Neuer Dual CS 505-4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Dual CS 505-4

      Guten Morgen,

      konnte in einem Fachgeschäft für Unterhaltungselektronik einen neuen Dual CS 505-4 bestaunen. Die Neuerung betrifft den Zargenboden. Die bisherige Bodenwanne aus schwarzem Kunstoff wich einer Ausführung in Holz, bzw. dem Werkstoff, der auch beim Rahmen zum Einsatz kommt. Beklebt wurde das ganze mit schwarzer Folie. Die Fußringe in Chromoptik entfielen komplett, da die Bodenwanne ca. 10 mm höher baut. Optisch wirkt er nun wesentlich kompakter. Die Anfräsung der Rahmenobseite wurde an der Rahmenunterseite gespiegelt, so dass es scheint, die Zarge sei aus einem Stück gefertigt. Die filigrane Erscheinung dieses Modells gehört somit der Vergangenheit an. Die Technik blieb auf den ersten Blick unangestastet. Leider war ein Hörtest nicht möglich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von burschelmann ()

    • Hallo,

      tja, vielleicht ist auch nur noch die Menge der verkauften Geräte zu gering.

      Für eine Fertigung im Spritzgussverfahren muss man ja eine Mindestmenge haben.

      Peter
      Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
      Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
      (Tucholsky)
    • Hallo Wolfgang,

      ja, er sieht jetzt anders aus. Auf den Bildern ist er noch mit der angetackerten Plastikwanne zu sehen. Lediglich auf die Chromverzierung der Fußringe wurde zugunsten von Mattschwarz verzichtet. Bisher fand ich noch kein Bild im Netz. Vom Gesamteindruck erinnerte mich das ganze an modifiziert Pkw aus den 80er Jahren. In den 70er Jahren zunächst mit filigranen Stoßstangen auf den Markt gekommen, wurden diese dem Zeitgeist entsprechend mit wuchtigen Stoßfängern ausgerüstet. Ungefähr so.

      Mit freundlichen Grüßen

      Burschelmann
    • Moin,

      also ein 100mm höhere Bodenwanne und keine Füße mehr - das stelle ich mir recht klumpig vor. So eine hohe Kiste, die platt mit ganzer Fläche auf dem Boden aufliegt...

      Gruß
      Patrick
      Ich löse meine Nasoni Sammlung bis auf ein paar Ausnahmen auf. Außerdem trenne ich mich von mehreren Electric Moon und Sula Bassana Alben. Alle Alben sehr gepflegt. Bei Interesse, wenn ihr was bestimmtes sucht, fragt mich bitte per PN und wir sehen weiter.
    • Die Holzzargen, mit denen Fehrenbacher bisher die kleinen Modelle "aufgemöbelt" hat, finde ich eigentlich recht schick, aber sie kosten halt auch entsprechend mehr. Aber das hier finde ich von der Schilderung her hingegen nicht wirklich stimmig und mag das garnicht so recht glauben.

      Gruß
      Patrick
      Ich löse meine Nasoni Sammlung bis auf ein paar Ausnahmen auf. Außerdem trenne ich mich von mehreren Electric Moon und Sula Bassana Alben. Alle Alben sehr gepflegt. Bei Interesse, wenn ihr was bestimmtes sucht, fragt mich bitte per PN und wir sehen weiter.
    • burschelmann schrieb:

      da die Bodenwanne ca. 100 mm höher baut. Optisch wirkt er nun wesentlich kompakter
      Das glaub ich nicht! Das sind ja schlichtweg 10cm, und das zusätzlich! Nee, da stimmt die Dimension doch nicht! Naja, Dimensionen sind immer Glückssache!

      Gruß
      Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karl-Gustav ()

    • Karl-Gustav schrieb:

      burschelmann schrieb:

      da die Bodenwanne ca. 100 mm höher baut. Optisch wirkt er nun wesentlich kompakter
      Das glaub ich nicht! Das sind ja schlichtweg 10cm, und das zusätzlich! Nee, da stimmt die Dimension doch nicht! Naja, Dimensionen sind immer Glückssache!

      Nein, die Originalwanne ist ja auch um die 40 mm hoch, d.h. das Endergebnis (minus 40 mm der alten Wanne plus 100 der neuen) baut nur um 60 mm höher. Stelle ich mir trotzdem seltsam vor!
    • Ich habe heute Nachmittag im Media Markt Baden-Baden den CS 505-4 in dieser neue Zarge gesehen.

      Also nach unten gab es früher(beziehe mich auf ein Foto des frühen 505-4 aus den 90ern), diese abgesetzte Kunststoffwanne, die schmaler als der Hauptkorpus war.
      Jetzt ist die Zarge nach unten verlängert und hat am Außenrand(auf der Höhe wo bisher die Kunststoffwanne war) eine Fasung von ca. 45 Grad. Die Zarge selbst ist würde ich schätzen genauso hoch wie bisher Zarge + Kunststoffwanne.
      Darunter sind auch ganz normale Standfüße die so schwarz(mit einem bläulichen Metallschimmer) sind, also vermutllich die selben wie zuletzt.
      Auf meinem Prospektfoto sind es die silbernen Füße.

      Vermutlich gibt es keine oder kaum eine Höhenveränderung.
      Der Verkaufspreis dort ist übrigens 579 €.
      Daneben ein CS 415-2 an dem mir der größere "Made in Germany" Schriftzug auf der Kunststoffplatte rechts vor dem Plattenteller, auffiel.
      Außerdem gab es noch einen Thorens TD 295 und einen Midi-Denon.
      Die Plattenspieler waren übrigens direkt neben den Schallplatten aufgestellt.

      P.S Ich habe gerade nochmal gelesen was Burschelmann geschrieben hat, da würde nur eine Messung genau weiterhelfen.

      Heiko
      Plattenspieler: Dual CS 503-2, 601, 1218(CS 32), CS 1228, Saba PSP 400.
      Und Sonstiges von AKG, Beyerdynamic, Dual, Fine Arts by Grundig, Marantz, MB Quart, Saba, Telefunken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blechdackel ()