CV 31 Defekt! Brauche Hilfe.

  • Hi


    Hab mal wieder ein Problem mit meinem CV 31 Verstärker.


    Die Sicherungen brennen sofort durch wen ich das gerät einschalte.
    Ich Glaube der Kasten oben rechts ist defekt ich weis leider nicht wie der heißt.
    Einmal kam Rauch raus aus dem Kasten.





    Hab die Sicherungen unten im Bild ursprünglich m1 gegen m 1,25 getauscht der Herr im Elektroladen hat gesagt das geht in ordung.
    Er hatte keine m1er mehr übrig. Hat das vielleicht damit was zu tun?



    Brauche dringend Hilfe.

    mfg TheInkSpots















  • Hallo TheInkSpots,


    Zunächst ein Hinweis: Du hast Bilder eingestellt, die größer als 3MB sind. Dies ist beim Aufbau der Seite lästig, weil es ewig dauert. Etwas kleinere Bilder (Dateigröße) sind ebenso gut. 300K hätten sicher auch gereicht. ;)


    Dann zu den Sicherungen:


    Auf Deinem ersten Bild ist ein Bauteil (Kondensator) sichtbar, das mit größter Wahrscheinlichkeit die Ursache der durchbrennenden Sicherung ist (siehe Anhang). Entferne den Kondensator und prüfe das Gerät erneut.
    Achte bei den Arbeiten auf die Tatsache, daß der Kondensator und die gesasmte Platine Netzspannung führt. Lose , wackelige Drähte Lötzinnreste und dergl. stellen ein Gesundheitsrisiko dar. Trenne bei den Arbeiten den Verstärker vom Netz.


    Die getauschten Sicherungen (1,25A statt 1A) halte ich nicht für die Fehlerursache.


    Gruß
    Norbert

  • Fehler..

    Aktuelle Wohnzimmeranlage: SABA Konstanz-Stereo KN18 (Röhre), Telefunken TL 500, Dual 1229, Sony CDP-110, Sat-Empfänger zum Empfang u. Mitschnitt von BR Klassik, hr2, und weiterer Kulturwellen (Jippieee)

  • Den Tipp mit den bildern werde ich in zukunft beachten.


    Hab den Kondensator ausgebaut er ist ein bisschen schwarz innen werde Montag einen neuen holen.


    Danke Sehr


    Ps: Hab ich noch vergessen hin zu als ich gestern die Sicherung überbrückt habe hat alles funktioniert nur kam rauch aus der spule in 1 Bild.


    mfg TheInkSpots

  • Würde ja alles funktionieren wen nicht die ganze zeit die Sicherungen kaputt gehen würden.
    Hoffe das der neue Kondensator das Problem löst.


    mfg TheInkSpots

  • Hoffe das der neue Kondensator das Problem löst.

    Das glaube ich nicht. Du kannst den CV auch ohne den Kondensator problemlos in Betrieb nehmen.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Hab ich auch gemacht dan ist die Sicherung auch kaputt gegangen. Wen ich überbrücke dan funktioniert es aber der Trafo fängt an zu schmelzen oder so. Es fängt an zu stinken und rauch kommt raus. Aber Sound kommt alles funktioniert.


    mfg theinkspots

  • Könnte ich theoretisch den Trafo reparieren?
    Oder muss ich mir einen Ersatz besorgen.

    Theoretisch kann man keinen Trafo reparieren, nur praktisch. ;)
    Das dürfte aber mit hoher Warscheinlichkeit nicht klappen.
    Such dir in der Bucht ein defektes Gerät. Der Trafo ist selten defekt, nur wenn sekundärseitig ein Kurzschluss vorliegt und dann die Sicherung mit nem Nagel o.ä. überbrückt wird. ;)

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Vielen Dank für die ganzen Antworten.


    Wäre dan mit neuen Trafo und Kondensator das problem gelöst.
    Nicht das ich alles Einbaue und es passiert alles nochmal passiert.


    mfg theinkspots

  • Hallo theinkspots,
    auf keinen Fall, da unterdimensioniert.
    Setze doch einmal eine Suche hier ins Forum; ich könnte mir vorstellen, daß jemand ein ramponiertes Gerät mit passendem Trafo hat. Oft sind die Endstufen oder das Gehäuse hinüber - seltener ein Trafo. Wenn alle Stricke reiße, kannst Du immer noch in der Bucht nach einem passenden Trafo fischen...


    Gruß
    Eberhard

    Aktuelle Wohnzimmeranlage: SABA Konstanz-Stereo KN18 (Röhre), Telefunken TL 500, Dual 1229, Sony CDP-110, Sat-Empfänger zum Empfang u. Mitschnitt von BR Klassik, hr2, und weiterer Kulturwellen (Jippieee)

    Einmal editiert, zuletzt von Zitronenfalter ()

  • Hallo,
    ob der Trafo im Eimer ist oder nicht, das lässt sich doch (natürlich ohne Last) messen. Wenn sekundärseitig nix rauskommt, ist die Windung durch, wenn die Spannung nicht stimmt ist:s ein Windungsschluss. In beiden Fällen ist der Trafo unbrauchbar. Neuwickeln lassen geht theoretisch, ist praktisch aber zu teuer.
    Dann hilft nur noch ein Ersatzteil. Original ist natürlich am schönsten. Wenn die Spannungen passen, kann aber auch jeder andere Trafo (mit genug A) eingebaut werden.
    Horst

    "Das Lied schläft in der Maschine." (Einstürzende Neubauten)

  • Wo finde ich den die Bezeichnung von dem Trafo ?

    Der Trafo hat die Nr. 227588. Das hilft dir aber auch nicht weiter, da der Trafo für dieses Gerät extra in Serie hergestellt wurde.
    Du brauchst einen Trafo, der auf der Sekundärseite 24Volt~ und 6,3Volt~ abgibt bei >60VA. Die 6,3Volt~ sind nicht wichtig. Die Lampe kann man durch eine LED ersetzen und aus den gleichgerichteten 24Volt~ speisen. So etwas müsste beschaffbar sein. Eventuell habe ich so einen Trafo.
    Falls du Probleme damit hast, kann ich dir behilflich sein. du müsstest mir dann das Gerät schicken. Falls das für dich eine Lösung ist kannst du mir ja eine PN schicken.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.