CV 1700 Frequenzgenerator Verstärkereinstellung Steuerverstärker R1108

  • Hallo Leute


    Bitte um Eure werte Hilfe.

    Nachdem ich bei meinem CV1700 den Ruhestrom hin bekommen habe, und die Symmetrie der Endstufe auch passt

    wende ich mich nun der Verstärkungseinstellung zu.

    Da hab ich die Potis auch gewechselt aber dabei zerstört und den alten Wert nicht mehr notieren können.

    Ich habe einen 2 Kanal Frequenzgenerator und ein Multimeter. Das sollte ja dann gehen das Drehen am Steuerverstärker beim Poti R1108.



    Nun meine Fragen dazu:

    1.) 1000Hz 150mV da sind Sinus gemeint oder?


    Es bezieht sich auf die Grundeinstelllungen für die Messung laut "Servise Manual" unter Verstärkereinstellungen

    Tu = in Stellung TUNER ==> Verstehe ich

    2.) La 1 = Lautstärkeregler VOLUME ==> Verstehe ich nicht ganz bis auf das 1 ==> Heißt 1 GANZ OFFEN also bis zum Anschlag Vollgas ? Oder nur gerade so mal offen ?

    Ba 2 = Balancesteller BALANCE MITTE ==> Verstehe ich

    Kl 2 = Klangsteller BASS, TREBLE MITTE ==> Verstehe ich


    1000Hz 150mV am Eingang TUNER einspeisen und mit R1108 und R1108 Strich 20V Ausgangspannung

    an 4 Ohm/Kanal einstellen.


    3.) an 4 Ohm/Kanal einstellen ==> Wo soll ich das Messen ist das der oberste Lautsprecher Anschluss?


    4.) Was noch fehlt ist die Schalterstellung der Pegelanpassung beim TUNER hinten ==> Schätze mal 0dB oder ?


    5.) Messung TRU RMS auf AC Volt oder ?


    Vielen Dank für Eure Hilfe


    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

    Einmal editiert, zuletzt von lauter5 ()

  • Moin Thomas,

    1. Ja, da ist Sinus gemeint, Effektivwert RMS
    2. LA1 verstehe ich zunächst auch voll aufgedreht. Die Leistung bei 20V und 4Ohm sind dann 100W.
    3. Schließe am Ausgang1 einen 4Ohm Widerstand mit etsprechender Belastbarkeit an und schalte Lautsprecher1 an.
    4. Pegelschalter steht auf 0dB.
    5. Richtig

    Gruß Peter

  • Hi Peter


    VIELEN VIELEN DANK FÜR DIE ANTWORTEN !!

    Mist keinen 4 Ohm LASTWIDERSTAND daheim.

    2 Fragen noch....


    1.)Wieviel Watt sollte der 4Ohm LASTWIDERSTAND ab können?



    2.)Eine Frage noch:

    Wo Messen Hier ?




    MANY TNX

    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Mach es ohne Last. Geht genauso für diesen Abgleich.


    Ansonsten muss die Last natürlich mindestens 100 Watt verkraften. Heißt, man montiert mehrere 20-Watt-Rs auf einen großen Kühlkörper.

    #allesdichtmachen

  • Hi Zivi


    Habe ich natürlich schon probiert ohne Last.

    Da kommt dann was mit 7,2 Volt raus wenn ich ungefähr die alte Stellung der alten Potis nehme.


    Kann das stimmern?


    TNX


    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hi again


    Ich habe mir nun 4Ohm 140 Watt und 2 Kühlkörper beim C bestellt.

    Bin schon gespannt wie weit die vorhandene Einstellung mit einer neunen Einstellsession auseinander triftet.


    Irgendwie passt da was momentan nicht.


    Bei der Stufe 1 vom Vu Meter tut sich nicht viel.

    Bei Stufe 2 ist es mir fast immer zu schnell im roten Bereich.

    Oder ist das normal?


    Was es auch immer ist, ich bin wirklich gespannt.


    Passt meine dann Messanordnung so wie oben gezeichnet?


    Ach ja Kühlkörper ist ein

    SK 47 SA 0,87K/W der wir wohl reichen.

    Sonst habe ich auch noch zwei Lüfter die dann weiter kühlen können, die will ich aber nicht unbedingt verwenden.



    lg...

    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hi again


    Hat noch keiner mit einem Frequenzgenerator am 1700er was getan??

    Wäre ja wirklich zu schön.


    lg...

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hi Thomas,

    na klar habe ich mit einem Tongenerator am CV1700 gearbeitet, brauch man och zum Abgleich.

    Wegen der LED-Anzeige: Kennst Du die Umbauanleitung des Spitzengleichrichters vom

    Forumsmitglied Briegel?

    Gruß Peter

  • Hallo thomas,

    Hat noch keiner mit einem Frequenzgenerator am 1700er was getan??

    Ein Funktionsgenerator ist bei mir ständig im Einsatz. Ohne geht es nicht.

    Er ist wichtig bei der Signalverfolgung mit dem Oszi, bei Beurteilung der Klangregelung und beim Abgleich der Endstufen. Also in allen Bereichen eines Verstärkers.

    Anbei ein Bild der Reparatur und Prüfung einer CV1700-Endstufe.


    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Hallo


    HaJoSto


    Vielen Dank für das Foto.

    Meine eigentliche Frage ist somit aber leider nicht beantwortet. :/

    Passt meine dann Messanordnung so wie oben gezeichnet?


    Vielleicht könntest Du ja auch so ein "Wie wird es gemacht Best of" verfassen. :saint:

    Auch eben mit dem Frequenzgenerator.

    Da würden dann einige hier sicher schauen und gerne mitlesen.

    Nur so zur Anregung. :/


    Es sind, so wie ich sicher auch ein paar Hobbybastler unterwegs, die auch ein perfektes Gerät haben wollen. :love:

    Man hätte zwar die Sachen zum Messen und Einstellen aber man traut sich halt nicht ganz.

    Löten kann man aber....


    So long


    PLS Help.


    Thomas

    Peace

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hallo Thomas,

    1.)Wieviel Watt sollte der 4Ohm LASTWIDERSTAND ab können?

    meine (siehe Bild) sind 2 Ohm-Widerstände und haben jeweils 25 Watt. sie sind auf den Kühlkörpern im Vordergrund geschraubt. Da die Messung nur Sekunden dauert ist die Leistung völlig ausreichend.

    Wo Messen Hier ?

    Genau da. Die Oszi-Tastköpfe sind im Bild auch an der gleichen Stelle.

    Ich speise immer den maximal angegebenen Pegel über die 0dB Schalterstellung in den Verstärker ein, schalte auf Linear, drehe den LS-Regler auf Maximum und stelle dann den Pegelregler so ein, dass der Sägezahn auf dem Oszi kurz vorm Klippen ist. Danach wird einer der Kanäle mit einem Lautsprecher an den beiden roten Klemmen und LS-Regler auf 12 Uhr sowie Mono-Einstellung per Ohren auf kleinste Lautstärke gebracht oder mit dem Oszi und invertierter Einstellung eines Kanals sowie Addition auf Strich eingestellt.

    Da würden dann einige hier sicher schauen und gerne mitlesen.

    Nur so zur Anregung.

    Benutze die Suchfunktion. Meine über 6000 Beiträge waren zu mehr als 90% fachliche Beiträge zu allen möglichen Geräten und Themen. Du wirst mit Sicherheit was passendes finden.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Hallo Leute


    Mal ein Zwischenbericht.

    Ich habe fast fertig. :P


    Nur als ich beim FQ Generator 150mV einstellte, sind die nicht rausgekommen.

    Ich habe da 2x nachgemessen. Erst bei 433mV bekam ich beim Ausgang des FQGs 150mV raus.

    Nun habe ich mit diesen die 20Volt AC am Lautsprecher Ausgang des 1700er eingestellt.

    Links u. Rechts jetzt scheint das Ding wirklich gut zu gehen und rechts und links gleich zu sein.

    Warum das mit den 433mV u. den 150mV so ist ---> keine Ahnung --> Vielleicht kann mir das wer schreiben.

    Aber man kann es ja nachmessen.


    Nun noch die LED Anzeige laut n-malek. Und dann sollte das mal passen.


    Ach ja die Trafobleche werden verchromt. Alle anderen Teile neu verzinkt.


    Schaut richtig gut aus das Ding.

    Klingt auch nicht schlecht.

    Eine Frage noch:

    Was ist das für eine Tonne links hinten wo Kabeln rein gehen?

    Sie ist an der Rückwand mit so einer Schelle fest gemacht?


    So long

    Thomas

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Moin Thomas,


    Was ist das für eine Tonne links hinten wo Kabeln rein gehen?

    das ist der kleine Übertrager für den Phonoeingang MC zur Impedanzanpassung.

    Gruß Peter

  • Hi again


    Natülich sind mir beim Wechseln von den Elkos auf der Eingangsplatine die Drähte zum Übertrager MC irgendwie alle abgerissen.

    Und ich habe da kein -Foto gemacht. Mist auch.

    Sehr schlecht.......

    Also da wären mal die Drähte zu den 2 MC Cinch Eingängen welche noch passen....

    Aber die zur Platine hin sind alle ab.

    Da wären von vorne gesehen 3 Lötösen.

    Links , Mitte , Rechts

    Drähte hätte ich Violet, Rot, Gelb, Braun, Orange.

    Irgendwie werde ich aus dem Schaltplan nicht schlau.

    Kann mir bitte wer die Belegung zu den Lötösen hin schreiben

    Bitte mmer von vorne gesehen.


    .





    Many thanks Thomas.

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hi Peter


    Danke erstmal.

    Nö leider so komme ich leider nicht weiter.

    Mist

    Genau wo was hin kommt wäre seher cool....


    Danke

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hallo Gunther


    Kannst Du mir bitte helfen.


    TNX

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hi Leute


    Ich glaube Rot, Violet, Braun in die Mitte Masse oder?

    Dann noch Gelb u. Orange?

    Von vorne wohin mit den zweien?


    TNX

    Dual 2x731q, 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
    Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

  • Hallo Gunther


    Kannst Du mir bitte helfen.


    TNX

    Nein leider, diese Endstufe die da am Tisch von Hajo liegt, ist die aus meinem 1700er, die Hajo aufgearbeitet hat, daher kann nicht sagen wo was hingehört

    liebe Grüße aus Wien, Gunther

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.