dem Adapter kannst du beliebige sonstige 1/2 Zoll Systeme am 731 installieren. Ob sich das lohnt ist ein Stück weit persönliche Einschätzung und Hörgewohnheit und -Vorliebe.

      Die Adapter sind sch...ön teuer geworden in letzter Zeit. In der kleinen Bucht stehen momentan zwei (Eur 95 und 129 (145 hab ich auch schon gesehen vor 3,4 Wochen. Vor nem Jahr oder zwei gab’s die noch fuer 65!)).
      Dann kommt noch das neue System und Nadel on top, oder hast Du da was in der Schublade?

      Andererseits ist man damit dann flexibel und weiterverkaufen geht ja eigentlich auch immer, kein allzugroßes Risiko wuerd ich sagen.
      Versuch macht kluch. :thumbup:

      Eine Original Nadel fuers ULM 60 ist inzwischen leider selten. Die letzte hab ich persönlich für Eur 50 bekommen, Zufall. Die liegen inzwischen aber auch gern beim doppelten oder mehr.
      Mir reicht das ULM 60 mit Originalnadel vollkommen, ich bin damit mehr als zufrieden.

      Mit Nachbaunadeln hab ich selber aber (noch) keine Erfahrungen gemacht.

      Das war jetzt keine echte Hilfe, wohl eher ein erster Beitrag zum Meinungsbild. ;)
      Viele Gruesse aus Köln
      Markus
      ---

    • Neu

      Moin Fabian,


      das hier ist ein Adapter für kleines Geld und er tut es:

      ebay.de/itm/New-Dual-731q-714q…b3f5e5:g:oMIAAOSwl9RaK8PF

      Der selbe Anbieter hat das Teil auch in silbergrau und mit ein oder zwei Zusatzgewichten.
      Ich persönlich bevorzuge allerdinga optisch das obere.

      Ein 1/2 Zoll System sollte da dran allerdings nach Schablone ausgerichtet werden, da es
      wohl keine passende Einstelllehre dafür gibt.


      LG, Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mickdry ()

    • Neu

      Moin Fabian,

      SloeGin schrieb:

      Ich hab da mal was von einem 1/2 Zoll Adapter gelesen. Lohnt sich das?
      ob es sich lohnt kann pauschal nicht beantwortet werden, da die Hörgewohnheiten und
      auch die Ansprüche an den Tonabnehmer sehr unterschiedlich sind.

      Der Dreher hat auf jeden Fall das Potenzial um auch hochklassige Systeme zur Geltung bringen zu können.

      1/2 Zoll-Adapter gibt es neben dem Originalen auch Nachbauten, die sich allerdings qualitätsmäßig und auch
      optisch stark unterscheiden.

      Einen sehr hochwertigen Adapter fertige ich selber, vorgestellt im dem Thread 1/2" Adapter an kurzer Kopfblende.

      Beste Grüße

      Thomas
      Ich biete: 731/714 Halbzoll + OM Adapter, TKS Halbzoll + OM Adapter + Halteplatten + Reparaturen, Federhaus aus PEEK
    • Neu

      SloeGin schrieb:

      Demnach ist dieses ULM mit der DN 160 Nadel gar nicht so der Überflieger???
      ...wenn es nicht die alte, "nackte" Ausführung ist, eher nicht. Es ist allerdings beileibe kein schlechtes System und auch keine schlechte Nadel, aber zum Ersatz der getippten , "neuen" 160e tut´s auch eine gute Nachbaunadel; ich schwöre seit Jahren auf die von "Cleorec" aus Oldenburg (hat momentan Betriebsferien), die für meine Begriffe teilweise besser waren als NOS -Originalnadeln. Gibt´s bestimmt auch von anderen Anbietern, aber da fehlt mir die Erfahrung.

      Gruß Gerhard
      P.S.: je nachdem, wie schlimm deine Nadel verbogen ist, kann man die vielleicht sogar wieder richten; z.B. mittels eines Plastikröhrchens (Q-Tipps o.ä.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bonnevillehund ()