Miracord 10H in Körting-Schatulle

  • Hi an Alle,

    endlich bin ich damit fertig :-) Der Miracord 10H ist wieder Tip-Top spielbereit ... war kpl. zerlegt, ist jetzt gereinigt, Schaumstoffdämfer erneuert, neu geschmiert, Reibrad aufgearbeitet, Tonarmverkabelung "zurechtgerichtet", grünen Frosch (= STS 222) ins Headshell montiert, eingestellt und mit neuer Nadel ausgestattet, Cinch-Stecker angebracht und kurzerhand ganz "frech" mal eben auf den 50H II gestellt und im Büro an der Quad-Anlage in Betrieb genommen ... huiiiiiiiii, das geht richtig ordentlich ab - das macht Laune ! :-)


    Leute, kramt Euer altes Zeug aus dem Keller/Dachboden und bringt es zurück ins Leben ... tut keinem weh und macht nur Spaß ! :-)


    Viele Grüße

    Marcus


  • Hi Hardi,

    von außen (= von der "Weite") sieht sie ganz super-schön aus, aber Du hast vollkommen Recht, das Teil ist nicht massiv genug, aber das müssen wir ja jetzt nicht jedem erzählen ... ;-)


    Viele Grüße

    Marcus

  • 😪 warum habt ihr alle solche tollen alte Elacs ;( und ich nicht ||


    ;(||;(||;(||;(:rolleyes:||


    Aber ich freue mich für euch natürlich,


    Gruß, Uli

  • Uli, Du brauchst nicht traurig zu sein, solche Dinger gibt's zuhauf, man muß sie nur aufstöbern, "abstauben" und dann zuhause anschleppen (dürfen !) ...


    Das mit dem Saubermachen, Reparieren, Restaurieren, Komplettieren usw. geht dann fast wie von selbst und macht einen Heidenspaß :-)



    Viele Grüße

    Marcus

  • Ich mag die alten mausgrauen Elacs auch, finde aber dass alle serienmäßig dazugehörigen "Schatullen" oder Zargen der Qualität der Spieler nicht gerecht werden. Original hin oder her.

    Da lobe ich mir eine schöne Sonderanfertigung vom Schreiner des Vertrauens.

    Die Einzige Elac-Schatulle, die ich wertig und schön finde, ist die 700er mit Metallfront und Zubehörfach. Die passt aber vom Design nicht zu den alten Modellen.

    Mit meinem 22H aber sieht die schon klasse aus. Ist wie immer, alles Geschmacksache - die originale Plastikwanne eines 704 oder 721 find' ich auch grässlich...


    Grüße

    Rudi

    Viele Grüße

    Rudi

  • Rudi,

    da hast Du schon Recht. Die alten Zargen sind alle irgendwie zu leicht und auch zu "dröhnig" ... manchmal sogar noch dazu hässlich. <X

    Als Originalfetischist kann ich mit den alten Schatullen aber ganz gut leben ... ich bewege die Teile sozusagen in rein historischem Umfeld ... da würde eine neu gebaute "ordentliche" Zarge gar nicht dazupassen. "High-End" ist das alles eh' keins, auch wenn manche Leute es meinen und drumherum einen riesen Bohei machen. Hauptsache es spielt sauber und macht Spaß, wobei solch alte Ketten, wenn sie tadellos in Schuß sind, und alles paßt und richtig eingestellt ist, wirklich erstaunlich aufspielen können ;-)


    Viele Grüße

    Marcus


    PS: Die schwarze Elac 700 Schatulle sieht super aus bei neueren Teilen, wie 22H, 770H, 50H usw. und die geht auch ganz ordentlich, genauso wie die Nußbaum 701er Version :-)

    2 Mal editiert, zuletzt von Marcus67 ()

  • Nun, der Schreiner kann ja etwas zeitgemäß Passendes und Hochwertiges für die schönen Elacs schreinern, es muss ja nicht modern und schon gar nicht "high endig" aussehen, das würde ja gar nicht passen. Eine hochwertige, massive Zarge im 60er Retro-look finde ich da schon sehr gut umsetzbar , die passen auch ins "historische Umfeld".


    Grüße

    Rudi

    Viele Grüße

    Rudi

  • Ja Rudi, kann er bestimmt, wenn er denn Zeit, Lust und Laune hat, sich mit solchem "Frickelkram" zu beschäftigen ... hab' ich einmal gemacht und dann 500 Öre zahlen und fast ein Jahr warten dürfen ... mit dem Ergebnis, daß der Garrard 301, für den die Zarge gedacht war, inzwischen auch nicht mehr darin wohnt ... :whistling:


    VG

    Marcus

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.