Ersatznadel Shure V15 III LM

  • Wie in meinem anderen Thread beschrieben, hat beim Versand meines neuen CS 721 leider die Original-Nadel das Zeitliche gesegnet. ;(


    Was wäre denn adäquater Ersatz ohne gleich Unsummen auszugeben?

  • Hallo, schau Mal hier:

    Gruß, Oliver

  • Klasse! Hätte ich gewusst, dass die Analogis Black Diamond noch verfügbar sind, hätte ich die gleich empfohlen.

    Gruß, Oliver

  • Hi Oliver,

    hast Du eine Analogis BD Nadel für das V15 III die funktioniert? Die die ich hatte hat bei 1g schon auf der Platte geschliffen. Von mir daher keine Empfehlung für die BD.

    Eine Nadel die richtig gut läuft ist m.M.n. die Jico SAS Boron.


    Gruß Felix

  • Hi Oliver,

    hast Du eine Analogis BD Nadel für das V15 III die funktioniert? Die die ich hatte hat bei 1g schon auf der Platte geschliffen. Von mir daher keine Empfehlung für die BD.

    Eine Nadel die richtig gut läuft ist m.M.n. die Jico SAS Boron.


    Gruß Felix

    Hallo Felix,

    Ich kenne nur die BD für das DN 242 und die ist der Hammer. Das die für das V15 nicht funktioniert, wusste ich nicht. Werde mir Mal eine bestellen und ausprobieren.

    Gruß, Oliver

  • Hi Oliver,

    hatte mir letztes Jahr mal eine bestellt und die war ein totaler Reinfall. Aufhängung viel zu weich und hing bei 1g gleich durch. Außerdem fiel die von alleine ab, sobald man die Nadel von der Platte anhob. Sowas kann ich nicht gebrauchen. Ist mir meine Zeit zu schade.

    Die SAS dagegen ist richtig gut, hat auch eine Spanndrahtaufhängung wie die originalen Shurenadeln. Würde ich mir wieder kaufen.


    Gruß Felix

  • Hi Oliver,

    hast Du eine Analogis BD Nadel für das V15 III die funktioniert?

    ...bin zwar nicht Oliver, aber ich habe sogar mehrere BD fürs V15III, die funktionieren.... Sogar so gut funktionieren, dass sie mir besser gefallen als die Originalnadeln. Die Jico SAS kenne ich nicht, glaube aber gern, dass die top ist. Dürfte aber auch vom Preis her schon Äpfel mit Birnen verglichen sein.

    Meine erste BD fürs V 15 hing zwar nicht durch, hatte aber ebenfalls den besagten lockeren Sitz, der sich jedoch relativ leicht mittels eines winzigen Stücks Klebeband bzw. duch eine "Nachjustage" am Systemkörper beseitigen liess. War die erste Nadel, mit der mir das ansonsten so hochgelobte V15III überhaupt gefiel. Die zweite BD von Mr. Stylus sowie auch eine weitere vom Nadelwilli passen ohne Fehl und Tadel. Man scheint also dazugelernt zu haben....


    Gruß Gerhard

    P.S. : Zur "Black Diamond" ist hier im Forum schon viel gesagt worden (allerdings nicht von jedem... ^^ ), so dass es vielleicht sinnvoll wäre, sich bei Interesse an den Dingern mal den Sammelfred durchzulesen:

    Der BLACK DIAMOND Nachbaunadel Sammelthread - Tonabnehmer, Abtastnadeln (vorranging Fremdhersteller) sowie allgemein Abtasttechnik(en) - Dual-Board.de

  • Ich habe heute die BD für das V15III installiert. Hatte ja geschrieben, dass ich die von DaCapo bestellt hatte.

    Das System liegt bei 1g Auflagegewicht nicht auf, im Gegenteil, das System schwebt sogar höher über der Platte als bei dem System M20E, was ich normalerweise am 621 habe. Wenn die Nadel aufliegt, habe ich noch ca. 1 1/2 mm Platz bis zum Systembody. Was mir aber aufgefallen ist, die Nadel ist definitiv im viel flacheren Winkel montiert als beim Original. Und der Sitz ist deutlich lockerer, wenn ich auch nicht glaube, dass die abfallen wird. Der Sound ist prima, wie erwartet.


    Gerhard@ kannst Du 'Nachjustage' am Systemkörper Mal genauer definieren?


    Gruß, Oliver

    2 Mal editiert, zuletzt von pinback ()

  • Hallo zusammen,

    "leider" muss ich den Thread noch mal ausgraben und nach einer Weile Gebrauch des V15III Replacements Analogis BD meine Erfahrung konkretisieren. Nach dem ich ja für mein Dual DN242 die BD Analogis-Nadel schon länger nutze und überaus zufrieden bin, musste ich feststellen, dass sich bei dem V15III nach einer Weile die gleichen Symptome einstellten wie bei Felix oben erwähnt. Dass sich die Nadel deutlich einfacher einschieben ließ, hat sich zu Beginn im Sound nicht bemerkbar gemacht, nach einer Weile leider schon. Warum das so ist, kann ich nur spekulieren. Ich habe mich zwischenzeitlich mit Gerhard ausgetauscht und wir haben uns gegenseitig Bilder unserer V15III gesendet. Es scheint so, dass bei meinem Exemplar eine Feder fehlt. Chris von Mr. Stylus empfiehlt diese Feder etwas vorzubiegen, damit der Nadelhalter straffer stitzt. Die Möglichkeit ergibt sich bei mir leider nicht. Warum mein V15III diese Feder nicht hat oder ob sie vielleicht mal gebrochen oder herausgefallen ist..., ich weiß es nicht. Vielleicht hatte dieser Typ auch gar keine Feder. Das wäre mal eine Gelegenheit bei Euch mal nachzuschauen, ob sowas in Eurem V15III vorhanden ist.


    Ich habe diesbezüglich auch mit DaCapo Kontakt aufgenommen und auch für die Kollegen ist dieser Fall bekannt. Wobei sie erwähnen, dass die meisten Kunden zufrieden sind und ich erst der zweite Fall bin, bei dem sowas auftritt. Die DaCapo-Leute schauen sich auch die Nadeln voher an und haben bisher kaum feststellbare Qualitätsunterschiede gehabt. Allerdings sind sie sehr bemüht dem Problem auf die Schliche zu kommen und stellen interessiert Fragen. Ebenso gibt es das Angebot die Nadel zurückzunehmen, was ich wohl in Anspruch nehmen werden. Schade, habe ich doch für das DN242 einen tollen Ersatz in der Analogis BD gefunden mit einem unschlagbaren Preis.


    Da ich definitv keine 150€ oder gar mehr für eine Ersatznadel ausgeben werde, bin ich auch dankbar für weitere Tipps. Ich denke, die Frage muss man sich immer wieder stellen, da sich Angebote in den Jahren immer wieder ändern.


    Dazu habe ich gleich vorab mal meine erste Frage: woran erkennt man eigentlich, dass man noch die original Shure-Nadel nutzt? Gibt es da besondere Merkmale? Selbst Shure hat ja verschiedene Nadeleinschübe verwendet. (https://www.hifi-wiki.de/index.php/Shure_V-15_Typ_III_L-M)



    Ach, hier übrigens links mein V15III ohne Feder und rechts das Modell von Gerhard mit Feder. Ich habe die L-M Variante, Gerhard die XM-Variante. Vielleicht liegt es daran?



    Hier mein Modell des V15III und die Nadel:


    Gruß, Oliver

  • Vielleicht hatte dieser Typ auch gar keine Feder. Das wäre mal eine Gelegenheit bei Euch mal nachzuschauen, ob sowas in Eurem V15III vorhanden ist.

    Ich kann das bestätigen: Dual-Shure V15-3 LM / keine Feder - Shure 1/2" V15-3 HOFA 35 hat die Feder.


    woran erkennt man eigentlich, dass man noch die original Shure-Nadel nutzt?

    Ich fange mal an: bei stereoneedles siehst Du unter VN35 3 Einschübe, die anhand des alten Shurelogos vermutlich in den USA produziert wurden.

    http://stereoneedles.com/Shure.html


    Dann gibt es noch die Varianten mit dem neuen Logo, mehrheitlich später in Mexico gefertigt:

    Hier der Standardtyp VN35E



    Dann gab es u.a. noch eine späte Version, die von Dual vertrieben wurde und eine komplett andere Optik hat.

    Niemand konnte mit Sicherheit sagen, ob Shure oder ein anderer Hersteller nach Dual Spezifikationen der Produzent war.


    VG Clemenzzz



    3 Mal editiert, zuletzt von Herr_Keuner ()

  • Habe gerade nochmal bei einem LM nachgeschaut; Ist richtig! Zumindest auf den ersten Blick habe ich da auch keine Feder gesehen. Ganz sicher bin ich mir allerdings nicht, möchte jetzt aber auch nicht auf verdacht darin herumprokeln, da die momentan hier vorhandenen Nadeln allesamt gut sitzen!

    Bislang war ich eigentlich der Meinung, dass die XM- und LM-Varianten sich lediglich in puncto Montage unterscheiden, nicht aber vom Generator her.

    Man lernt halt nie aus!


    Gruß Gerhard

  • woran erkennt man eigentlich, dass man noch die original Shure-Nadel nutzt?

    Wenn ich das Bild meiner Nadel mit Deiner VN35E vergleiche, dann sieht meine ziemlich konisch aus. Was mich irritiert ist das 'Special Tracking', da im Datenblatt bei der konischen Nadel mit 'Super Track' beworben wird. Aber das sind wohl alles Marketing-Slogans, welche sich von Zeit zu Zeit geändert haben.


    Bezüglich der Feder, das werde ich mal DaCapo als auch Mr. Stylus schreiben. Sicherlich eine gute Info.


    Danke Euch!

    Gruß, Oliver

  • Was mich irritiert ist das 'Special Tracking', da im Datenblatt bei der konischen Nadel mit 'Super Track' beworben wird.

    "Special Tracking" deutet meines Wissens auf Nachbauten hin, man bemüht sich mit einem klangähnlichen Wortgebilde eine Verwechslung mit dem originalen Shure herbeizuführen, denn, "Super Track" bzw. "Super Track Plus" kenne ich nur vom Original.

    VG Clemenzzz



  • Was mich irritiert ist das 'Special Tracking', da im Datenblatt bei der konischen Nadel mit 'Super Track' beworben wird.

    "Special Tracking" deutet meines Wissens auf Nachbauten hin, man bemüht sich mit einem klangähnlichen Wortgebilde eine Verwechslung mit dem originalen Shure herbeizuführen, denn, "Super Track" bzw. "Super Track Plus" kenne ich nur vom Original.

    Das kann hinkommmen...

    Gruß, Oliver

  • Wie wäre es mit einem komplett neuen Tonabnehmer? Ein at vm 95 ml für etwa 150 Euro und dein Shure versuchst du für 50 zu verkaufen. Dann hast nen tolles neues System für 100. 🙂

  • Wie wäre es mit einem komplett neuen Tonabnehmer? Ein at vm 95 ml für etwa 150 Euro und dein Shure versuchst du für 50 zu verkaufen. Dann hast nen tolles neues System für 100. 🙂

    Ach nö! Ich finde das V15III nicht nur sehr hübsch an einem Dual anzusehen sondern es hört sich auch Klasse an.

    Ich habe normalerweise hier ein Technics 1200 GR stehen mit einem VM540ML Tonabnehmer. Ich hatte mir einfach Mal was gegönnt. Allerdings würde ich heute so viel Geld nicht mehr ausgeben. Scheinbar ist der audiophile Kelch an mir vorbeigegangen. Ich höre da keine deutlichen Unterschied, kann aber auch an den unzähligen Konzerten liegen, die ich in meinem Leben besucht habe. Da habe ich schon einige Male drei Tage Ohrensausen gehabt. :)

    Gruß, Oliver

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.