Antiskatingscheibe 604 gerissen

  • Hi Forum,


    habe hier einen 604, leider mit gerissener Anti Skating Scheibe - wo könnte ich da einen Ersatz her bekommen?


    Grüße,


    Felix

    [i]Dual 505-3 - Ortofon Vinylmaster Red
    Dual 1019 - Shure m75EM
    Dual 721 - Shure V15III

  • Moin!


    Irgenwo hier bei dual-board, habe ich gelesen, die Scheiben kann man gut reparieren.
    Scheibe ausbauen, kleben, ich glaube Zwei-Komponebtenkleber, mit einer passenden Schlauchschelle unter leichter Druck fixieren. Nächster Tag fertig.
    Geht wohl nur bei gerissenen. Bei mehreren ausgebrochenen Teilen ist es schwierig.
    Wenn du aber gerne einen Ersatz haben möchtest, stell dein Anliegen mal bei Suche ein.


    Vinyle Grüße
    Thomas =8)

    Was wir brauchen, sind verrückte Leute;
    seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    (George Bernard Shaw)


    Meine Anlage klick hier... ;)

  • wenn die Scheibe nur gerissen ist, kann man sich damit behelfen indem man mehrere 1mm Löcher , so 8 Stück, bohrt und dann einen z.B. 0.5mm Kupferdraht da durch flechtet und dann die beiden Enden verdrillt, das Ganze dann mit Super Kleber behandeln.
    Zuvor muss man aber noch den Riss kleben.
    Aber das ist nur eine Bastellösung.
    Gruss Armin

    zur Zeit in Bearbeitung:


    PE2020L :love:

    1219 ;)

    1228 :*

    SABA Freudenstadt 7 8)

    kommt als Nächstes dran:


    SAC Igel 40 Monoblöcke

  • mehrere 1mm Löcher , so 8 Stück, bohrt und dann einen z.B. 0.5mm Kupferdraht da durch flechtet

    Hallo Armin, die Idee gefällt mir gut! Vielleicht noch'n Einfall zum Thema "unter Spannung": man könnte vor dem Verflechten die AS-Scheibe vorsichtig so einspannen, dass die Rissflächen gegeneinander gedrückt werden (gewählter Kleber dazwischen!), was einen nahtlöseren Übergang an dieser Stelle zu versprechen scheint. Ich würde den Draht anschliessend auch beidseitig richtig mit 2-K-Harz "eingiessen"; das Ergebnis dürfte danach nahe an "aus einem Stück gefertigt" liegen. Wenn diese "Peilöffnung", durch die der Riss meistens geht, erhalten bleiben soll, dann kann man vor dem "Verguss" einen geölten/gefetteten/gewachsten Draht passenden Durchmessers dort einschieben, der nach dem Härten wieder entfernt werden kann. Ich empfehle, vor der Arbeit auszuprobieren, welches Trennmittel das Beste ist!


    Ich habe keine kaputte AS-Scheibe, aber wenn das Jemand so versuchen sollte, wie von Armin vorgeschlagen und von mir erweitert, dann wär's schön, Etwas über das Ergebnis zu erfahren!


    Was mir noch so eingefallen ist: wenn man nun ein dünnes Messingblech so zurecht schnitzt, dass es in die AS-Scheibe passt und es darin verklebt - und dann erst die Sache mit den Bohrungen, dem verflochtenen Draht und dem 2-K-Harz veranstaltet...? (Voraussetzung ist natürlich, dass die Scheibe während des ganzen Brimboriums eingespannt bleibt) Hält das anschliessend einen Atomangriff aus? Passt die Scheibe danach noch dorthin, wo sie hingehört? Wäre auch spannend, zu wissen!


    Genug gesponnen: viel Glück, Erfolg und beste Grüsse



    Robert

  • Hallo,


    Ich habe schon so die eine oder andere AS- Scheibe mit der "Draht-Methode" geflickt. Leider habe ich keine Bilder gemacht.



    Ich bin so vorgegangen: Links und rechts vom Riss je ein 1mm kleines Loch gebohrt. Die Löcher habe ich so weit wie möglich, so ca. 1,5-2mm vom äußeren Rand entfernt gebohrt. Dann habe ich den Riss mit Uhu- Endfest (2K-Kleber) aufgefüllt. Dann einen Draht durch die beiden Löcher gefädelt und mit einer kleinen Zange zusammen gedreht bis der Riss optisch nicht mehr zu erkennen war.


    Dann habe ich das überstehende (aufgewickelte) Drahtende gekürzt und nach innen umgebogen und ebenfalls in 2K- Kleber "eingebettet". Nach dem Trocknen habe ich dann die herausgequollenen Klebereste entfernt und die "Lauffläche" außen ganz leicht mit 1500er Schleifpapier geglättet.


    Die AS- Scheibe hält nun schon seit einigen Jahren.



    Ich habe mir sogar schon einmal eine AS- Scheibe aus Acryl (nach-) gebaut :P , was aber doch recht aufwändig war. Leider habe ich kein scharfes Bild davon gemacht. Aber ich denke man kann es ganz gut erkennen:



    Funktionierte auf Anhieb und hält schon Jahre. ;)



    Wobei ich die "Draht-Methode" wirklich gut finde. Wenn man da ordentlich arbeitet und das verdrillte Drahtende auch noch nach unten (Richtung Chassis) setzt, ist es auch optisch nicht gleich als "Pfusch" oder "Improvisation" zu erkennen.


    Sicherlich ist eine neue AS- Scheibe vorzuziehen. Hat man aber gerade den Dreher auseinander und möchte nicht erst Tage auf das Teil warten, ist die "Draht-Methode" auf jeden Fall nicht die schlechteste. ;)

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

  • Moin!


    Könnte man die Scheibe nicht auch mit einem 3D-Drucker neu herstellen?
    Müsste nur fein genug sein.


    Vinyle Grüße
    Thomas =8)

    Was wir brauchen, sind verrückte Leute;
    seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    (George Bernard Shaw)


    Meine Anlage klick hier... ;)

  • Da kann ich nur sagen, ich war richtig enttäuscht das meine AS nicht gerissen war, als ich das erste Mal geöffnet habe. Ist echt eine Krankheit.

    Gruß Sven


    ---------------------------------------


    Ich höre mit Dual CS604, Dual C822 und Dual CV1400 alles an CL 380. Die zweite Anlage besteht aus Thorens TD160, CL 172


    Willst du die moderne Zeit genießen, muss der Strom durch Drähte fließen.
    Ein sonderbares Ding ist jedoch das Licht, manchmal brennt es, manchmal nicht.

  • man muss aber darauf achten, alles schön flach zu halten, damit nachher nichts klemmt!

    zur Zeit in Bearbeitung:


    PE2020L :love:

    1219 ;)

    1228 :*

    SABA Freudenstadt 7 8)

    kommt als Nächstes dran:


    SAC Igel 40 Monoblöcke

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.