Elac 4101T zugelaufen

  • So nach dem ich mich vorgestellt habe und es auch gleich konstruktive Kritik nach sich zog. Siehe

    Moin aus dem Herzen Angeln's,


    nach über 20 Jahren Abstinenz habe ich mir einen Dreher gegönnt. Ein Elac Miraphon 22H. In einer 700 Serie Zarge. TA is ein AT 95 mit AT95E Nadel. Läuft butterweich :thumbsup: . Angetrieben wird es durch ein Onkyo HT-RC660. Alle Platten wieder aus der Versenkung geholt. Von Klassik bis Rockabilly. Und seit 1 Monat nur am genissen. Fernseher würde kurzerhand aus dem Wohnzimmer verbannt.
    Danke das ich hier sein darf :D


    Murph

    Habe ich diesen super erhaltenen 4101T gefunden. Denn TA tauschte ich gegen einen Elac STS 344 mit Nachbaunadel von Jico 344-17. Die Scheiben wanderten in ein Kallax.


    Aber zufrieden mit diesem Aufbau (Das der Dreher auf dem Verstärker steht) bin ich überhaupt nicht. Falls jemand Ideen hat , immer her damit.


    Hat Jemand vielleicht eine 4101T Betriebsanleitung oder weiß Jemand wo man sie bekommt? Ich wäre super dankbar.


    Nun zum (Monster) Elac, also ein kleines voller Ehrfurcht flößendes WOW kamm über über meine Lippen. Er hört sich fantastisch an! Kein einziger Drehregler oder Schalter knistert. Aber ein Wackler bei der Beleuchtung die ich beseitigen muss.


    Das Gehäuse ist ohne eine Macke. Die Lautsprecher gab's umsonst dazu. Leider sind die Tieftöner Schrott, komplett eingerissen. Also wieder ein Projekt(als hätte ich nicht genug).


    Euch einen schönen und erholsamen Abend noch!!


    MfG


    Sean



    P.S.


    Wenn Mann sich auch noch einen Rank 3500 und einen Monacor gegönnt hat heißt das ,das man schon infiziert ist?

  • Moin Sean,



    leider hast du kein Foto von den Bässen gezeigt. Wenns nur die Sicken sind, also die Ringe zwischen


    Konus und Gehäuse, dafür gibts Ersatz. Macht zwar Arbeit, aber danach sinds "deine" Boxen.


    Die beiden Elac freuen sich sicher, wenn daneben noch ein weiteres Kallax oder ein breiteres zu


    stehen kommt. Die Fächer mit den Platten füllen sich quasi von selbst ;-)



    LG, Micha



    Ps.: vom 4100T findet sich das SM hier:
    http://www.hifi-archiv.info/El…100T%20Service/index.html

    2 Mal editiert, zuletzt von mickdry ()

  • Die TT sind 25cm Treiber mit Schaumstoffsicken, wenn ich das nach schneller Recherche jetzt richtig gesehen habe.
    Dafür gibt's problemlos Ersatz und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, die Reparatur ist simpel und gut selbst Zuhause durchführbar.


    Grüße,
    Alex

    Dauerspieler:
    JVC JL-B44 / Sumiko Blackbird Lo / Kenwood KR-7070 / Linn Isobarik
    Technics SL-1300 / Sumiko Blue Point Evo III Lo / Kenwood KR-7070A / KEF Celeste II
    Saba Dorchester 16 Musikmöbel (1965 Saba Freiburg 15M, Dual 1019, TVV47, SP1)

  • Also ich würde es zumindest versuchen. Material sollte für Beide unter 40 Euro zu haben sein.


    Wenn man genug Anleitungen gelesen und gesehen hat und weiß, womit man sonst noch kleben


    und vorher die alten Reste löst, kann man noch wesentlich günstiger wegkommen. Für ein paar


    Euro gibt es Sicken in vielen Größen, da sollten nur die Maße stimmen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!