DUAL 1009 richtiges Auflagegewicht/Auflagekraft - Einstellung

  • Guten morgen,

    hat mir jemand eine Empfehlung für einen DUAL 1009 und die Einstellung des Auflagegewichtes/Auflagekraft???

    Die geht ja von 0 bis 7.
    Der Tonarm ist soweit gut ausbalanciert, was ist das passend?

    Oder auch in Gramm.

    Ich hab da leider nichts passendes dazu gefunden.

    Ich sag mal danke für die Hilfe, Grüße und einen schönen 🌞 Sonntag. :thumbup:

    🌞 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will,

    sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will. 🌞

    Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778)

  • Hast Du schon die Anleitung konsultiert?

    Hallo,
    der Hinweis mit der Anleitung, beantwortet die Frage nicht,

    da dort, der übliche Hinweis, daß die Auflagekraft Systemrelevant ist.

    Dazu müßten wir jetzt wissen, was dort für ein Abtastsystem bzw. Nadel drauf ist,
    um das zu beantworten.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Genau, Gernot war schneller.

    Was hast du denn für ein TA-System drauf?


    LG Martin

    --------------------------------------------------------


    Grüße aus dem badischen Schwarzwald,

    Land der dunklen Wälder und hölzernen Kuckucksuhren!

    Martin



    ------------------------------------------

    Heimat isch kei Ort, Heimat isch ä G'fühl!

    ------------------------------------------


    Meine analoge Hifi

  • Mach einfach mal ein Bild. Diese ollen Tonabnehmer sehen alle recht individuell aus. Da sieht man gleich was es ist.


    Viele Grüße


    Roman

  • Guten Morgen ☕,

    erstmal danke für die Rückmeldungen/Beteiligungen 🙏

    Ein Foto davon hab ich angefügt, ist nicht alles ganz scharf getroffen,

    ich denke aber die Fachleute werden das kennen.


    Die Bedienungsanleitung hatte ich mir natürlich angeschaut,
    die sagt aber leider nix darüber aus.
    Auch das mit der Schräglage, dass die Nadel selbst dann in der Rille bleibt, etc.
    Eine zu große Auflagekraft dürfte ja auch nicht gut fürs Vinyl sein
    und bei einer zu kleinen wird "jeder Windhauch" den Arm bewegen!?

    Über die Nadel und das empfohlene Auflagegewicht wie bei meinem Neuen hab ich auch nix wirklich hilfreiches gefunden.
    Beim Neuen Plattenspieler/TA ist halt eine Empfehlung von 2,5 Gramm und gut, die stell ich ein und es sollte passen.

  • Moin,


    beim M44 sind es so 1,5g.

    Das hängt aber auch etwas von der Nadel ab. Nachbaunadeln haben da manchmal andere Werte, als das Original.

    Also bei 1,5 bis 2 liegst du ganz gut.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Guten Morgen Burgauer,


    vielleicht verrätst du uns noch deinen Namen. ;)


    Für ein Shure M44MG sind 2,5g deutlich zu viel. In der Liste steht, 0,75 - 1,5g.

    Schau mal hier, … https://www.hifi-archiv.info/S…e%201975%20Katalog/14.jpg


    Und wie das genau einzustellen ist wirst du ja wissen, oder?


    LG Martin

    --------------------------------------------------------


    Grüße aus dem badischen Schwarzwald,

    Land der dunklen Wälder und hölzernen Kuckucksuhren!

    Martin



    ------------------------------------------

    Heimat isch kei Ort, Heimat isch ä G'fühl!

    ------------------------------------------


    Meine analoge Hifi

  • 👍 Super, danke mal für die Infos 🙏

    Den Namen "verrate" ich natürlich auch - Oliver

    🌞 Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will,

    sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will. 🌞

    Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.