DUAL 731Q, "Röhrchen", welches das Balancegewicht trägt, gebrochen.....

  • Hallo,

    im Zuge der Durchsicht "verabschiedete" sich ein ca. 6mm im DM hohles Röhrchen, an dessen Ende das Balancegewicht aufgeschraubt wird. Scheinbar war es bereits beim Kauf des gebrauchten Gerätes geklebt. Kann mir jemand mitteilen, ob bzw. wo es dieses E-Teil noch gibt ?

    Ja, und noch recht herzlichen Dank für meine zuletzt gestellte bzw. beantwortete Frage !!!!

    Bilder

    • Befestigung_Balancegewicht.jpg
  • Sieht nicht so aus als ob es das noch gibt. Bei Dualfred habe ich es nicht gefunden. Am besten eine Anfrage im Suche Bereich einstellen. Und ein Foto vom defekten Teil. Vielleicht lässt es sich ja doch reparieren.


    Gruß Oliver

  • Erst einmal Vielen Dank für eure Antworten !

    Es war ja der Fall, DASS ich bereits mit der Reparatur dieses "Röhrchens, welches sich scheinbar "Dorn" nennt, begonnen hatte. Zunächst besorgte ich mir eine Alu-Rohr mit 6mm lichte Weite, weiters schliff ich die beiden geschlitzten, abgebrochenen Hälften mittels 600-er Schleifpapier sorgfältig ab. Danach maß ich die Länge des original Rohrstückes mit 15,5mm ab und fertigte ein neues aus dem Alu-Rohr. Zunächst konnte ich es nur wirklich schwer auf die beiden gebrochenen, geschliffenen Hälften schieben. Mittels genau passender, feiner Rundfeile "erhöhte" ich den Innen-Durchmesser auf 6,05mm. Danach war das Aufstecken mit geringem Druck möglich. Dann zog ich dieses 15,5mm lange Alu-Rohrstück ab, säuberte es innen und den Bereich am Tonarm mit Silikon-Entferner und klebte dieses Alu-Rohr mittels "Superkleber" am Tonarm fest.

    So weit bin ich aktuell......

    Heute schrieb ich auch samt Foto direkt an DUAL und fragte ob es dieses Teil noch zu kaufen gäbe. Antwort erhielt ich bis jetzt noch keine. Sollte bis Freitag keine Antwort kommen, werde ich den Klebebereich noch weiter verstärken...und zwar mit UHU LED-Light Booster (hier wird der flüssig aufgetragene Kleber mittels blauer LED in 5sek. ausgehärtet). Es ist mir durchaus bewusst, dass ich dieses Teil dann nicht mehr aus dem Tonarm ziehen kann.

    Weiters wollte ich noch fragen welches Tonabnehmersystem, das man noch kaufen kann, ihr empfehlen würdet. Bei mir soll nach Angaben eines Bekannten, der sich damit sehr gut auskennt, ein eher minderwertiges System verbaut sein.

  • Also das sieht alles sehr abenteuerlich aus und hört sich noch schlimmer an. Und das Dual noch einen Antiresonator (und schon überhaupt nicht das einzelne Rohr) für die alten Geräte hat würde ich auch nicht denken.


    Ich würde mir von diesem hier mal detaillierte Bilder vom Resonator schicken lassen und wenn der heil ist kaufen und den Rest als Ersatzteile behalten oder verkaufen. Sehr viel von dem was da drin steckt passt auch in den 731.


    Das ist für 69 Euro dann in Deinem Fall ein Schnapper... wenn das für Dich zu weit weg ist im Suchen Bereich jemanden suchen der den abholt. Ein weitere Versand wäre dann ggf machbar.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…fekt-/1982583081-172-1110


    Ich bin nicht der Anbieter und kenne den auch nicht...

    Matthias



  • ...hallo...die omb 20 ist sicher keine minderwertige nadel, die kostet neuer um die 150 euro, besser geht allerdings natürlich immer....im prinzip kannst du mit dem offenbar vorhandenen 1/2" adaper so ziemlich alles montieren, was der markt so hergibt.


    Wo willst du den dorn festkleben? tonarmseitig ist das sicher keine gute idee, weil du dann den arm nicht mehr ausbalancieren kannst.


    ich sollte noch einen defekten ar haben, bei dem der aludorn aber ok ist...wäre evtl eine alternative...allerdings bin ich aus österreich...


    Lg

    romme

  • Danke Matthias...........Hallo Romme, ich wohne in Linz/Donau.......also eine Fixierung käme nicht in Frage ! Anbei aktuelle Bilder...........in das aufgeklebte Röhrchen kann man ja das Balancegewicht einstecken und das Gewicht am Ende des geschlitzten Röhrchens verdrehen, also justieren. Im letzten Bild der ursprüngliche, abgebrochene Teil.......

    Wenn du aber einen passenden "Dorn"....oder wie immer dieses Teil heißt, entbehren könntest, gib mir bitte bescheid. Du könntest es mir ja per Briefpost schicken.

    Ich würde dir das Geld samt den Portkosten natürlich im Voraus überweisen.

  • Ich sehe das Problem bei deiner Lösung spätestens dann wenn da mal ein leichterer Tonabnehmer dran soll. Das kann man dann nicht mehr ausbalancieren. GGf geht das schon so nicht mehr.

    Matthias



  • ...ich geb dir morgen oder übermorgen bescheid...versand nach deutschland ist immer teuer, deshalb hab ich es erwähnt...innerhalb österreichs kein problem...den rest könnten wir per pm konversation fixieren, wenn du möchtest...lg

    romme

  • warum fertigt man sich so etwas nicht aus Carbonröhrchen an, leicht zu verarbeiten und Verklebungen halten sehr gut. Ich hatte sogar mein Tonarmrohr vom 731er aus Carbon gefertigt

  • Ja, natürlich Matthias! Ich bin Morgen noch in Linz, am Freitag Nähe Passau in Engelhartszell. Wo bist du denn in Kärnten daheim ?


    Matthias: zur Zeit habe ich ja noch nichts wirklich fixiert. Den Rest vom "Dorn" bekomme ich ja heraus, wenn ich am angeklebten Rohr ziehe. Aber: wird der Tonarm nicht ausnahmslos durch verdrehen des Balancegewichtes verstellt ? Das Außengewinde ist ja nach wie vor vorhanden !

  • Hi,


    Nein, leider nicht. Die grobe Einstellung passiert durch verschieben des Gewichts (und Dorns) im Tonarmrohr. Der Dorn wird dann mit der kleinen Rändelschraube (hinterm Tonarmlager rechts der kleine silberne Knauf) fixiert. Erst dann wird das letzte Quäntchen durch verdrehen feineingestellt.

    Der Einstellbereich des Gewindes ist viel zu klein um zb Gewichtsunterschiede im Grammbereich auszugleichen.


    Viel Erfolg und viele Grüße.


    Roman

  • säuberte es innen und den Bereich am Tonarm mit Silikon-Entferner und klebte dieses Alu-Rohr mittels "Superkleber" am Tonarm fest.

    Ich verstehe nicht warum du den Rest des Anti Resonators nicht in das Alurohr geklebt hast. Das könntest du doch dann verschieben und mit der Schraube festklemmen. Oder habe ich etwas falsch verstanden?


    Gruß Oliver


  • ...kann ich dir schicken...ist zwar auch etwas verbogen, sollte seinen dienst aber tun...rest bitte über konversation...lg

    romme

  • Hallo miteinander,

    das oben abgebildete "Röhrchen", es nennt sich scheinbar "Dorn", habe ich von romme erhalten und wollte es auch gleich wechseln........

    leider ging das nicht. Ich klebte nämlich mittels Superkleber ein selbst angefertigtes Alu-Rohr (5/7 x 15,5mm) an das Tonarm-Ende an und wollte dort das abgebrochene, geschlitzte Teil samt Gegengewicht einstecken. Nachdem ich dieses Rohr (Bild 1) wieder "demontiert" hatte, wollte ich den Rest des Dorns, welcher noch im Tonarm steckt, mittels aufgebogener und am Ende ca. 2mm aufgebogener Büroklammer herausziehen. Vorher entfernte ich natürlich die kleine, seitlich am Tonarm ersichtliche Schraube. Ein Herausziehen des Restes war trotzdem nicht möglich. Nun sah ich an der Tonarm-Unterseite, auf ungefährer Tonarm-Lagerhöhe, eine kleine Sechskantschraube (Bild 2, schätze SW5) mit Beilagscheibe. Anscheinend ragt das Gewinde (sieht aus wie ein Blechgewinde) genau auf den längs geschlitzten Teil des "Dorns" ?!? WENN dies der Fall ist, wie soll man diese Schraube lösen. Das aufgebogene Ende der Büroklammer steht nämlich genau bei diesem Blechgewinde an ! Es kann doch nicht sein, dass man dazu den gesamten Tonarm abbauen muss ?!?

  • So, es ist vollbracht ! Ich recherchierte, dass man "Superkleber" mittels Aceton lösen kann. Da ich mir gedacht habe, dass Reste von diesem Kleber in den Tonarm eingedrungen sein könnten, deckte ich den Bereich unterhalb gut ab und pinselte den "WL-Spray" von "Kontakt Chemie" darauf und wartete einige Minuten. Danach konnte ich den abgebrochenen, IM Tonarm steckenden Rest nahezu mühelos herausziehen.

  • Wenn "Superkleber" Sekundenkleber ist, dann ist auch Aceton ideal zum Lösen. Viel warmes Wasser schwächt die Verklebungen auch. Ist "WL" nicht Isoprop?

    " Läuft! " .... genaugenommen: " Dreht! " :S

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.