Dual P81 (1254) Service

  • Hallo allerseits,


    Vermutlich ist meine Frage hier etwas dummgestellt da man sowas wahrscheinlich alleine herausfinden könnte und Anleitungen wahrscheinlich auch aufzufinden sind, aber ich hoffe dass dies ein Thread mit weiterführender Hilfe werden könnte da ich neu im Gebiet der Plattenspielerreparatur bin.


    Nun zum Problem:

    Ich habe hier einen Dual P81 mit Dual 1254 verbaut. Der Plattenspieler funktioniert, außer ein Teil der Automatik. Ich möchte nun den Plattenspieler "aufschrauben" um, wenn nötig, innen sauber zu machen und natürlich das Problem bei der Automatik zu finden. Nämlich wird der Tonarm angehoben wenn der Schalter auf "Start" gesetzt wird, doch er fährt nicht zur Anfangsposition wo er sich absenken sollte. Das muss man manuell machen. Sobald man dies getan hat, senkt sich der Arm ab wie er soll. Ich vermute es ist einer Art Zuggummi das sich eventuell verabschiedet hat?


    Jedenfalls Versuche ich nun unter die Haube zu kommen und habe meinen Fortschritt in den angehefteten Bildern dokumentiert.

    Ich finde keinen Weg den Plattenteller behutsam anzuheben und möchte natürlich nichts brechen.


    Die 2 schwarzen Schrauben habe ich auch noch drinn gelassen da sie anfangen sich schwer zu drehen wenn ich Versuche sie weiter in ihrer (auf den Bildern zu sehen) Position zu drehen. Und die eine silberne Schraube scheint nicht rauszukommen.


    Ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen und ich entschuldige mich wenn dies irgendwo schon gelöst wurde ich den Thread einfach nicht gefunden habe.


  • Diese beiden Schrauben soweit rein oder raus drehen,bis sie sich nach außen kippen lassen.

    Dann kann man das Chassis heraus heben:


    Um die Achse vom Teller liegt ein kleiner Ring. Der muss raus, dann kann man den Teller

    abnehmen.

  • Danke für die Hilfe.

    Ich habe das Chassis nun offen und gucke auf die Mechanik von unten. Wie gesagt bewegt sich der Tonarm nicht von selbst auf den Anfang der Platte, aber ich sehe auch nicht was fehlt.

  • hallo

    dann fehlt der Steuerpimpel, der sitzt unten am Tonarm auf einem Stift

    der ist wahrscheinlich zerbröselt

    der Haupthebel drückt beim Start auf den Pimpel, dadurch wird der Tonarm zur Platte bewegt


    Albert


    hier ein Foto


    die markierte kleine Kappe ist der Steuerpimpel


    Gruß
    Albert

    Einmal editiert, zuletzt von hetasa () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von hetasa mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ja, das ist der Rest

    der wird wahrscheinlich beim abnehmen in seine Einzelteile zerfallen,

    der sieht aber selbstgebastelt aus, ist kein originaler

    Gruß
    Albert

  • ja, das ist der Rest

    der wird wahrscheinlich beim abnehmen in seine Einzelteile zerfallen,

    der sieht aber selbstgebastelt aus, ist kein originaler

    Habe mit nem Schraubenschlüssel dran gekratzt und es sind wie es aussieht nur Krümel nur noch drauf. Neue Pimpel habe ich gerade auch bestellt. Hoffe die sind bis Samstag da.

  • sehr gut,

    wenn der neue Pimpel wieder drauf ist, dann mach erstmal einen Reset,

    das heißt , Tonarm auf der Stütze verriegeln, den Starthebel auf Start schieben ( der Teller dreht ) und abwarten bis der Dreher wieder abschaltet,

    dann hat sich die Mechanik wieder kalibriert,

    dann sehen wir weiter,

    wahrscheinlich ist dann noch eine gründliche Reinigung der Mechanik und Lager fällig,

    das alte Fett weg , reinigen und neu fetten bzw. ölen


    Albert

    Gruß
    Albert

  • ... da liegt noch eine Unterlegscheibe in der Zarge. Wo ist die denn her?:/

    Viele Grüße,

    Stephan

    Dual 481A und andere/anderes :D

  • ... da liegt noch eine Unterlegscheibe in der Zarge. Wo ist die denn her?:/

    Viele Grüße,

    Stephan

    hallo Stephan

    das sieht mir nach einer Mutter aus,

    aber wohin die gehört kann man an den Fotos nicht erkennen


    Albert

    Gruß
    Albert

  • ... da liegt noch eine Unterlegscheibe in der Zarge. Wo ist die denn her?:/

    Viele Grüße,

    Stephan

    Die Mutter ist von der silbernen Schraube abgefallen die entlang der vergoldeten "Stange" entlangführt. Ich habe sie wieder herangeschraubt aber ich glaube ich habe ausversehen den Lift-Schalter gelöst weil die Schraube eben abgefallen ist und der Schalter nun lose ist. Ich werde versuchen ihn wieder festzumachen wenn die Steuerpimpel da sind.

  • späte Frage

    Kein Problem, ich mach noch ein, zwei Stunden.

    Sah auf meinen ersten Blick so aus, als ob der 3-polig ist,

    bei genauem Blick siehts nach 5-polig aus. Da gibts auch

    reichlich Adapter und Kabel für.

  • späte Frage

    Kein Problem, ich mach noch ein, zwei Stunden.

    Sah auf meinen ersten Blick so aus, als ob der 3-polig ist,

    bei genauem Blick siehts nach 5-polig aus. Da gibts auch

    reichlich Adapter und Kabel für.

    Alles klar. Danke. Wollte nur Mal sicher gehen. Danke an alle die sich gemeldet haben!

  • Hallo,


    naja, bei "modernen" Verstärkern ist der Klang von DIN auf RCA sehr muffig, da diese einen zu niedrigen Abschlußwiderstand haben.


    Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder im Dual für den "Aussenbetrieb" ein Magnetsystem einsetzen und an einen Phono-Vorverstärker gehen oder einen klassischen alten Verstärker mit DIN-Eingang ("TA-Kristall") nehmen.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Ich habe schon gelesen dass dies eventuell ein Problem werden könnte. Ich habe eine etwas ältere Stereoanlage bei mir die RCA Eingänge hat und hatte deswegen gehofft daran testen zu können. Könntest du mir jeweils ein Beispiel oder Empfehlung für ein Magnetsystem und Verstärker mit DIN Eingang nennen? Ich gucke schon bei mir in der Umgebung nach älteren Komplettanlagen mit Verstärker.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!