CV240er als Katzenklo

  • ohne jemandem den Spaß verderben zu wollen, aber mir fällt zu dieser Geschichte hier spontan ein Spruch von Carrie aus der Serie King Of Queens ein: "Ihr wisst schon, dass Eure Lebenszeit begrenzt ist ?" Zitat Ende.


    Der CV240 ist nicht selten. Selten sind die Teile, die aus einem CV240 eine Quadro-Anlage machen, der CD4 Demodulator CD40, die Joystick Fernbedienung oder das Shure Quadrosystem M24 CD-LM, den Vorläufer des DMS410. Der Verstärker selber taucht aber immer wieder auf.


    Spätestens mit dem Defekt des Bassreglers würde ich mal das Gehirn zum Nachdenken einschalten. Ein Ersatzteil zu finden, ist quasi unmöglich. Die einzige Möglichkeit ist, sich einen anderen reparaturbedürftigen CV240 zu suchen, und dieser wird zu über 90% Wahrscheinlichkeit vom Zustand besser sein als der hier diskutierte Verstärker. Am Ende wird es sowohl vom Geld als auch vom Zeitaufwand das sinnvollste sein, sich einen zweiten CV240 zu suchen, und die verrostete Leiche als Teileträger zu benutzen.


    Und glaubt mir, das hier schreibt kein arroganter Schnösel, sondern jemand, der schon einen ganzen Jahresurlaub damit verbracht hat, ein vermeintlich seltenes Röhrenradio zu retten, das dann anschliessend mehrfach zu Preisen um 50 Euro bei Ebay aufgetaucht ist. Mittlerweile bin ich selbst bei einem wirklich raren Gerät wie der Grundig Musiktruhe 9010 so weit, dass ich lieber noch eine ganze Zeit nach einer unkompletten aber optisch intakten Truhe suche, statt mein Exemplar mit ramponiertem Gehäuse zu restaurieren, und hierfür Monate meiner Zeit draufzugeben. Mein Schwiegervater hat mal einen Ausspruch geprägt: " Gute Gelegenheiten haben eins gemeinsam - sie kommen wieder". Ich würde diesen Spruch noch hiermit ergänzen: " Das einzige, was wirklich unersetzlich ist, ist die Lebenszeit".


    In diesem Sinne eine gute Nacht wünscht Frank

  • [quote='nick_riviera','https://www.dual-board.de/index.php?thread/70783-cv240er-als-katzenklo/&postID=698251#post698251']ohne jemandem den Spaß verderben zu wollen, aber mir fällt zu dieser Geschichte hier spontan ein Spruch von Carrie aus der Serie King Of Queens ein: "Ihr wisst schon, dass Eure Lebenszeit begrenzt ist ?" Zitat Ende.


    Der CV240 ist nicht selten. Mein Schwiegervater hat mal einen Ausspruch geprägt: Gute Gelegenheiten haben eins gemeinsam - sie kommen wieder". Ich würde diesen Spruch noch hiermit ergänzen: " Das einzige, was wirklich unersetzlich ist, ist die Lebenszeit".








    Hallo Frank, immer wieder toll die Philosophischen Einbringungen hier.
    Aber so sehe ich das auch.


    Solche Leichen nehme ich dann auch als Teileträger.
    Kommt Zeit, kommt CV 240.
    Und wenn nicht. Sei' s drum. Andere Mütter haben auch schöne Töchter.
    Dann lieber noch ein anderes Projekt vollenden oder eine schöne Platte hören.


    Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen und schlechten Wein.


    In diesem Sinne
    Carsten

  • Liebe Leute, ich bin ja eigendlich bei Euch.
    Das Teil war ja als Teileträger gedacht.
    Als ich dann aber den wahren Zustand gesehen habe hat es mir eben in den Fingern gejuckt.
    Wirklich betroffen sind eben nur einige Teile.
    Das Abschirmblech hat hier, im wahrsten Wortsinn, ganze Arbeit geleistet.


    1.
    Die Endstufenplatine des linken Kanals hat etwas abbekommen, die Platine ist aber noch in Ordnung.
    Der BC141 und BC161 sind schon ersetzt 0,83 €, R300 / 150Ohm ist schon auf der Bestellliste. 0,04 €
    2.
    Die Platine mit den Klangreglerpotis ist wie schon geschrieben im Himmel.
    Neue Teile 8 x 15mm Trimmer 2,96€, 16 Widerstände 0,60€, Kondensatoren 2,36€
    3.
    Die Schalter, hier ist mir noch nichts eingefallen, aber das wird schon.


    Alle anderen Teile sind in einem guten Zustand, die Hauptplatine sieht besser aus als alles was ich bisher gesehen habe.
    Alle Module sind absolut unversehrt und die Endstufentransistoren sind gemessen alle OK.


    Jedenfalls ist der zusätzliche finanzielle Aufwand nicht der Rede Wert.
    Die anderen Kosten für Ersatzteile fallen bei jeder Reparatur an.


    Und der zeitliche Aufwand ist eben Hobby, der zählt nicht da ich den sowieso investiert hätte.


    Alles wird gut!


    Frank

  • Moin Frank :)


    Ich find Dein Projekt klasse!


    Man muss auch mal die Logik beiseite lassen können - und wenn er hinterher spielt, dann hat dieses Gerät einen ganz besonderen Stellenwert :thumbsup:


    Gruß Arne

    Gekommen, um zu bleiben ;)


    DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
    Elac: Miracord 50H
    PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
    Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
    Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi

  • Hi !


    Vor allem liefern solche "archäologischen Projekte" immer einen guten Hinweis auf das Machbare, auf mögliche Lösungen - und ab wo es eigentlich nicht mehr lohnt, Zeit und Arbeit zu investieren. Ich würde es auch mal ein interessantes Experiment nennen und finde es gut, wenn Frank sowas mal versucht. Was kann man verlieren außer ein paar Kröten für Teile und etwas Zeit ?


    Ich bin weiter mit dabei !
    (Ok - ich bin ja auch ein bißchen bekloppt. Muß man wohl.)


    :D

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Und der zeitliche Aufwand ist eben Hobby, der zählt nicht da ich den sowieso investiert hätte.

    Hallo Frank(enstein),


    damit ist eigentlich alles gesagt, außer der kleinen Ergänzung vielleicht dass es Deine Zeit ist.
    Wenn Du Freude am Basteln hast und einem alten praktisch mausetoten Gerät à la Frank(enstein) (wieder) Leben einhauchst, dann ist das doch eine tolle Sache. Zu Diskutieren wer wie wo wann und womit seine Freizeit sinnvoll verbringt ist wirklich großer Quatsch - das ist für mich Zeitverschwendung.


    Ich habe einen grünen Daumen, aber leider zugleich begabte linke Hände und könnte sowas nie schaffen. Das Gerät hätte ich allerdings auch nicht mit einer Kneifzange angefasst, aber darum geht's auch nicht. Lass Dich nicht entmutigen und ich freue mich auf die Vorher-Nachher Bilder.


    Ermunternde Grüße
    Kai

    Buchtipp der Woche: Babo Beutlin - carpe noctem. (M)ein Leben ohne Bunties

    Filmtipp der Woche: Francis Ford Coppola - Der Empathe. Das Leben des Don Kaileone

    Gruß Kai

    Einmal editiert, zuletzt von Kaimikaze () aus folgendem Grund: vertippt

  • Ich finde die Aktion auch sehr spannend :thumbup:

    Gruß
    Sadik



    „If you want to find the secrets of the Universe, think in terms of Energy, Frequency and Vibration.“

    Nikola Tesla

  • Danke für Eure Anteilnahme.


    Mit den Schaltern bin ich im Moment wirklich am Ende meines Lateins. :thumbdown:
    Aber ich habe eine Erklärung dafür, ich hatte französisch in der Schule. :thumbsup:


    Mal im Ernst, was ich mit den Schaltern mache ist für mich noch vollkommen offen! ?(
    Im Moment interessieren mich erst einmal die beiden Potis. :thumbup:
    Material ist bestellt und ich bin richtig heiß......


    Viele Grüße
    Frank


    P.S. Ich muß leider auch noch ein wenig Arbeiten. :evil:

  • Das erinnert mich daran, wie Freaks um eine originale Schraube einen 300 SL komplett wieder aufbauen.

    Da wurde doch mal ein Porsche 901 als Scheunenfund aufgetan, wo quasi nur noch die Seriennummer vorhanden war und nicht mal das Porsche eigene Museum ein Expemplar hatte. Da flossen hundertausende Euros. Aber das ist eine andere Liga.
    Aber für diesen rottigen Dual würde ich den Aufwand einer Instandsetzung nicht aufwenden. Außer ich hätte wirklich nichts anderes zu tun, wäre Rentner, ohne anderen Hobbys und Freunde.
    Gruß Klaus

    Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.

  • Aber für diesen rottigen Dual würde ich den Aufwand einer Instandsetzung nicht aufwenden

    Lieber Klaus, dann hast Du nicht genau genug gelesen. Ich finde den Aufwand nicht zuviel.
    Es bleibt Dir ja die Möglichkeit, mangels Gelegenheit, den Aufwand nicht zu treiben! 8)
    Aber ich betreibe den Aufwand und es macht mir höllisch Spaß! :thumbsup:


    Warum meinen eigentlich alle mir klar machen zu müssen das ich Gaga bin?
    Das weiß ich doch, also was?


    Ich werde trotzdem weiter machen und auch Bilder einstellen.
    Auch wenn es einigen zart beseiteten Zeitgenossen schlecht wird.
    Ihr könnt Euch ja Umdrehen und in die andere Richtung kotzen!


    Mir macht es Spaß und ich habe auch keine Probleme mit Katzenfreunden.
    Ich habe solche in der Familie und die machen jeden Tag so ein Katzenklo sauber!
    Und die Katze scheißt auf deren Liebe.... Im wahrsten Sinne des Wortes.
    Und nur weil, vielleicht, ein solches Scheißvieh in den schönen 240er gepisst hat werde ich den nicht aufgeben!


    Mir macht es aber eine richtige Freude hier wieder mal die Gemüter bewegt zu haben.


    Herzliche Grüße
    Frank

  • Hi !


    Und ihr wundert euch, wie die Medien große Hypes und Hysterien erzeugen.
    Ist doch gar nicht schwer. Ein gelungener Aufmacher ist die halbe Miete und schon hauen sich ansonsten einigermaßen vernunftbegabte Leute die Klamotten um die Ohren.


    Ich glaube nicht an diese Katzenklogeschichte. Ich habe schon Geräte in ähnlich miserablem Zustand vor mir gehabt, die einige Jahre in einer Garage gestanden haben. Oder in einem muffigen Keller. Unter einem Spülstein mit desolatem Abfluß. Oder in einer offenen Pergola. Ich hatte einen 1219 auf dem Tisch, da war das Holz der Zarge verpilzt und innen alles mit Schimmel überzogen. Das reinste Designermodell mit Pelzüberzug. Der hatte "nur" zehn Jahre in einem halboffenen Schuppen verbracht. Na und ?


    Leider kann Frank jetzt wohl keinen definitiven Test mehr machen: Rückstände von Katzenurin leuchten unter Schwarzlicht auf.
    So wie Blut, wenn man die Flächen mit Luminol besprüht.
    Nun macht euch mal nicht gleich in die Hose, meine Güte. Das könnt ihr noch im Seniorenheim ...


    :D

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Hallo Frank,
    von mir aus kannst Du bitte gerne den weiteren Verlauf Deiner Restauration weiter posten. Ich finde das voll spannend.
    Ich kann auch gut nachvollziehen, dass das Spass macht. Ich mache so etwas auch gelegentlich. Natürlich ist das nicht wirtschaftlich, aber Du machst das ja auch nicht um Geld damit zu verdienen. Dann wäre es in der Tat seltsam. Aber wenn der Weg das Ziel ist und Du dabei entspannst und Spass hast: Super!
    Deine Basis ist auch echt eine Herausforderung...WOW...Bin gespannt auf die Fertigstellung
    Also weiterhin viel Spass....
    Gruß
    Andreas

    Gruß Andreas

  • Hallo zusammen,
    letztendlich Schreiben wir alle hier um unsere Gedanken und Meinungen zu einem Thema zum Ausdruck zu Bringen.


    Der eine verliert sich halt gerne in der Restauration eines CV 240.


    Der andere ist hier etwas gradliniger Unterwegs.


    Wäre schlimm wenn alle Menschen gleich wären.


    Nichtsdestotrotz sollte man seine Meinung zum Ausdruck bringen können.


    Ein Künstler braucht ja auch Zeit für die Fertigstellung seines Werkes.
    Das heißt aber nicht, das ich seine Kunst mögen muss.



    Am Ende des Tages zählt doch hier im Forum eins:
    Das wir uns gegenseitig helfen, Egal welche Meinung man (oder Frau) zum aktuellen Thema hat.



    So, jetzt aber genug OT geschrieben...


    Ich denke, das die Schalter vom CV 120 oder CV 1400 passen könnten.
    Oder sind die beim 240'er grösser?
    Kann mann dann einzelnen aus der Blechleiste nehmen und tauschen.


    Ich stelle heute Nachmittag mal ein Foto ein (Am Tablet geht das komprimieren nicht gut)


    Nächtliche Grüsse


    Carsten

  • Guten Morgen zusammen.


    Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.


    Ich habe mich gefragt was hier los wäre wenn ich als
    Thema: "CV240 mit Wasserschaden" gewählt hätte?
    Dann wäre es doch lange nicht so voll hier. :rolleyes:


    Das mit dem Katzenklo habe ich ohne weiter zu überlegen geschrieben.
    Am Anfang hat es mir erst leid getan mich so geoutet zu haben.
    Aber jetzt finde ich es gut, ich kann auch alle von Euch verstehen die hier Ekel haben.
    Ich hatte ja auch am Anfang Kopfkino und Gummihandschuhe an.


    Aber das hat sich nach dem ausgiebigen Badetag der Bauteile wieder gelegt.
    Ich werde auch weiter schreiben und Bilder machen.
    Im Moment habe ich aber leider nur wenig Zeit, die Arbeit ruft!



    Ich denke, das die Schalter vom CV 120 oder CV 1400 passen könnten.

    Ich versuche heute abend einmal Detailbilder der Schalter zu machen.
    Ich könnte auch in meinem CV120 oder auch im CV1400 nachschauen, müßte ich nur aufschrauben.
    Das hilft aber nicht, da ich beide noch brauche. Der 120er ist absolut OK und war der Vorgänger meines 240er im Wohnzimmer.
    Der CV1400 wartet geduldig auf meine Aufmerksamkeit, mein nächster Patient.


    In diesem Sinne, jetzt muß ich aber los.
    Viele Grüße
    Frank

  • So da bin ich schon wieder.
    Hier einmal die Bilder der Schalter.



    Ich glaube nicht, dass die Schalter des CV120 passen. Die des 1400er habe ich nicht im Kopf.


    Aber Reichelt hat sich wieder einmal selbst übertroffen. Sonntag Abend bestellt und Dienstag Morgen geliefert.
    Ich habe natürlich direkt einmal angefangen.



    Ich finde das es gut aus sieht. Ein Problem weniger. :thumbup:


    Ich wünsche Euch allen eine gute Nacht
    Frank

  • Hi Frank !

    Aber Reichelt hat sich wieder einmal selbst übertroffen. Sonntag Abend bestellt und Dienstag Morgen geliefert.

    Wahrscheinlich sind die auch schon gespannt, wie's weitergeht ...


    :D

    Ich finde das es gut aus sieht.

    Finde ich auch. :thumbsup::thumbup:


    Paßt die Achsenhöhe zu dem originalen Poti ?
    Sonst kriegst Du nachher ein Problem wenn es mit der Achse durch die Front geht.


    ^^

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.