Dual C822 "abgeraucht"

  • Davor habe ich einige Male (20-25 mal) zwischen Aufnahme und Wiedergabe gewechselt, um den A/W-Schalter mal ein wenig zu bemühen und wachzukriegen. Und was soll ich sagen?

    Daran siehst du, dass der Schalter eine Reinigung nötig hat.

    Leider kann man nicht sehen in welcher Gegend du wohnst um evtl. Hilfe zu bekommen.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo Peter,

    wo kann man denn zu moderaten Preisen noch Meßkassetten beziehen, die wir für unsere alten Schätzchen benutzen können?

    Möchte gerne meine beiden Tapedecks C830 und C820 erstmal nur kontrollieren.

    Dürfen natürlich keine abgenudelten Testkassetten sein, sondern was brauchbares.

    Technisches Equipment ist alles vorhanden.


    Gruß Jürgen

  • Danke Peter, den Link habe ich auch gerade offen :)

    Wenn sowas brauchbar ist, warum nicht.

    Was meinst Du ?

  • Ich bin letztes Jahr durch Zufall an original Meßkassetten von BASF, B&O und Nakamichi gekommen.

    Diese sind aber mindestens 30 Jahre alt. Es gibt Behauptungen, das der aufgenommenen Pegel im

    Lauf der Jahre um 2-3 dB abgenommen hat.

    Wie kann man das beweisen?

    Die bei ebay angebotenen Cassetten sind nicht original, sondern neu gemacht.

    Über die Qualität kann ich nichts sagen. Der Tip kam aus diesem Fred:

    Denon DRM 700 repariert und ein Ersatzgerät beschafft und deren Vermessung und Justierung

    Gruß Peter

  • Hi Leute


    Ich habe die bei Ebay bestellt.

    Ich finde Sie super. Nicht das ich Werbung machen will.

    Wirklich gute Messkassetten.


    So long

    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Joo, Danke erstmal für die Antworten :thumbup:


    Ich werde die mal bestellen und an meinem C820 testen, ist eh mehr mein Ersatzgerät (bzw. Laufwerk) für das C830.

    Da das 830er noch hörbar sauber spielt und aufnimmt, will ich da erstmal nur die Werte nach Service Manual kontrollieren.

  • Kann ich bestätigen

    liebe Grüße aus Wien, Gunther

  • Sorry, habe ein bisschen den Überblick verloren...

    Jedenfalls vielen lieben Dank für die zahlreichen, und sehr helfenden Kommentare!

    Also elektrisch scheint soweit alles in Ordnung zu sein. Beide Kanäle sind jetzt gleich laut. Aufnahmen klingen, auf dem Dual wiedergegeben, echt richtig gut.

    Aber eben nicht die Aufnahmen von anderen Decks. Somit sollte ich mich wohl an der Justage des Azimuts (nach Gehör) versuchen...?

    Einmal editiert, zuletzt von Tapenerd ()

  • Somit sollte ich mich wohl an der Justage des Azimuts (nach Gehör) versuchen...?

    Hi


    Ich würde die ebay Messkassetten kaufen.

    Damit kann man dann auch die Geschwindigkeit einstellen


    Dann laut dem C820er Manual vorgehen.


    Die alte Einstellung irgendwie markieren damit man immer wieder zurück kann, falls man sich etwas verdreht hat. Lack oder so über Schraube.



    Das sollte dann schon gehen. Digitalmultimeter -> na ja -> eher eines mit Zeiger wie früher verwenden.

    Alternativ könnte man die Pegelanzeige nehmen. Ist aber sicher nicht so genau.

    Hope this helps

    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Tonhöhe habe ich bereits gecheckt, mit Hilfe einer Frequenzgenerator-App und eines chromatischen Stimmgerätes. Passt nahezu perfekt.

    Ich denke, ich muss bei der Einstellung einen Kompromiss finden. In sich funktioniert es ja wie es soll. Es nimmt gut auf, Pegel scheinen, mit den Anzeigen anderer Decks verglichen, zu passen (jedenfalls gibt es keine grobe Abweichungen), und die Aufnahmen des Duals klingen auf dem Dual auch richtig gut.

    Aber meine beiden Haupt-Aufnahmedecks sind zwei komplett gewartete 3 Kopf-Decks (Kenwood und Nakamichi), und vor allem Aufnahmen vom Kenwood klingen auf dem Dual viel zu dumpf.

    Deshalb werde ich mich wohl vorsichtig an einen Kompromiss rantasten müssen. So, dass Aufnahmen vom Dual noch gut auf anderen Decks klingen (will eh nicht so viel mit diesem Deck aufnehmen), aber die Aufnahmen, zumindest meiner beiden Haupt-Decks, auch vernünftig wiedergegeben werden.

  • Ich denke, ich muss bei der Einstellung einen Kompromiss finden...

    Nach meiner Erfahrung wird der Kompromiss dazu führen, dass die Eigenaufnahmen auf dem Dual qualitativ schlechter werden. Deswegen markiere dir unbedingt die Original-einstellung.


    Meine Empfehlung wäre, lass es so wie es ist.


    Zu deinem Speedtest:

    Man benötigt eine Messkassette mit 3 oder 3.15 Kilohertz. Mit der Wiedergabefrequenz dieser Referenz kann man mit einem Frequenzzähler die Einhaltung der Sollgeschwindigkeit prüfen und justieren.

    Eine Eigenaufnahme nützt nichts.


    VG Wolfgang

  • Man benötigt eine Messkassette mit 3 oder 3.15 Kilohertz. Mit der Wiedergabefrequenz dieser Referenz kann man mit einem Frequenzzähler die Einhaltung der Sollgeschwindigkeit prüfen und justieren.

    Eine Eigenaufnahme nützt nichts.

    Hallo again


    Es gibt auch Apps am Handy die diese Frequenz messen können.

    Gar nicht mal so schlecht.

    Genauer ist es aber mit einem Freqenzzähler.


    So long

    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.