Trägerplatten austauschbar bei 601 und 704 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trägerplatten austauschbar bei 601 und 704 ?

      Hallo ins Forum, ich habe mich soeben registriert, daher neu hier und habe auch gleich eine Frage.

      Ich habe von meinem verstorbenen Vater einen Dual 601 geerbt, der aktuell einen - jedenfalls aus meiner Sicht - besseren Tonabnehmer trägt (Audio Technica VM540 ML) als bei meinem vor Jahren gekauften 704 (Ortofon OM 10).
      Meine Frage: Kann ich die Trägerplatte des 601 mit der Bezeichnung TK 120 einfach so unter´s Headshell des 701 klicken ? Ich wollte lieber vorher Sachkundige fragen, bevor ich einfach drauflos werkele und womöglich etwas beschädige.

      Für Antworten bedanke ich mich schon mal im voraus ! :)

      Viele Grüße aus Hannover,
      Klaus
    • Moin Klaus!

      Du hast zwar die Antwort auf deine Frage bekommen, aber . . .
      . . . ist dir auch klar (weil meine Boardkollegen dies nicht erwähnten ;) ) das du nach dem Wechsel das System neu ausbalancieren und einstellen must :!: :?: :whistling:
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand November 2019) mit:
      Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Guten Morgen Dietmar,

      stimmt,... das wurde zwar nicht explizit erwähnt, aber das habe ich jetzt aufgrund der unterschiedlichen Gewichtsverhältnisse einfach mal vorausgesetzt. Aber dennoch : ganz herzlichen Dank für Deinen ergänzenden Hinweis !! :thumbsup:

      P.S.: Es ist wohl üblich (wie ich in den hiesigen Unterforen lesen konnte), die Anlagenkomponenten zu nennen, mit denen gehört wird. Die sind bei mir zwar nicht so üppig und Welten von sündhaft teurem HighEnd entfernt, ich möchte dem Usus aber dennoch der Vollständigkeit halber hier nachkommen:

      Verstärker: Marantz 1070; PS: Dual 601/704 mit AT VM540ML /Ortofon OM 10; Phonovorstufe: Musical Fidelity V90-LPS; Tapedeck: Marantz 5010; CD: Marantz CD 72; Boxen: Wharfedale Linton 3.


      Allen einen guten Start in den Donnerstag,

      Gruß Klaus
    • DualErbe schrieb:

      Es ist wohl üblich (wie ich in den hiesigen Unterforen lesen konnte), die Anlagenkomponenten zu nennen, mit denen gehört wird.
      Hallo Klaus
      Würde ich so nicht sagen, da es für die grundsätzlichen Funktionen, z. B. bei dir ein Plattenspieler, nicht wichtig ist. Aber wenn man mit dem Klang nicht zufrieden ist oder weitergehende Probleme hat ist es schon gut wenn der Rest der Kette bekannt ist. Auch bei mir läuft preislich gesehen eher low end, aber mit ein wenig Ahnung kann man günstig ältere Teile ergattern die mal richtig teuer waren, die halt wieder gerichtet werden. So machen es die meisten hier, sonst wären sie wahrscheinlich hier im Forum gar nich unterwegs. Viel Spaß noch mit unserem Hobby.
      Ersatz-Steuerpimpel, Anti-Skatingscheiben 1209, 1219,1229
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de