Neue Synthesizer-Platine für CR1750/80

  • Hm, es wäre mir schon etwas geholfen, erklärte sich jemand bereit, mal mit Vorgabe der Einstellwerte, also Zeitbasis und Empfindlichkeit am Oszilloskop mir mal einen Hinweis geben könnte, wo man mit der Fehlersuche anfangen sollte, sonst geht das Ding irgendwie in die kleine Bucht an Bastler oder wer nur den Verstärker will, ich komme da nicht mehr weiter, da ich die Dinge, die in der Serviceanleitung benannt sind, nicht habe, also weder einen Meßsender noch ein besseres Oszi (immerhin weiß ich, daß mein einfaches Exemplar wohl noch funktioniert, ich konnte an einigen Stellen der Platine Rechtecksignale erkennen.


    Gruß


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Nun habe ich echt keine Lust mehr auf das Ding, zugeschraubt und weit weg gestellt, wo ich das Mistteil nicht mehr sehe, das ist besser für den Blutdruck, da habe ich nun mehr als genug Zeit und Geld investiert, es gibt noch schönere Sachen im Leben als vergeblich und ziellos in dem Gerät nach einem Fehler zu suchen, eine Nadel im Heuhaufen zu finden dürfte leichter sein.


    Was ich mit dem Gerät nun mache, weiß ich noch nicht, vielleicht...



    ...einen Griff zum Wegwerfen dranschrauben und dann einen Wettbewerb in der Familie, unter Kollegen, im Hauskreis oder einfach auf der Straße, wer das Ding am weitesten schleudert, der Gewinner darf es behalten....


    ... oder doch Gas einleiten und das Hassobjekt in die Luft jagen, es von der Grünenthaler Hochbrücke auf einen Frachter fallen lassen (leider gibt es im Moment keine Kreuzfahrer mit Pool dort) oder von einem 3.000t Güterzug zermalmen lassen, an die Anhängerkupplung mit langem Seil hinter das Auto hängen und im Rückspiegel zusehen, wie es sich zerlegt....


    Naja, als Verstärker und Uhr kann man ihn verwenden, zu wenig, für so ein großes Teil.


    Gefrustete Grüße


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Hallo? Uli? Wo bleibt Dein christliches Gewissen? Der arme, alte Kasten ...



    Im Ernst: Hier gibt es doch mit Sicherheit jemanden, der so eine Fehlersuche und eine entsprechende Reparatur ausführen kann. Schrei doch mal ganz laut um Hilfe!

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Im Ernst: Hier gibt es doch mit Sicherheit jemanden, der so eine Fehlersuche und eine entsprechende Reparatur ausführen kann

    Hallo Uli,

    ich habe einen CR1780 mit der neuen Platine am laufen.

    Schick mir deine Platine. Die könnte ich durch einfachen Tausch prüfen und evtl. den Fehler finden.

    Es wäre doch gelacht wenn einer der besten Receiver nicht wieder zum Laufen gebracht würde.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo HaJo, mein Receiver ist ein CR 1750, da ist die Platine wohl nur bei CR 1780 mit Seriennummer <20 000 kompatibel.


    Nun ausgebaut ist das Teil schon.


    Allerdings war Tobias mit seinem Angebot einige Minuten schneller, ich habe mal nachgefragt, er hat sowohl Equipment als auch das nötige Fachwissen. Dennoch vielen Dank für Deine Hilfsbereitschaft. Die Platine geht dann am Montag zu Tobias auf die Reise, ich bin mal gespannt, ob es nun diese Platine ist oder ein anderer Fehler vorliegt.


    Die mit Deiner Hilfe überarbeitete KA 230 läuft übrigens immer noch tadellos, ist hier im Arbeitszimmer eine ideale Anlage, nimmt nicht viel Platz weg, über einen Umschalter habe ich ein paar mehr Geräte an "TB" angeschlossen.


    Beste Grüße aus Elmshorn


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • da ist die Platine wohl nur bei CR 1780 mit Seriennummer <20 000 kompatibel.

    genau den habe ich. Sonst hätte ich nicht geantwortet.

    Allerdings war Tobias mit seinem Angebot einige Minuten schneller,

    Dann ist die Platine ja beim Erzeuger.

    Die mit Deiner Hilfe überarbeitete KA 230 läuft übrigens immer noch tadellos,

    Das freut mich.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • So, die Platine ist letzte Woche eingetroffen.

    War doch ein bisschen was dran zu machen, da die Platine mehrere Fehler hatte.

    Schon bei der ersten Überprüfung vielen mir zwei verkehrt eingelötete Transistoren und ein Elko auf.

    Nach dem Tausch verlief der erste Test schonmal positiv, da der Empfang auf FM wieder funktionierte. AM war tot.

    Nach kurzer Betriebszeit rasteten die Sender beim Suchlauf um 0,05Mhz versetzt ein.

    Ursache dafür war eine schlechte Löstelle an einem der Kondensatoren am Quarz.

    Da jedoch einige Löstellen nicht sehr gut waren, hab ich mich entschlossen, alles nochmal nachzulöten.

    Nach dieser Aktion lief alles bis auf den AM-Bereich.

    Ursache war ein falscher Kondensator C624. Dort war anstelle des 220pF, ein 220nF verbaut.

    Nun läuft wieder alles und die Platine kann die Heimreise antreten.


    Gruß,

    Tobias

  • Ich sage danke, da hätte ich ewig gesucht - und nichts gefunden. Nach einiger Zeit neige ich dazu, bereits geprüfte Stellen wieder und wieder zu suchen. Zumindest die falsch eingebaute Bauteile Transistor und Elko hätten mir bei gewissenhafter Kontrolle einfach auffallen müssen. Gut, das macht mich demütiger, wenn mir demnächst Mal wieder irgendetwas - jetzt nicht nur auf Elektronik bezogen - irgendwo irgendetwas auffällt, wo ich denke, das sähe doch ein Blinder mit dem Krückestock. Und eine neue Lötspitze kommt sicher auch auf die nächste Einkaufsliste.

    Nun bin ich gespannt, ob mein "Dicker" das mit der intakten Platine wieder tut.

    Wenn ich erinnere, wie das alles seinen Anfang nahm, denn der Receiver funktionierte ja Mal, ä-hem, jedenfalls prinzipiell. Ich hatte nur die Front wegen der nicht einrasten den Stationstasten demontiert dabei natürlich die drei Pfostenstecker auch abgezogen. Dabei sind auf deren anderen Ende die labilen Leiterbahnen der alten Platine zerbröselt - und das Ganze Elend nahm seinen Lauf. Natürlich war die Synthesizerplatine schon da rottig, lief eben solange, solange nicht bewegt oder erschüttert würde.

    Sei es drum, nun könnte am Ende ein funktionsfähiger und zuverlässiger Dual CR 1750 stehen, für den ich schon ein Paar CL 710 (weitere Baustelle: Wo bekomme ich möglichst originalgetreuern Bespannungsstoff und ein Dual-Logo für die Frontbespannung her?) habe, ein defektes Dual C 820 ist auch passend in silber im Zulauf...ja, noch ein Projekt, aber man lernt ja auch immer wieder dabei zu. Wenn man nicht riskiert, Fehler zu machen oder auch an Grenzen zu gelangen, der lernt nie dazu, gewinnt nicht an Erfahrung. Ich bin so dankbar für die "Schwarmintelligenz" hier im Dual-Board. Da kann keine heutige Werkstatt mithalten.


    Gruß und Dank


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Nun ist die überarbeitete Platine bei mir angekommen, trotz Hitze und Nachtschicht habe ich sie gleich eingebaut und nun funktioniert der CR 1750 auch wieder wie er soll, wieder ein wunderbares Gerät gerettet, Dank an Tobias. Das einige der LEDs (Stereo, Aux und ein wenig auch Phono) recht dunkel leuchten, das lasse ich nun so, man kann es ja erkennen. An den CL 710 klingt das gute Stück richtig gut, das C 820 ist dazu auch ein schöner "Spielpartner", wenn ich mehr Platz hätte, könnte ich auch noch meinen CS 510 mit Ortofon M20 anschließen.


    Nun, so habe ich eine hervorragende Reserveanlage, falls sie im Wohnzimmer mal "Urlaub" braucht...


    Gruß


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Hallo Uli,


    das mit den LED´s ist bekannt, dass die im alter etwas nachlassen.

    Ich hab eine Wega Concept 51K, da waren fast alle LED dunkel, man konnte gerade noch erkennen dass Sie an waren.

    Raus damit und neue rein, aber nicht die billigen, die sind von der Helligkeit von Anfang an unterschiedlich die müsste man selektieren.

    Fleißarbeit für den Winter.

    Grüße

    Ralf

    Habe zu viele Plattenspieler und zu wenig Platz.

  • Danke, daß mit der Serienstreuung bei billigen LEDs ist ein interessanter und wichtiger Hinweis. Hast Du da eine Bestellnummer oder einen Link zum "gelben C", welche LEDs geeignet sind? Dann kann ich die bei einer nächsten Bestellung gleich mit auf die Liste setzen.


    Gruß


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Hallo Uli,

    daß mit der Serienstreuung bei billigen LEDs ist ein interessanter und wichtiger Hinweis.

    am preiswertesten kommst du weg, wenn du z.B. hier (Klick) eine größere Menge der benötigten LEDs kaufst.

    Mit einem passenden Vorwiderstand kannst du sie dann selbst selektieren und die besten raussuchen.

    Ich habe aber festgestellt, dass sie so gut wie immer alles gleich hell waren. Da machst du jedenfalls keinen Fehler.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo Zusammen,


    gestern ist die neue Lieferung gekommen, daher sind absofort die Platinen für den CR1750 und CR1780 bis Geräte-Nr. 20.000 wieder lieferbar.


    Gruß,

    Tobias

  • Würde eine Nehmen bitte Tobias, und wenn du noch eine für den CT hast, also Quasi eine ab 20.000 dann auch so eine, weil ich habe einen CT da, den möchte ich bei Gelegenheit mal machen.


    danke dir


    PS: Gibt es schon eine Stückliste?



    liebe Grüße

    liebe Grüße aus Wien, Gunther

  • Eine Stückliste hab ich erstellt.(siehe Anhang) Ist aber noch nicht überprüft.

    Alles weitere dann per Konversation.


    Gruß,

    Tobias

    Dateien

    CV: 4x 1700, 1600, 1500, 1400
    CT: 1740, 2x 1641, 1640, 1540, 1440
    CS: 731, 721, 2x 704, 650, 621
    CR: 1780, 1750
    C: 939, 3x 919, 901,5x 839, 4x 830, 820, 2x 819, 2x 810
    CL: 730 auf LF 2, 720, 235
    HS: 152

  • Hallo Tobias,

    hast du auch schon eine Stückliste für die Platine 264 523?


    Viele Grüße Jan

    Am CR1780/CV1700 mit CL730/CLX9200 drehen/erklingen wahlweise:
    Dual 1219 mit Shure M91 MG-D
    Dual 1228 mit Shure M91 MG-D
    Dual 1239A mit Shure M75 Type D
    Dual 714Q mit Ortofon Vinylmaster Blue
    Dual 704 mit Shure V15 III (Jico SAS)
    Dual 455-1 mit Ortofon OMB30
    Dual 1019 mit Shure M44MG
    Dual C830
    Dual CD100RS
    Dual DK710

  • Moin!


    Ich hätte auch gern die wundervolle Platine.


    Das ist unglaublich, dass du dir die ganze Arbeit gemacht hast,

    von der wir jetzt alle etwas haben können.

    Ich würde mich riesig freuen, wenn ich auch eine neue hätte.


    Was muss ich tun, um zwei abzubekommen?


    Nr meiner zwei CR1780 ist 13170 und 15546



    Gruss - Thomas

  • Ok. Danke für den Hinweis.


    Wenn ich das gemacht habe, sehe ich dann irgendwo unter Konversationen meine Nachricht?


    Hatte ihm nämlich bereits geschrieben.

    Sehe aber meine Nachricht nicht.

    Evtl. ist ewas schief gegangen.


    Sorry, bin Anfänger hier :-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.