1229 ein neues seltsames (Nadel?) Geräusch - HILFE!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ...ich habe noch zwei Störquellen parat, die bei mir für "unerklärliche" Störgeräusche sorgten :

      1. mein altes Handy ... ein Sony Z5 compact... wenn das nur am Eingang meiner Radiobude lag, konnte
      es gelegentlich kräftige Störungen erzeugen. mit meinm neuen Samsung allerdings erledigt.

      2. Ich habe im Haus so ein SteckdosenLAN von TP-Link. Wenn ich hier einen der Adapter an derselben Stromleitung habe, wie meine Radiobude
      kommt es auch gelegentlich zu Störgeräuschen

      Grüsse
      Florian
      Dreher : CS 721 ; CS 704 ; CS 621 ; CS 604 ; CS 510 ; 1219 ; 1209 ; 1015 ; 1019
      Tonabnehmer: Ortofon M20E ; Shure M95 G-LM ; Shure M75 D ; Shure V15 III LM ; Dual DMS242; Shure M91

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von w123flo ()

    • outis schrieb:

      Oh, da käme in mir der Verdacht auf, dass die Stecker mal ausgetauscht werden möchten. Wie alt sind die denn?
      Hallo,

      die Cinch-Stecker vom Plattenspieler? Aus den 90er Jahren... Hm, vielleicht ist das die Quelle... Ich hätte eher auf den Phono-Eingang des Verstärkers getippt... Das lässt sich wohl durch einen Drehertausch herausfinden.
      Beste Grüße,
      Turi :)
    • Hi Andre',

      für mich klingt deine Beschreibung im Ausgangs Post auch nach einem Wackelkontakt irgendwo im Signalweg. Da Du die Kontakte im Headshell ja schon überprüft hast, untersuche auch mal alle Kontaktstellen am Kurzschliesser, auch die an der kleinen Platine, Steckkontakte und Lötstellen; diese gegebenfalls nach löten. Ich hatte ebenfalls mal ein Problem an meinem 1009, genau nach deiner Fehlerbeschreibung. Beim 1009 sind die Leiterbahnen auf der Platine vom Kurzschliesser vernietet. Da waren die Nieten korrodiert und haben sporadisch Kontaktprobleme verursacht. Ich hatte die Nieten mit je einem kurzen Stück Kupferdraht überbrückt. Seit dem sind die Störgeräusche nie wieder aufgetreten.

      viele Grüsse, Thomas :)
      „back to the roots“
    • Hi Leute,
      Vielen Dank für den weiteren Input und den Zuspruch. Der 1229 wurde im letzten Jahr auf Cinch umgerüstet, dazu habe ich ein fertig konfektioniertes Kabel inklusive separater Erdungsleitung verwendet. Es wurde speziell für die Dual-Dreher angefertigt. Die Cinch-Buchsen am Verstärker sind natürlich tatsächlich über 25 Jahre alt, wurden jedoch auf meinen Wunsch hin bei der letzten Reparatur auf Wackelkontakte geprüft, ohne negativen Befund.

      Leider bin ich ein Löt-Legastheniker, wenn ich irgendwas nachlöte, dann ist hinterher alles schlimmer :S
      Heute schon viele Platten gehört, ohne dass das Störgeräusche aufgetreten ist.

      In einem guten Haushalt sollten tatsächlich mehrere Dreher vorhanden sein, ich werde (sobald ich für so einen aufwändigen Tausch und Test Zeit finde) Mal den zweiten 1229 meiner Freundin bei mir anschließen und hören, hören, hören...

      Na mal schauen was wird,
      duale Grüße,
      André
      Hobby ist: mit dem größtmöglichen Aufwand den geringstmöglichen Nutzen zu erzeugen...
    • Hi Folks,
      ich glaube die Ursache gefunden zu haben: beim Umschalten vom Phono-Eingang auf CD tauchte das Geräusch wieder auf, auch beim mehrmaligen hin- und her schalten gab es als Zugabe lautes Knacken und Knistern, das ursprüngliche Störgeräusch war auch wieder mit dabei.

      Im letzten Jahr im Januar war der Verstärker wegen Kanalausfällen in der Werkstatt und da wurden Kontaktprobleme beim Eingangswahlschalter festgestellt. Daraufhin wurde er ausgebaut, komplett zerlegt und per Ultraschall gereinigt, neu gerettet und wieder eingebaut. Kann das denn nach nur einem Jahr schon wieder kaputt sein? ?(

      Duale Grüße,
      André
      Hobby ist: mit dem größtmöglichen Aufwand den geringstmöglichen Nutzen zu erzeugen...
    • ja, das wird es sein. Der Schalter wurde ja nur gereinigt, die Federkräfte sind nicht mehr wie im Neuzustand und leider ist das sehr häufig so, dass nach einiger Zeit die Kontaktschwierigkeiten wieder vorhanden sind.
      Viele Grüße
      Alois


      Dual 721 mit Ortofon OM30, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409