Werte Shure-Experten: Welches Shure V15 und Nadel ist das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werte Shure-Experten: Welches Shure V15 und Nadel ist das?

      HI,

      ich habe an einem 601er ein Shure V 15 III-HS drunter gehabt. Kann mir jemand genaueres dazu sagen? Ich kenn nur das L-M. An der Nadel ist kein Typenschild mehr dran, vielleicht kennt jemand auch das.



      Der Klang ist so ich mich an das V15 Type III erinnere, ist allerdings auch schon 2-3 Jährchen her als ich das das letzte Mal gehört habe.

      Über Ideen bin ich sehr dankbar! :thumbsup:

      Christian
      Green is the colour
    • War das System aufm Bau tätig?
      Gruß Michael
      So hört der Micha:
      CS 701 / CS 601 / CS 461 / CS 1235 / Sony PS-4300 --> Kenwood KA-8150 --> Bowers & Wilkins DM305, Monitor Audio One
      Testgerät --> Onkyo TX-7800 --> Onkyo SC-370 MK II
      1210/CS 10 --> Saba Meersburg Stereo F --> (Pioneer S-V43R)
    • Als Originalnadel wären möglich:
      VN3G = Sphärisch
      VN35E = Elliptisch
      VN35HE = Hyper-Elliptisch (als Ersatz wird die VN35MR empfohlen, die gabs aber zur Bauzeit des V15 III noch nicht, sondern erst ab den 80ern ab Erscheinen des V15 V-MR)
      VN78E = für Schellacks

      Ein V15 III-HS konnte ich nicht finden, sondern nur folgende V15 III-Versionen:
      V15 III-DL (vormontiert in Dual-TK, gedacht für 1215/1218/1219/1229)
      V15 III-DU
      V15 III-G (sphärische Nadel)
      V15 III-GZ (Gedacht für Garrard Zero Plattenspieler, vormontiert in passender Systemhalterung)
      V15 III-GSL (Gedacht für Garrard SL-Plattenspieler, vormontiert in passender Systemhalterung)
      V15 III L-M
      V15 III HE
      V15 III TM
      Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
      Sonstige: Grundig PS 6000, Yamaha TT-400
    • Hallo Christian,

      ...das ist eine einfache (gute oder auch schlechte) Nachbaunadel und das System selber ist ein V15III mit Halbzoll-Befestigung.

      Das ist nichts besondereres, als seine Geschwister und die ganzen Buchstaben hinter der eigentlichen Typenbezeichnung verweisen eh nur auf den Plattenspieler-Hersteller, in dem das so bezeichnete Modell zum Einsatz kam.

      V15III LM z.B wurde bei Dual verbaut und hatte einen Sockel für Dual-TK-Klickbefestigung.

      Das "TM" war glaub ich bei Telefunken oder Braun zu finden, etc.

      Im Inneren sind die aber alle gleich gewesen und besaßen auch alle lamellierte Spulenkerne, was schon was etwas Besseres und Aufwändigeres war, als die einfachen Eisenkerne!

      Allerdings macht dieses System nur Sinn, wenn man eine noch sehr gute Originalnadel hat.
      Mit guter Nachbaunadel kommt man da gerade mal in die Mittelklasse und Originalnadeln (die dann natürlich auch mit "Shure" beschriftet sind), sind immer seltener und preislich kaum noch unter 200 Euro zu bekommen (unter Freunden).

      Du kannst aber auch eine Jico SAS-Nadel dafür erwerben (die dem Shure MR-Schliff entsprischt), aber billiger sind die auch nicht...

      Und wenn das System schon so aussieht (schluchz!), hat es sicher schon ein sehr, sehr bewegtes Leben hinter sich und ich würde da keine 250 Euro mehr investieren...

      Gruß, Andreas
    • Platten-Spieler.de schrieb:

      Das "TM" war glaub ich bei Telefunken oder Braun zu finden, etc.
      Das ist die Telefunken Ausführung. Für Braun gab es aber auch eine eigene, deren Kürzel ich gerade nicht parat habe.


      Ansonsten kann ich mich nur diesen Sätzen anschließen:

      Platten-Spieler.de schrieb:

      Allerdings macht dieses System nur Sinn, wenn man eine noch sehr gute Originalnadel hat.

      Platten-Spieler.de schrieb:

      Und wenn das System schon so aussieht, hat es sicher schon ein sehr, sehr bewegtes Leben hinter sich und ich würde da keine 250 Euro mehr investieren
      Gruß
      Michael

      -----

      Die Dreherliste ist weg, da die Datenpflege der Signatur zu arbeitsintensiv ist :D
      Meine aktuelle Hauptanlage findet sich hier
    • Danke Andreas und Michael. Ich hatte das System mal mit einer Original-Nadel. Da klang das wie gesagt sehr ähnlich zu diesem hier. Ich habs aber wieder abgegeben da ich das M95 als Rock-Hörer besser fand und finde. Daß da etwas der Lack ab ist stört mich dagegen gar nicht.

      Aber daß die Generatioren alle gleich sind und es eine Nachbaunadel ist reicht mir dann schon mal als Info. :thumbup:

      VG
      Christian
      Green is the colour