DUAL KA360, Sendereinstellung bzw. Skalenantrieb defekt

  • Oha! Again what learned! Das Teil kannte ich bis dato überhaupt nicht :thumbup: !


    Beste Grüße, Uwe

    »Geld allein macht nicht glücklich. Du musst schon Wein dafür kaufen.« (unbekannter Autor)

  • Hallo Albert,


    noch eine Frage: Was wird mit dem Poti R430 eingestellt? Welche Reaktion ist beim Verstellen zu beobachten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

  • hallo Martin,
    die Stereoschaltschwelle,
    das heißt wenn die Stereoanzeige nicht defekt ist dann müßte die irgendwann leuchten wenn ein starker Stereosender eingestellt ist,
    also das Poti immer nur in ganz kleinen Schritten verstellen in beide Richtungen,
    die Werkseinstellung aber irgendwie kennzeichnen zb. mit einem Punkt auf der Platine damit du immer wieder zur Grundstellung zurück kannst
    Albert

    Gruß
    Albert

    Einmal editiert, zuletzt von hetasa ()

  • Hallo Albert,


    inzwischen ist die neue Weiche eingetroffen u. ich habe sie mit verschiedenen Kabeln ausprobiert. Keine Besserung gegenüber meinem alten Kabel. Der Eingangspegel bleibt bei ca. 3.


    Seltsam ist, dass der Pegel nach dem Einschalten kurz auf 4 hochgeht u. dann langsam auf 3 absinkt.


    Was wird eigentlich durch die Pegelanzeige genau angezeigt? Ist das die Stärke des Antennensignals oder irgend eine interne Verstärkerleistung?


    Ich befürchte, dass ich einfach aus meiner Kabeldose eine zu geringe Leistung bekomme. Aber ohne spezielle Messgeräte kann ich das ja nicht prüfen. Aber deswegen einen Fachmann anzufordern, ist mir zu teuer. Gibt es noch eine einfache Prüfmethode?

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

  • hallo Martin
    die Pegelanzeige ist die Feldstärkeanzeige, die zeigt die Empfangsstärke des Senders an,
    die Feldstärkeanzeige 3 müßte aber reichen einen Sender in Stereo zu empfangen,
    hast du das Birnchen der Stereoanzeige überprüft ?
    dazu reicht ein Ohmmeter


    dann wie weiter oben beschrieben mit R430 die Stereo Schaltschwelle einstellen


    Albert

    Gruß
    Albert

  • Hallo Albert,


    vielen Dank für Deine Antwort.


    leider bin ich noch nicht dazu gekommen, das Birnchen der Steroanzeige zu prüfen. Da ich nur den Plattenspieler hoch gekippt habe, komme ich da schlecht ran. Mit einer Telefonzange müsste es aber klappen, die Fassung abzuziehen.


    Ich melde mich dann wieder.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

  • Hallo Albert,


    Deine Vermutung war richtig. Das Stereo-Birnchen ist defekt. Werde ich ersetzen. Dann dürfte auch dieses Problem gelöst sein.


    Leider habe ich im Unverstand die Pegelanzeige geschrottet. Ich wollte das rote Kabel mit einem vermuteten Flachstecker abziehen. Tatsächlich ist das aber eine Lötfahne, die ich heraus gerissen habe. Die Pegelanzeige ist jetzt tot. Ein Ersatzteil wird es wohl nicht mehr geben u. das defekte Teil kann man vermutlich auch nicht reparieren. Ich werde das so belassen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

  • Du möchtest wohl Deinem Nick on devil come out alle Ehre erweisen :D ?


    Merckx's Dir: Übersicht und Zugang zu allen internen Komponenten werden immens verbessert, wenn man das Chassis aus dem Gehäuse ausbaut.


    Beste Grüße, Uwe

    »Geld allein macht nicht glücklich. Du musst schon Wein dafür kaufen.« (unbekannter Autor)

  • hallo Martin


    schade, kurz vor dem Ziel ist das Feldstärke-Instrument ( Pegelanzeige ) defekt,


    starte doch mal hier im Kleinanzeigenmarkt unter Suche einen Thread zb


    suche für KA 360 das Feldstärkeanzeige-Instrument


    bin sicher es meldet sich jemand


    Albert

    Gruß
    Albert

  • Moin Martin!


    Habe auf dem Dachboden (irgendwo da oben :S ) eine bereits halb geflederte KA 360 und die hat noch eine "Pegelanzeige". Aber beschwören das die noch geht kann ich gerade nicht.
    Checken und die ausbauen kann aber leider noch ein paar Tage dauern, da ich gerade mit meiner Mutter im Krankenhaus etwas beschäftigt bin und auf dem Dachboden wohl um die 30°C habe. :whistling:
    Versuche aber sobald wie möglich mich darum mal zu kümmern, wenn nicht bereits ein anderer die da schneller zur Hand hat.


    Nur mal um ganz sicher zu gehen, du meinst doch die hier zu sehende Signal-Anzeige. :?:
    (- - - Das Bild stammt aber leider nicht von meinem "Schlachtgerät" also noch kein Grund des Jubelns! - - - )

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Guten morgen Martin,


    falls Dietmar die Pegelanzeige wider erwarten nicht finden sollte, dann hätte ich noch ein original Ersatzteil für dich.


    Alles wird gut :) .


    Viele Grüße,


    Andreas

    1001; 1009; 1010; 1011; 1014; 1015; 1019; 1210; 1218; 1229; 1237A; 1249; 701; 704; 721; CS 601; CS621; CS 622; CS 650 RC; CS 714 Q; CS 731 Q; CS 750-1; CV1460; CV 1400; CV 1500 RC; CV 1600; CV1700; CV120; CT19;
    CT 1440; CT1740; CT1540RC; CR1750; C 819; C 820; C 830; C 839 RC; CC1462; KA 330; KA 360 II; CL 140; CL 150; CL710; CL380;

  • Moin Martin!


    Bitte gerne das Angebot von Andreas annehmen, denn das wäre mir doch schon sehr recht. ;)

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • leider bin ich noch nicht dazu gekommen, das Birnchen der Steroanzeige zu prüfen. Da ich nur den Plattenspieler hoch gekippt habe, komme ich da schlecht ran. Mit einer Telefonzange müsste es aber klappen, die Fassung abzuziehen.

    Ich habe schon geahnt das da was schief geht. Wenn man sich nicht die Arbeit machen will
    etwas zu demontieren weil man nicht dran kommt und da rumpfuscht geht das in 95% der
    Fälle in die Hose (eigene Erfahrung).


    Ulli

  • Genau mein Gedanke :thumbup: !


    Beste Grüße, Uwe

    »Geld allein macht nicht glücklich. Du musst schon Wein dafür kaufen.« (unbekannter Autor)

  • Hallo Kollegen,


    vielen Dank für die zahlreichen Antworten, Beileidsbekundigungen u. Belehrungen.


    Die Ersatzbeschaffung scheint ja zu klappen.


    Die Pegelanzeige ist anscheinend von vorne mit einer Schneidschraube befestigt. Gibt es eine Möglichkeit, nur die vordere Skalenabdeckung zu demontieren u. so an die Pegelanzeige heran zu kommen? Oder geht das nur über die Totaldemontage mit Ausbau von Platenspieler u. Tape Deck u. entfernen der oberen Gehäuseabdeckung? Gibt es dazu noch detailliertere Anleitungen außer der bekannten S. 10?

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

  • Moin Martin!


    Also bei meiner KA 360 die ich mal damals begann aufzuarbeiten aber nie wirklich dann daran weiter gemacht habe, war die Signalanzeige nur von innen "eingeklippt" und ich konnte diese damals relativ einfach nach oben weg ziehend vorsichtig raus bekommen -musste deren Beleuchtung machen- (meine Erinnerung!). :/
    Eine Abdeckung oder eine Schraube musste ich damals 100% tig nicht lösen :!:

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Den Plattenspieler raus nehmen ist nun wirklich kein Akt.
    Mache sie soweit auf wie nötig sonst gibt das wieder nur Bruch.


    Ulli

  • Hallo Dietmar,


    vielen Dank für Deine Antwort.


    So wie ich das sehe, komme ich wohl nicht umhin, Plattenspieler u. Tape Deck auszubauen u. die obere Gehäuseabdeckung abzunehmen. Unklar ist mir, ob Abdeckung u. Frontblende ein Teil sind u. zusammen demontiert werden. Für detaillierte Hinweise dazu bin ich allen Mitlesern dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

  • hallo Martin
    wenn der Dreher und das Tape ausgebaut sind bekommst du das komplette Chassis nach vorne raus samt Frontplatte,
    unten am Zargenboden befinden sich ein paar Schrauben ich glaube 4 oder 5 , diese rausschrauben
    und das Chassis nach vorne rausschieben, eventuell sind hinten auch noch ein paar Schrauben
    wird schon :thumbup:


    Albert

    Gruß
    Albert

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.