Dual und 3D Druck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HorstS schrieb:

      Interessant, wie günstig die Dinger inzwischen geworden sind. Trotzdem würde es sich für mich nicht lohnen. Ich habe zwar tatsächlich ein Projekt, dass ich schon mal beim Knauber in Bonn ausdrucken wollte (Standfuß für ein Handfunkgerät). Das Material ist Cent-Kram, aber online machen die das nicht. Fahrt, Zeit und Einrichtegebühren haben mich bisher davon Abstand nehmen lassen.
      Aber wenn Du was zum Spielen brauchst . . .
      LG Horst aus Siegburg
      Hast du ne Datei mit Druckdaten?
      Ich kann ja mal schauen, ob ich das Teil drucken kann. Bin ja noch in der Spiel-Phase ;)
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!
    • Ich schweife mal ein wenig ab:

      Hat hier jemand schon Erfahrungen mit ABS als Druckmaterial?
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!
    • Ich hatte versucht in die schwarze Platte einen Schriftzug einzusetzen und musste Feststellen, dass das nicht klappt. Habe es dann mit erwärmen versucht, nun sind Schriftzug und Platte für die Tonne. Im nächsten Versuch werde ich also eine flache Platte drucken, dann das Filament wechseln und den Schriftzug direkt auf den schwarzen Untergrund drucken. Ist ja schön, wenn das Lehrgeld so überschaubar bleibt :)
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!
    • Ich habe einiges ausprobiert.
      Glatte Flächen drucken ist Unsinn. Es dauert ewig und das Ergebnis ist eher mäßig.
      Der Schriftzug ist in unter 3 h gedruckt, eine Platte in passender größe würde einen knappen Tag dauern.
      Also werde ich dabei bleiben den Schriftzug zu drucken und ihn auf eine gekaufte Platte kleben
      Auf dem Bild sieht man mehr Details als im Original (die Kameras sind da gnadenlos ;) )
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!
    • Direkt umgesetzt.
      Ein wenig Bastel-Plastik aus dem Baumarkt, kurz mit Messer und Winkel zugeschnitten, etwas Sprühkleber auf die Rückseite vom Schriftzug und fertig

      Das rote Teil ist die Schneidunterlage ;)
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!
    • Hallo,

      sieht gut aus, Glückwunsch - habe den Fred jetzt nicht komplett gelesen, aber lässt sich der Schriftzug auch in Miniatur ausdrucken, beispielsweise für Selbtbauzargen?

      Grüße Jörg
      Nein, das ist kein Rumpeln, das ist eine liebenswerte Eigenschaft meines Plattenspieler...
    • Hallo Jörg

      Die Größe solcher 3-Drucke ist zwar frei skalierbar, aber irgendwann ist es dann so klein, dass die Details nicht mehr sauber gedruckt werden können. Ich drucke z.B. mit einer 0,5mm Düse, für Selbstbauzargen könnte es gerade noch gehen.

      Duale Grüße
      Christian
      Es muss immer weiter gehen!
    • Muss ich mal ausprobieren.

      Wenn er kleiner wird, sinken die ohnehin lächerlichen Materialkosten noch weiter. Ich werde es mal versuchen.
      Irgendwann kommt man aber auch an die Grenzen vom Drucker.
      Der Schriftzug hat nun etwa 34 Cent gekostet und dazu dann noch der Kleber und das schwarze Plastik. Also deutlich unter einem Euro.
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!
    • reisender67 schrieb:

      Hallo Jörg

      Die Größe solcher 3-Drucke ist zwar frei skalierbar, aber irgendwann ist es dann so klein, dass die Details nicht mehr sauber gedruckt werden können. Ich drucke z.B. mit einer 0,5mm Düse, für Selbstbauzargen könnte es gerade noch gehen.

      Duale Grüße
      Christian
      Hallo,

      ich denke da an 4-5 cm Breite, ist so etwas machbar? Wenn die Zarge etwas "breiter" ausfällt, dürfte das doch von den Proportionen her ganz gut passen...

      Vg Jörg
      Nein, das ist kein Rumpeln, das ist eine liebenswerte Eigenschaft meines Plattenspieler...
    • Hallo Christian,

      so genau kann ich dir das gar nicht sagen. Irgendein billiges PLA aus der Bucht. Ich glaube das Kilo hat 9,95 gekostet.
      Auf jeden Fall nur das einfach goldene und kein Silk-Gold
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!
    • Hallo,

      ich habe den Schriftzug jetzt mal auf die schnelle in 4,5cm ausgedruckt. Das geht noch, viel kleiner dürfte es aber nicht mehr werden. Durch Optimierung der Druckereinstellung kann man eventuell noch ein paar Millimeter kleiner rauskitzeln.
      Auf den Foto sind die Grate vom Druck noch nicht entfernt.

      Duale Grüße
      Christian
      Bilder
      • Schriftzug.JPG

        123,82 kB, 512×384, 14 mal angesehen
      Es muss immer weiter gehen!
    • Ich werde, wenn ich wieder im Büro bin, mal schauen wie klein man das drucken kann, dass es noch lesbar bleibt.
      Mal sehen was dabei raus kommt. Aber vor Montag wird das nichts
      Gruß

      Jan

      Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.
      Es ist nur selten etwas so eindeutig wie 1+1!
      Ein Hobby ist es erst, wenn man es übertreibt!