1229 Totalfrust

  • Hallo Jo,


    lass den Kopf nicht gleich hängen. In den Keller stellen ist erstmal richtig, aber in einer Woche würde ich ihn wieder vorholen. Dem Gerät selbst scheint nicht viel passiert zu sein. Du wirst aber auch am Chassis kaum um etwas renovieren (die mildere Form von restaurieren) herumkommen. Ich habe nur 6 Geräte dieser Modellreihe (1219 / 1229) und es war keiner dabei, bei dem nicht die Mechanik etwas Pflege bedurfte bzw. nach kurzer Standzeit wieder bedarf. Es scheinen nicht nur die mechanisch aufwändigsten sondern auch die empfindlichsten Geräte zu sein. Richtig kaputt geht die Mechanik aber nie. Sieh ihn wie einen Lancia - oder sind die Fulvias Ausnahmen und laufen pflegelos problemlos wie ein Japaner?


    Diese Zarge ist im Originalzustand sowieso unbrauchbar. Der Holzrahmen wird anscheinend nur in die Plastikwanne eingeklipst und resoniert fröhlich. Ich habe bei einem ähnlichen Transportschaden gleich Nägel mit Köpfen gemacht und nicht nur das Holz geklebt, sondern auch den Zwischenraum zur Platikwanne mit dämpfendem Material gefüllt. Ich hatte gerade eine angefangene Kartusche Acryl und meine Heißklebepistole zur Hand. Die Zarge sieht immernoch original aus, das Geklapper ist aber weg.


    Richtig schade ist es um die Haube. Die hat es aber bis jetzt noch bei jedem Transport zerbröselt. Selbst die geschlossenen Hauben dieser Modelle (ohne Schiebemechanik) haben immer eine ausgebrochene Ecke auf der Rückseite.


    Also, Ruhe bewahren und dann nochmal genauer anschauen. Vielleicht hast Du ja auch mal Lust eine Zarge zu bauen. Im AAA-Forum gab es da mal diesen Thread..


    Grüße


    Wolf

  • Der dort abgebildete Dreher erinnerte mich im ersten Moment mehr an eine Micro Basic als an einen 1229 8o.
    Für meinen Geschmack etwas sehr wuchtig ;).

    Schöne Grüsse
    Toenne

  • ja, grazil ist etwas anderes. Speziell das Plattengewicht mag ich nicht.
    Bei meinen Versuchen mit dem ebenfalls reibradgetriebenen Lenco habe ich diese schweren Sandwichzargen aber sehr schätzen gelernt (klanglich... ;) ).

  • Hallo'le,



    muß nun auch mal meinen Senf zu den Versendern abgeben.



    Habe vor kurzem einen 701 per Post(DHL) bekommen, dem Verkäufer habe ich ganz genau beschrieben wie er den Dreher verpacken und was er demontieren muß !


    Was hat er getan...nix aus den Plattenteller abgenommen..und
    er hat mir geschrieben...alles befolgt und super verpackt..mir war zum Heulen der Dreher war nicht mal im Karton fixiert und nun das BESTE.


    Das gute Stück kam ungeschadet bei mir an absolut ohne Beschädigung..
    das grenzt schon an ein Weltwunder nix im Eimer. Gut die Automatic hat nicht funktioniert...Pimpel ersetzt und Haupthebel neu justiert..passt.


    Der Verkäufer hat mir einen 1219 angeboten , soll nur Versandkosten..löhnen..auch nicht schlecht oder ?


    Ich versende grundsätzlich per GLS habe nur beste Erfahrungen gemacht..auch ins Ausland..Italien..Schweden..Österreich..Niederlande.


    Gut ich brauch beim verpacken über eine Stunde, verpacke eben so wie ich es auch gerne hätte.



    Gruß



    Arnold

    Garrard 401, Thorens + Thorens, Dual 621

  • Hallo Arnold,


    Deine guten Erfahrungen mit DHL (Post) kann ich bestätigen. Auch bei suboptimaler Verpackung kommt das Teil in der Regel an. Hermes ist auch ok, DPD die absolute Katastrophe. Was den Transport überlebt verendet beim Wurf über das 2m Hoftor. Bitte keine klugen Kommentare, die wissen schon, wie man eine Empfangsbestätigung fälscht... X( .


    In der Regel liegt es am Verpacker, ob eine Sendung gut ankommt oder nicht.


    Grüße


    Wolf

  • @ fidus


    hast Du auch den Antiresonator überprüft? Ist das Gewicht noch wagrecht federnd aufgehängt?


    ralph

  • Bei empfindlichen Teilen (u.A. Plattenspieler) gehe ich keine Kompromisse ein und fahre zur Not auch 100-150 KM und hole die Dinge selbst ab!


    Lieber investiere ich etwas Zeit und Benzin, als das ich mich evtl. mit einem Transportschaden herumärgern muß.


    Grüsse
    Roman

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • Zitat

    Original von Passat
    Bei empfindlichen Teilen (u.A. Plattenspieler) gehe ich keine Kompromisse ein und fahre zur Not auch 100-150 KM und hole die Dinge selbst ab!


    Lieber investiere ich etwas Zeit und Benzin, als das ich mich evtl. mit einem Transportschaden herumärgern muß.


    Grüsse
    Roman


    Hallo Roman,


    das würde ich grundsätzlich auch so machen. Nur leider hatte mir kurzfristig niemand in diesem Umkreis einen 1229er konkret angeboten 8)


    Ich stehe quasi schon in den Startlöchern.



    Grüße, Jo

  • Zitat

    Original von Lupo914
    Hallo Jo,


    lass den Kopf nicht gleich hängen. In den Keller stellen ist erstmal richtig, aber in einer Woche würde ich ihn wieder vorholen. Dem Gerät selbst scheint nicht viel passiert zu sein.


    Hallo Wolf,


    ja erstmal warten bis der Ärger verraucht ist :)
    Das Gerät selbst scheint technisch in Ordnung zu sein. Ich würde es aber trotzedm lieber wieder loswerden. Für die Hälfte dessen, was ich dafür bezahlt habe (incl. Versand 63 Euro) würde ich ihn gerne wieder weggeben, wenn es jemand bei mir holt.


    Zitat

    Sieh ihn wie einen Lancia - oder sind die Fulvias Ausnahmen und laufen pflegelos problemlos wie ein Japaner?


    Meine Fulvia war unterm Strich sehr zuverlässig und leicht selber zu warten. Japaner? Naja, sie sollen ja ganz zuverlässig und wirtschaftlich sein 8)


    Zitat

    Also, Ruhe bewahren und dann nochmal genauer anschauen. Vielleicht hast Du ja auch mal Lust eine Zarge zu bauen. Im AAA-Forum gab es da mal diesen Thread..


    Danke nochal für die besonnenen Tipps und für Deine Lagebeurteilung. Das Beispiel von der DIY-Zarge gefällt mir. Ich habe aber so viele ehrgeizigere Audio-Projekte am laufen...


    Von daher hätte ich gerne einen DUAL der einfach gut ist und den ich direkt benutzen kann. So war mir das Gerät vom Verkäufer beschrieben worden.


    Beste Grüße, Jo

  • Hi ralph,


    ja der 2-Fach Antiresonator ist noch tadellos in Ordnung..hängt und schwingt wie es sein sollte.


    Roman


    Ich bin schon einige Km gefahren um Hifi-Teile abzuholen, kommt natürlich darauf an ob OVP noch vorhanden ist und welches Gerät ich mir da geangelt habe.


    Einen Thorens TD 126/125/226 würde ich immer abholen einen Dual kann man schon ohne Probleme versenden...man muss nur sehr viel Sorgfalt walten lassen bei verpacken, wenn ein Laien so was in einen Karton wurschtelt....das geht in Regel nicht gut.



    Gruß



    Arnold

    Garrard 401, Thorens + Thorens, Dual 621

  • ... sieht so aus.


    Heute war der 'Schneemann' aus diesem Forum bei mir (in Wirklichkeit heißt er natürlich anders) und hat den zerlegten 1229er mitgenommen.


    So kam er doch noch in gute Hände und landete nicht auf dem Sperrmüll, dem er schon gefährlich nahe war...


    Mir fällt ein Stein vom Herzen :(


    Beste Grüße,


    Jo, der lieber an seinen Röhrenverstärkern und Lautsprechern schraubt, als an DUAL-Plattenspielern 8)

  • Moin Johannes!


    Du bekommst schon noch Deinen funktionstüchtigen 1229 - dieses phänomenale Gerät ist etwas Aufregung wert. Mich hat er wirklich überrascht!
    Viel Glück bei der Suche ;)

    HIER tägl. ab 19.30 Uhr Dual- Chatstammtisch! =)
    Daniels Schnauze - die wirklich wirkliche Wirklichkeit - wirklich! NEU! Update 17.07.2006

  • Hallo


    Muss nun auch mal meinen Senf dazu schreiben
    Habe auch einen 1229 über ebay ersteigert der in meinen Augen Schrott ist


    Es bringt selten etwas, wenn man dem Verkäufer "einbläut" das Teil ordentlich zu verpacken auch wenn man es mehrmals beschrieben hat


    Manche kümmern sich einen Sch.. darum vor allen Dingen wenn sie nicht genug "abgezockt" haben mir ihrem vermeintlich tollen Dreher den sie anbieten. Das war nämlich bei meinem 1224er der Fall. Ich habe mir den Mund fusselig geschrieben aber was nutzt es auf dem Paket "vorsicht zerbrechlich" draufzuschreiben wenn noch nicht einmal die Sicherungsschrauben hochgedreht worden sind(von er Abnahme des Tellers oder des Systems und Gewicht ganz zu schweigen) Der Mittelstab flog im Gehäuse rumm usw. ein eiziges Chaos



    Bei mir war auch die Haube am Gelenk gebrochen und hinten rechts ist
    auch etwas verloren gegangen. Sekundenkleber hilft! Ist natürlich nicht so hübsch anzusehen aber mir kommt es erstmal persönlich an das der Dreher vernünftig dreht und dann kann man immer noch mit dem Tuch drüberwischeln :D
    Was nutzt mir mein 3er vor der Tür wenn der blinkt wie eine polierte S.. aber nicht gescheit fährt ?(


    Ich werde niemals mehr, wenn ich nicht denjenigen als wirklich seriös einschätze, Dreher über ebay ersteigern und ich kann nur alle warnen. Es war keiner dabei, der halbwegs i.O. war


    Es ist viel einfacher und seriöser hier einen Dreher zu erwerben oder zu verkaufen. Das habe ich auch gerade getan! Und ich bin mir shr sicher, dass ich nicht enttäuscht werde. Höchstens die Doofies von der Post spielen Rugby mit dem Teil


    Grüsse Platti

    hören mit DUAL & PE ist besser als der schönste Schnee :D


    PE 3044, DUAL 1224, 1226, 601, 604, 621

  • Hallo Daniel,


    danke für Deine Antwort.


    Das Thema steht bei mir beiläufig unter Beobachtung.


    Bei anderen Audiofreunden habe ich schon 1229er erlebt, die wirklich wie ladenneu aussehen (!) und auch 100% perfekt laufen. Ohne jeden Kratzer - darunter mache ich es nicht mehr 8)


    Falls mir eines Tages so ein Teil unter die Augen kommt, überlege ich es mir nochmal. Sonst lasse ich es lieber.


    Mir einen DUAL schicken lassen, oder mich auf die Zustandsbeschreibung von Fremden verlassen, das mache ich nicht nochmal.


    Grüße, Jo

  • Das ist nunmal der Nachteil bei Ebay: man kann Glück haben, aber eben auch Pech. Samstag habe ich zum Beispiel einen Receiver bekommen, der "etwas verstellt" ist: geht nach "oben hin" nur bis 106.2MHz, aber dafür so weit runter, dass er die Signale zur Auslösung der Feuersirenen im Ort empfangen müsste, wenn man ein ruhiges Händchen hat...
    Dafür hatte ich vorher immer gute Erfahrungen mit wirklich ordentlichen Geräten, bzw. wahrheitsgemäßen Beschreibungen machen können.


    Eine gute Alternative wäre eben der Kauf von Forumsmitgliedern hier im Board oder bei Ebay. Die wissen, wie man die Dreher ordentlich verpackt.


    Also nicht entmutigen lassen!

    HIER tägl. ab 19.30 Uhr Dual- Chatstammtisch! =)
    Daniels Schnauze - die wirklich wirkliche Wirklichkeit - wirklich! NEU! Update 17.07.2006

  • Ich habe die gleiche Erfahrungen wie Johannes mit meinem ersten 1229 gemacht, der nur noch als Puzzle bei mir ankam.
    Immerhin habe ich ihn soweit herrichten können, daß er jetzt als PWM dient.


    Mit dem zweiten hatte ich mehr Glück:

    Zitat

    Grundig Plattenspieler Dual Gerät Type1229. Teilfunktion. Die Halterung von System ist defekt, es wird mit einem Tesaband gehalten. Ich kann das Gerät nicht prüfen auf Funktion so läuft es.. Zur Technik. Single tracking, mult,i anti ,skaing, strobe 45/33 17/25/30. Das Gehäuse weißt hat einige leichte Gebrauchtspurren . Der Deckel weißt ebenfalls Gebrauchtspurren auf. Gehäuse Holzfarbig



    Für 15 Euro erhielt ich einen Spieler, bei dem nur das DM101 aus der Halterung gefallen war und der Verkäufer nicht wußte, wie man es wieder einklickt.
    Zugegeben der Spieler war sehr verdreck und die Haube völlig verkratzt aber die Automatik ging tadelos.
    Nach ein weing Reinigung und Anpassung des Zargenfinish an meinen Geschmack sieht er jetzt aus:


    Er hat meinen beiden direkt getriebenen 701/704 schon den Rang abgelaufen.


    Grüße,
    Thomas

    Hört mit DUAL 701/Shure V15III, DUAL 704/Shure M97xE, DUAL1229/Shure M75HE-JT2 und einem DIY KT88-Verstärker

  • Guten Morgen!
    Ich soll Euch allen hier im Board ganz liebe Grüße von Johannes LeBong ausrichten, ich hab ihn gestern in Karlsruhe besucht und bei der Gelegenheit seinen (und jetzt meinen) "schrottigen" 1229er vor dem Sperrmüll gerettet ;-))))


    Ich denke das Gerät ist soweit wieder instandzusetzen, die Zarge ist auseinander und ein Scharnier der Klapphaube ist ab. Das System baumelt an einem ehemals verstellbaren Systemhalter, an dem das Rädchen fehlt ... und eine N71-NAdel ist am M 91 verbaut ... Daß der Spieler nicht heil ankam, ist kein Wunder, hat der Verkäufer ihn zwar profimäßig zerlegt, aber das ganze dann in einen Bananenkarton verpackt ...


    Bei der Gelegenheit durfte ich Johannes' Greencone-Boxen und selbstgebauten Röhrenverstärker probehören - WOW! Der sound war echt beeindruckend, überhaupt nicht basslastig und völlig klar und detailliert, und das aus Röhren, die gerade mal 0,7 Watt produzieren. Außerdem sind die Boxen und Verstärker vor allem optisch eine Augenweide. Leider außerhalb dessen, was mein Geldbeutel so hergibt ...


    Liebe Grüße


    Stephan

    Das Leben kommt auf alle Fälle
    aus einer Zelle.
    Doch manchmal endet's auch
    -bei Strolchen-
    in einer solchen!


    (Heinz Erhardt)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.