701 Automatik geht nicht, vermutl. Montagefehler

  • Zu meiner grossen Freude habe ich ja jetzt auch einen 701 zu einem erträglichem Preis gekauft.

    Ich konnte natürlcih nicht die Finger davon lassen und will die bekannten und vom Verkäufer beschriebenen Fehler sofort ausmerzen.

    Da die Automatik nicht geht und höchstens durch Klackern auf sich aufmerksam machte, hab ich den Dreher mal direkt aus der Zarge geholt...


    Hat mal jemand bitte für mich Bilder eines 701 von unten ?


    Ich habe bei meinem Neuerwerb schon die ersten Fehlerchen gefunden:

    An der Abstellschiene fehlt schon mal die Kugel und es scheint, dass sie deswegen fehlt, weil da vorher jemand dran war und die Hebelage falsch zusammengesteckt hat. ;(


    Jetzt suche ich nach einem Bild, wie es ÜBER dem Kurvenrad so auszusehen hätte, also ein Bild mit abgenommenem Kurvenrad wäre hilfreich.

    Antiskating findet wegen Verharzung des Hebels auf seiner Achse auch nicht statt, dafür ist wenigstens die AS-Scheibe heil.


    Alle anderen Hebel schwimmen übrigens in recht frischem Motoröl... viel hilft viel ?

    Egal...Bremsenreiniger hilft bestimmt. 8)


    Und am meisten wäre mir mit vielen guten Bildern geholfen ... Danke im Voraus


    Ölige Grüsse

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Moin Florian,


    das Board ist doch voller Wissen und auch Bildern.... :)


    Matthias



  • Ein Hoch auf Maad , der exakt DAS gefunden hat, was ich brauchte....

    Wissen ist halt doch meistens "Wissen wo es steht" :)


    Bei mir sass die sogenannte Sperrklinke irgenwie anders drin?! Unter den silbernen Hebel geklemmt??!


    Jedenfalls Vielen Dank für die Hilfe ! Morgen gehts weiter...


    Grüsse

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Hallo Florian, wie konnte dein neuer 701 denn ohne die Kugel auf der Abstellschiene eine Schallplatte abtasten? Das kann doch nur unter großem Widerstand des Tonarms in Horizontalrichtung passiert sein?

    Gruß Richard


    Auf den Fotos sitzt die Sperrklinke korrekt. Wichtig ist, das Zusammenspiel der Automatik nach dem Zusammenbau nicht mit Motorkraft zu testen, sondern indem der Motor stromlos von Hand gedreht wird. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Bauteile kollidieren. In Gefahr ist zb der Abtast-"Zahn" des Haupthebels, der schon mal mit der Weiche des Kurvenrads zusammenstösst und abbrechen kann.

    Gruß Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

    2 Mal editiert, zuletzt von Schmolz () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Schmolz mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Jupp, genau das hat meiner gemacht. Das Fett an der Weiche war zu klebrig. Also Sicherungsring ab, Weiche ab und alles reinigen. Zum Glück blieb der Zahn dran...


    Florian, was hast du denn mit der Zarge vor? Überarbeitest Du die auch?

    Matthias



  • Hallo Richard,


    ich habe den Dreher ja mit Fehlern in der Automatik gekauft... Ich habe damit nur einen Kurzen Test gemacht, kann also nicht sagen

    ob die Kugel erst vor Kurzem abhanden kam...


    Danke für Deinen Hinweis, die Automatik nach einer Reparatur erst per Hand zu testen ! Ich habe jetzt gesehen, wie die Bauteile richtig zusammengehören und werde jetzt zunächst mal alles reinigen und neu abschmieren, da der Vorbesitzer an den unmöglichsten Stellen VIEL Öl verwendet hat :(

    Dafür war der Antiskatinghebel vollkommen trocken und nahezu bewegungsunfähig verharzt.


    Einmal Komplettservice fällig. Aber ich bin ja froh, dass der Motor an sich und die Elektronik fehlerfrei funktionieren.


    Grüsse

    Florian


    Maad

    Die Zarge wurde mit einer "tabakfarbenen" Farbe gestrichen... Ich weiss nicht, ob ich das nochmal abbekome.

    Notfalls würde ich die Zarge schwarz folieren. Holzarbeiten kann ich leider nicht sogut...also furnieren... ich bin Schlosser :saint:


    Dein 701 gefällt mir natürlcih ausgesprochen gut, aber ob ich das so hinbekomme???


    Grüsse

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

    Einmal editiert, zuletzt von w123flo () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von w123flo mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Deine Zarge, ist das eine mit Holzfurnier oder mit Folie die einer versaut hat?


    Wenn das Holzfurnier ist schreib mir mal eine Konversation...

    Matthias



  • ich denke es ist Holzfurnier. Mit Farbe... Hat bestimmt mal gut ausgesehen, aber mittlerweile ist die Farbe abgegriffen und schadhaft.


    Bei meinem 601 ist Holzoptkifolie drauf. Das "fühlt "sich anders an.


    Gruss

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Ja das sieht mir auch so aus. Schreib mal da kriegen wir doch was hin... ;):thumbup:

    Matthias



  • ... mit Alu-Riffelblech am Ende... :)

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Ich würde gebürstetes Nickel vorziehen!

    DAS sähe toll aus :)

    Liebe Grüße
    Ludwig

    Ich vermisse den Dislke Button


  • MAADIFIZIERT :thumbup::thumbup::thumbup:


    Grüsse

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • NIX DA! Das Ding wird nun maadifiziert® und gut.

    Hallo Matthias,

    nicht

    das der 701 danach nur noch Death- Doom- oder Rülps- Metal spielt ???


    Sorry, der musste jetzt sein 8o

    Ist nicht böse gemeint.

    War aber eine gute Vorlage.


    Gruß

    Olli

  • Auf dem Weg zum Laufen liegen noch ein paar Steine...


    Die Automatik geht jetzt. Original-Pimpel war noch drin, allerdings steinhart. Den habe ich durch einen rosaroten Oli-Pimpel

    ersetzt, damit überhaupt mal eine Kraftübertragung stattfinden konnte. Ansonsten war Alles an Sauereien an der Automatik zu

    machen was hier im Board schon an 701ern herausgefunden wurde.

    Nur deshalb und wegen der hilfreichen Konversation mit Maad bin ich nicht wahnsinnig geworden bei der Fehlersuche.


    Sichtbare Hebel und Gelenke schwammen in frischem Motoröl, aber unterm Kurvenrad war zunächst mal die Sperrklinke falsch eingesetzt und ausserdem vollkommen mit vertrocknetem, klebrigen Fett verklebt.

    Im Kurvenrad war eine Substanz, die mehr an Kreide, als an Schmierfett erinnerte. Die darin befindliche Weiche war demnach auch alles Andere als leichtgängig.

    Dieser Bereich hat mich eine halbe Dose Bremsenreiniger gekostet...


    Der Abstellschiene fehlte nicht nur die Kugel, nein, der Vorbesitzer hat sie auch noch in eine den Augen gefällige Geometrie gebracht.

    Das wiederum hat den Abstellpunkt irgendwo in den ersten Zentimeter des Plattenlabels verschoben.

    Der Haupthebel hat eine Verstellschraube zum Einstellen des Hubs... da war der Sicherungslack bröselig,also auch verstellt.

    Dann war noch die Geschichte mit dem Aufsetzpunkt. der konnte auch erst wiedereingestellt werden nachdem ich das Segment unterm Tonarm etwas in seinen Bohrungen verdreht habe...


    Achja, während eines Probelaufs ist dann der Knallfrosch seinem Namen entsprechend tätig geworden.

    Der Neue war schon bereitgelegt, ich wollt nur noch schnell... kennt man ja...Nun riechts komisch in der Radiobude...wie Schweissfüsse :(

    Jetzt ist er gewechselt.


    Prinzipiell funktioniert jetzt fast Alles so wie es soll, nur leider plumpst der Lift viel zu schnell nach unten.

    Also darf der Tonarm doch noch raus :rolleyes:


    Meine Frage an Euch:

    Ich hab nur 500000 silikonöl da. geht das auch ? Da soll ja 300000er rein. Oder wird der Lift dann viel zu langsam?


    Ich brauch aber eh mal eine Pause, hab ja gestern den ganzen Tag in der Radiobude verbracht.

    Notfalls muss ich neues Silikonöl bestellen.


    Grüsse

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 70; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • noe. Wo nix furniert wird kanns keine Fotos davon geben… :D


    Hier ist der Plan hübsch machen, da ja Furnier schon original drauf ist. Also aufarbeiten des alten Furnier und neu Oberfläche behandeln.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.