CS 505 Flüssigkeitsdämpfer Kit - WTF?

  • Hallo,


    Nur zur Info (für den der da nicht gleich "Voodoo" schreit):



    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...





  • An meinem Thorens TD 160B MK2 mit SME Serie III - Tonarm ist auch so ein "Damper" montiert.



    Damals wurden auch noch unterschiedliche "Paddle" dazu mitgeliefert. Damit, und mit eventuell verschiedenen Silikonölen (unterschiedliechen Viskositäten) konnte man da ein wenig mit "Spielen".


    Und nein - man saut damit alles ein. Man befüllt die Wanne mit entsprechender Menge und gut. Warum sollte da etwas "rumkleckern"? Und wenn man bei Befüllen dusselig war, tja, dann halt mal einen Lappen bemühen. ;)


    Und ich konnte noch keine "Verstaubung" feststellen, da die Haube bei Nichtnutzung des Spielers geschlossen ist.

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

    Einmal editiert, zuletzt von maicox ()

  • Das Ganze ist dann doch interessanter, als ich am Anfang vermutet hätte.

    Die Frage die bleibt: hört man es?

    Alla Hopp
    Jo

  • (...) Allerdings sollte es eigentlich in die andere Richtung gehen, als in einigen oben dargestellten Diagrammen. Ein Feder-Masse-System mit Dämpfung hat immer eine etwas niedrigere Resonanzfrequenz als das vergleichbare Feder-Masse-System ohne Dämpfung (sagt zumindest das Taschenbuch der Physik). (...)

    Hmmm, vielleicht liegt's ja an der jeweiligen Implementierung. Will meinen, ich geh mal stark davon aus, dass sich etwas unterschiedliche Nachgiebigkeiten in horizontaler und vertikaler Richtung nicht nur bei Yamaha finden würden, die das zumindest bei einigen ihrer MCs auch brav in den technischen Daten angegeben haben. Und offenbar fällt im Normalfall die Horizontale höher aus. Naja, und zumindest im vorliegenden Fall haben wir ja nun ein quer zur horizontalen Bewegungsrichtung stehendes Paddle, sodass man in dieser Richtung eine stärke Bedämpfung vermuten könnte. Und so könnte sich dann auch ein Diagrammbuckel mit Dämpfung gegenüber dem unbedämpften von der Frequenz her etwas nach oben verschieben.


    Allerdings hätt ich im Zweifel eher zu der Vermutung geneigt, dass im Normalfall eher mit stärkerer Welligkeit als mit stärkerer Exzentrizität zu rechnen wär, sodass die Vertikalresonanz stärker angeregt würde.


    Grüße aus München!


    Manfred / lini

  • (...) Warum ich das Thema so interessant finde?

    Die Tonarmlager sind wohl ein Quell der Unzufriedenheit bei vielen Drehern, z.B. durch falsch eingestelltes Lagerspiel. Deshalb die Versuche diverser Hersteller in Richtung Einpunktlager, Magnetlager, Ball in Öl… (...)


    Oh, fast hätt ich's vergessen: Nur so als Hinweis am Rande, da Du Dich ja offenbar für Lager-Spielarten interessierst - inzwischen hat auch jemand eine Art Einpunkter mit vertikaler Lagerung vorgestellt. Supatrac Blackbird heißt das Ding. Wird aktuell auch gerade drüben auf Audiokarma diskutiert, wobei auch der Designer an der Diskussion teilnimmt.


    Grüße aus München!


    Manfred / lini

  • Danke Manfred für den Hinweis!

    Ist interessant, braucht aber wohl noch Zeit zum Reifen. Und 1500$ wollen wohlüberlegt ausgegeben werden.

    Schöne Grüße

    Günter

    Hört abwechselnd mit Dual 701, 721, 606, Nordmende RP1400. Aktuell mit Nordmende RP1400 mit VM95ML.
    Suche verschlissene oder abgebrochene Nadel für AT-100E, AT-120E, AT-120Eb, AT-440Mla AT-440MLb, AT-150MLX, AT150SA

  • Supatrac Blackbird heißt das Ding.

    Furchterregend, aber Danke für den Hinweis. Da würde ich mir lieber aus Schrott-Teilen selbst einen "normalen" Einpunkter bauen. Und mit Silikondämpfung wackeln die auch nicht mehr sonderlich :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.