Lagerfeuer o.k., Knacken geht gar nicht, was ist los?

  • Hallo Gemeinde,


    meine Mama hört noch ganz gut und hat mir meinen 731 nach Jahren als Reklamation zurückgegeben.


    Statt nur Lagerfeuer macht der 731 deutliches Knacken.
    An meinem Verstärker habe ich Abhilfe durch kurzes abschalten über den Netzschalter, was kann das sein?


    Danke für die Hilfe,
    Dieter

  • Hallo Dieter,


    Knacken beim Start und Stop oder auch während der Wiedergabe?
    Start/Stop ist Entstörkondensator.


    Gruß


    Babo

    Peace!


    Babo


    Wir tragen Sterne, wir tragen Herzen Wir wollen lachen und wollen scherzen Dann wieder weinen und traurig scheinen So muss das sein, so wird das sein...........

  • Hallo Babo,


    Danke für Deine Antwort.


    Start/Stop macht nur die gewöhnlichen mechanischen Geräusche.


    Während der Wiedergabe gibbet die Probs.

    Einmal editiert, zuletzt von Touringini ()

  • Also möglicherweise statische Entladungen. Versuch mal die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.


    Oder - um auszuschließen, dass das Problem nur bei einer Platte auftaucht - eine andere Scheibe für den Test.

    Viele Grüße


    Jochen

  • Hi !

    Wacholder, was ist Dein Tip?

    Tja.


    Schwer zu raten, wenn man kein "Soundsample" vorliegen hat.


    Der Motor ist raus. Motorelektronik und Tonabnehmer sind außer über die Schirmmasse nicht mit einander verbunden. Die Motorkommutierung erfolgt elektronisch, produziert also kein Störfeuer. Statische Aufladung ist bei den 7ern eigentlich auch kein Thema, da der Teller über die Motorachse mit dem Chassis verbunden ist.


    Wenn es nicht aus dem Umfeld Tonabnehmer / Kontakte / Kabel kommt und dabei die Tonwiedergabe kurz ausgeblendet wird, wäre die CMOS-Schaltung für das Muting-Relais mein Kandidat. Der 731 hat in dem Sinne den mechanischen Kurzschließer nicht mehr, sondern eine Elektronik, die bei jedem Tastendruck (Start / Stop / Lift) getriggert wird und ein Mikrorelais betätigt. Das kann recht schnell schalten und produziert "Knackser". Ein / Ausschalten kann das erstmal wieder beheben.


    .

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Jetzt hab ich Hallu......


    Glaube gerade 2 x Rauchwölckchen aus dem 731 gesehen zu haben, stinkt nicht, habe trotzdem gelüftet.


    Spielt nach dem vorigen Verstärker-Reset mittels Netzschalter wie er soll..........

    Einmal editiert, zuletzt von Touringini ()

  • Hallo Peter!,


    das Ein- und Ausschalten habe ich über den Verstärker getätigt, dann war ja Ruhe.


    Am 731 konnte ich schalten wie ich wollte, das hat nichts verändert.
    "Er" hat bisher nur einen neuen Pimpel, der Rauch war vielleicht Hallu.....

  • Hi !

    das Ein- und Ausschalten habe ich über den Verstärker getätigt, dann war ja Ruhe.

    Das ist in der Tat seltsam. Wird wohl noch etwas eingehendere Inspektionen des Problems erfordern.


    "Er" hat bisher nur einen neuen Pimpel, der Rauch war vielleicht Hallu.....


    Es besteht eine gute Chance, daß es den Knallfrosch zerlegt hat. Der *kann* knistern und knattern, blauweißen Rauch absondern und grauselig stinken, aber manchmal lebt der auch relativ unspektakulär ab. Insbesondere bei Geräten, die noch im Gebrauch sind, geht das meistens eher ruhig ab. "Standgeräte" machen in der Hinsicht mehr los ...


    .

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Peter,


    wo liegt denn das Lipperland, an der Lipper?

    Bin entspannt, weil Funktion und Klang am 731 jetzt passen.


    Was sollte ich tun bevor die Mama den "unreparierten" zurück erhält?

  • Hi !

    wo liegt denn das Lipperland, an der Lipper?

    Der Fluß Lippe fließt eine Ecke weiter südlich bei Hamm.


    Das Lipperland ist die Region 30 km rund um Lemgo und Detmold. Östlich von Bielefeld (der Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt) und rund 100 km süd-westlich von Hannover. Das, wo ich wohne - das Kalletal - wird gern als "Lippisch-Sibirien" bezeichnet. Hier ist es im Schnitt 3 - 4 Grad kälter, als im 13 km südlicher gelegenen Lemgo. Dafür ist das hier eine ruhige, landwirtschaftlich sehr schöne Gegend ... wenn hier einer von seinem "GT" redet, meint er einen Gülle-Tanker. :D


    Was sollte ich tun bevor die Mama den "unreparierten" zurück erhält?


    Aufmachen, Knalli checken, wenn durch, ersetzen. Steckverbinder lösen und wieder draufstecken.
    Wenn er immer noch knurpelt: einen 620Q oder 2225 besorgen und ihr den geben und den 731 selber behalten. :)


    .

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Hallo,


    Könnte auch ein Netzschalter mit schlechtem Kontakt die Ursache sein?


    Gruß
    Benjamin

    Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*

  • Benjamin,


    ja, könnte natürlich sein - der Vertärker ist bei mir ein Cybernet, bei meinen Eltern steht ein Sony.


    Für mich hört sich das Knacken aber eher nach Dual an, gleichwohl das Ein/Ausschalten am Cybernet hat ja für Ruhe gesorgt, bis jetzt....

  • Peter,


    Lipperland hatte ich nach Lippstadt verortet, Danke für die Aufklärung.


    Meinen 731/dn160 brauche ich nicht bei mir, mein 704 mit Shure V15 gefällt dem Ohr besser.
    Der Mama hatte ich einen Technix hingestellt, Sie hat Geschmack und will den 731 zurück.


    Nach dem Knaller muss ich mal schauen, war ja vielleicht die Hallu.....er knurpelt ja momentan nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.