Dual 621 läuft nicht

  • Hallo allerseits ,


    ich habe einen sehr schönen 621er geschenkt bekommen den ich gerne wieder zum laufen bringen würde um meinen 626 im Wohnzimmer zu ersetzen weil mir die Optick vom 621 einfach besser gefällt und ich denke mal Klanglich wird er dem 626 mit ULM überlegen sein.


    Hier das Problem , wenn ich den Tonarm manuell betätige läuft er ganz kurz an und bleibt stehen . Wirklich nur einen ganz kurzen ruck und das war es dann , wenn ich das dann nochmal mache passiert nichts ,muss dann erst den Stecker ziehen ne Weile warten und dann passiert wieder das gleiche,die Stopolampe leuchtet nicht und wenn ich den Startschalter betätige passiert gar nichts


    Ich habe bisher die beiden Knallfrösche getauscht ihn ordendlich gereinigt und neu gefettet , Leider habe ich keinen 1000µF Elko da um den auch noch gleich zu tauschen . Kann es wirklich nur an diesen einen Elko liegen oder kann ich noch was anderes vorher versuchen ?? Möchte mir jetzt nicht extra nur einen Elko bestellen und dann liegt das Problem doch woanders und ich brauche doch noch mehr Teile. Oder ist es sogar möglich das der Trafo oder Motor defekt ist???


    Schon mal vielen dank für die Hilfe
    Andy

  • Hallo Andy.


    Herzlichen GW zum 621er....so einen würde ich auch noch wollen :D


    Der große Topf ist wohl der wichtigste in der Elektronik und fällt wohl auch gerne mal aus.
    Er kostet aber auch fast nix.
    Teste den doch einfach mal. Einfache Methode mit Multimeter Durchgangsprüfer: Muss einmal kurz piepen, dann leise werden. Hörst Du nix oder Dauerpiepen isser durch. Kann eingebaut bleiben.

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

    Einmal editiert, zuletzt von michvog ()

  • ja, mess mal die Gleichspannung am 1000uf, wie hoch sie sein muss, weiß ich leider nicht, vielleicht so ca. 20 V??



    Hans

  • habe kein Multimeter und leider auch keine Ahnung wie man so etwas bedient.... werde mir dann mal einen 1000uf bestellen und schauen was passiert... learning by doing :-)

  • Hi.


    Besorg Dir dann lieber auch einen Multimeter...ist kein Hexenwerk und mit ca. 20,-€ auch recht günstig. Denn WENN der große Elko es nicht allein ist, kannst Du nicht alles weitere (Elkos, Dioden...) auf Verdacht austauschen.
    Und WENN Du etwas tauscht und ein weiteres Defektteil zerbeamt Dir das Neuteil wieder, kommst Du nie an ein Ende...


    Wenn Dich das überfordert, gib den besser in Repataur...oder verkauf ihn mir :P

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • Hallo Andy!


    Wenn du schon bestellst, dann solltest du zumindest gleich die Knallfrösche mitbestellen und wechseln (sind zu 90 Prozent rissig).


    Im Schalkästchen -> 10nF
    C52 -> 47nF


    Wenn du längerfristig Ruhe haben möchtest, dann würde ich gleich die Elkos und Tantalperlen auf der Motorsteuerung mitwechseln.


    C1 + C13 -> 47µF
    C2 -> 220µF
    C3 + C4 + C10 -> 0,47 µF
    C11 -> 10 µF
    C12 -> 0,68µF


    Und wenn er dann noch immer nicht läuft, muss man weitersehen. Aber normalerweise sollte es mit dem Tausch der Knallfrösche bzw. von C1 erledigt sein.


    Beste Grüße


    Aaron

    Sony TA N-77ES
    Sony TA E-77ESD
    Sony ST S800ES
    Sony CDP-557ESD (pefected by Candeias)
    DUAL 704 mit Shure V15III
    Pilot ST 505

  • Ich habe bisher die beiden Knallfrösche getauscht

    Sorry, das habe ich überlesen...

    Sony TA N-77ES
    Sony TA E-77ESD
    Sony ST S800ES
    Sony CDP-557ESD (pefected by Candeias)
    DUAL 704 mit Shure V15III
    Pilot ST 505

  • Danke für die ganzen Infos.... werde dann als nächstes erst mal den 1000uf tauschen , habe ich heute im örtlichen Elektronik Shop bekommen :-) und hoffen das er dann schon wieder läuft.


    Steuerpimpel ist noch nicht erneuert aber das dürfte doch für die Funktion keine Rolle spielen wenn man den Arm manuell betätigt müsste er doch laufen, oder???

  • Eigentlich.
    Bei Rückführung mit Automatik dann aufpassen.

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • Habe den den 1000uf jetzt erneuert aber leider trotzdem keine Funktion :-( :-( :-(


    denke jetzt wird es schwierig für mich als Laie.... das ärgert mich weil ich schon eine ganze Zeit auf der Suche nach einem 621oder 721 war und ich keine 200.- - 300.- Euro ausgeben möchte

  • Moin. Bloß nicht den Kopf hängen lassen.
    Ist im stroboskopkasten nicht auch noch ein Knallfrosch?
    Es müssten doch 3 sein.... Trafo, schaltkasten, stroboskop...


    Gruß Carsten

  • Ist die Sicherung noch intakt?

    Sony TA N-77ES
    Sony TA E-77ESD
    Sony ST S800ES
    Sony CDP-557ESD (pefected by Candeias)
    DUAL 704 mit Shure V15III
    Pilot ST 505

  • Hi.
    Du wirst ums Messen nicht herum kommen...
    Kontrolle der Spannungsversorgung und -regelungen, der Schalter, des Stroms, der am Motor ankommt etc. Alles andere ist blindes Stochern im Heuhaufen.
    Die Sicherung schließe ich aus... schließlich zuckt er ja. Prüfen schadet aber nicht, weil erstes Glied in der Reihe.

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • Kabelbrüche in den Verbindungsleitungen sind auch ein heißer Tipp.

    Sony TA N-77ES
    Sony TA E-77ESD
    Sony ST S800ES
    Sony CDP-557ESD (pefected by Candeias)
    DUAL 704 mit Shure V15III
    Pilot ST 505

  • Und der Kontakt mit der Minifeder unter dem Entstörkondensator im Schaltkasten KS4 ;)

  • Sicherung habe ich als erstes geprüft, die ist in Ordnung.....


    @ carsten im Stroboskopkasten ist kein Knallfrosch , habe eben mal geschaut. Wenn ich den Hebel betätige ruckelt er ab und zu mal kurz aber irgendwie nicht jedes mal


    @ Jo das werde ich dann morgen mal in Angriff nehmen , locker bin ich noch :-) will euch aber auch nicht zuviel Nerven was sll ich bei dem Kontakt prüfen??


    @ Michael werde mir ein Multimeter besorgen und schauen ob ich damit umgehen kann

  • Moin.
    Hmm dann wars ne anderes Modell.
    Kommt davon wenn man zu viel und zu lange an den alten duals rum fummeln tut.
    Hmm er ruckelt.. Ist da Vieleicht die Mechanik verklemmt? Hast mal den hebel nach links gedrückt den ich oben auf dem Foto gezeigt hab?
    Beste Grüße Carsten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.