Dual 721 - Tonarm fährt am Plattenende nicht mehr selbst zurück

  • Hallo Dual-Freunde,

    ich habe mir einen wunderschönen Dual 721 mit nussbrauner Zarge zugelegt.

    Das Shure-V15 System klingt traumhaft, auch der äußere Zustand ist super.

    Er hat jedoch ein Problem - am Plattenende fährt der Tonarm nicht immer zurück, sonder verbleibt am inneren Plattenende.

    Manchmal gehts, manchmal nicht.

    Die Startautomatik hingegen funktioniert soweit ganz gut.

    Jetzt wollte ich mal Euer Schwarmwissen fragen, an was das liegen könnte.

    Vielen Dank vorab!

  • Moin. Am Kurvenrad. Dort sind 2 Kupferbleche. Rest bitte im Forum suchen. Ist mehr als ausreichend ift beschrieben. Viel Erfolg

    Matthias



  • Hallo ShureV15,

    hast Du auch einen richtigen Vornamen? Ist hier so üblich und macht das Ansprechen einfacher... :)


    Kannst Du das Fehlerbild bitte genauer beschreiben? Hebt sich der Tonarm wenigstens am Ende der Platte und geht dann nur nicht zurück, oder hebt sich der Tonarm am Ende überhaupt nicht und die Endabschaltung funktioniert nicht richtig?


    Gruss,

    Thomas


  • Hallo,

    Ich bin vollauf begeistert über die Hilfestellungen!

    Werde ich schnellstmöglich ausprobieren!

    Bei manchen Platten fährt der Tonarm sauber zurück, bei anderen jedoch verbleibt der Tonarm in der Endlosrille am Ende der Platte.

    Vielleicht muss nur etwas nachjustiert werden…

    Nochmals herzlichen Dank für die konstruktive Unterstützung!

    Gruß

    Alex

    Einmal editiert, zuletzt von ShureV15 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von ShureV15 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hi Alex,


    dann google mal bitte nach der Service-Anleitung zum CS721 und nach der Bedienungsanleitung. Wenn Du beide gelesen hast, wirst Du sehen, dass Du in der Service-Anleitung auf Seite 17 mit Fig.23 Abstellvorgang fündig wirst. Da siehst Du auch eine Abbildung mit Pfeil zu dem Exzenter, den man verstellen kann, um den Abstellpunkt zu justieren.


    Gruss,

    Thomas

    2 Mal editiert, zuletzt von vinylfan78 ()

  • Hallo Alex,


    ergänzend zum Post von Thomas komme ich nochmal kurz zurück zum Post von Matthias (Maad), da ich ähnliches Fehlerbild auch schon hatte.

    Ja, man kann den Abstellpunkt über den Exzenter einstellen.

    Bei mir war der Abstellpunkt richtig eingestellt, die Endabschaltung funktionierte auch nicht immer einwandfrei.

    Am Kurvenrad sitzen zwei Kupferbleche. über eine Schubstange wird eins der Kupferbleche bewegt und soll das zweite mitnehmen. Dieses Zweite hakt dann an einem mitdrehenden Kunststoffteil am Zentrierdorn ein und startet den Abschaltvorgang.

    Wird also Kupferbleche 2 nicht von Kupferblech 1 mitgenommen, funktioniert die Abschaltung nicht.

    Einfach mal den Plattenteller abnehmen, Tonarm manuell ganz nach innen schwenken und schauen was sich da so bewegt.

    So sollte die Mechanik gut zu verstehen sein...


    Grüße

    Benni

    Hier spielt die Musik...auf Dual und Luxman...

  • Hallo Alex,


    ich hatte so ein Problem mal mit dem Dual 651Q eines Freundes. Nimm mal den Plattenteller ab und bewege den Tonarm per Hand in Richtung Zentrum. Da siehst Du ein langes Blech welches sich kugelgelagert mitbewegt. An seinem Ende ist es spitz zulaufend. Diese Spitze löst mechanisch die Abschaltung aus. Wenn eine Justage des Abschaltpunkts nichts bewirkt dann kannst Du mit sanfter Methode das Blech durch leichtes Verbiegen gefügig machen. Das sind gefühlt Bruchteile von Millimetern die da entscheiden.Diese Spitze ist dazu da, das Kurvenrad an einer bestimmten Stelle zu blockieren und den Abschaltmechanismus auszulösen.


    Gruß,

    Dirk

    "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn... Mein Gott, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn?........“
    Wilhelm Bendow und Paul Morgan


    Marantz 2270 • Dual 701 (Ortofon M20E) • Dual 1219 (Shure V15-III) • Marantz 5220 • Marantz CD-38 • B&W dm-2/a

  • Hallo Alex,


    dass das Kurvenrad abgenommen und neu geschmiert werden sollte, steht außer Frage. Das sollte auf jeden Fall gemacht werden, nur weiß ich noch nicht genau, was Dein Fehlerbild genau beschreibt und ob es wirklich nur an dem liegt, oder eine Kombination aus mehreren Problemen ist. Da gibt es sicherlich mehrere Baustellen, deshalb eine Baustelle nach der Anderen abarbeiten...


    Gruss,

    Thomas :)

  • Hier werden aber offensichtlich mehrere Modelle vermischt. Bei dem 721 um den es hier geht kann man mit abgenommenem Teller von oben mal so gar nichts sehen. Das sitzt alles unten drunter. Und auch die Spitze der Abstellschiene wird beim 721 eigentlich nicht verbogen um den Abstellpunkt einzustellen.


    Nicht das der TE (oder spätere Leser) da wild rum sucht…

    Matthias



  • Hier werden aber offensichtlich mehrere Modelle vermischt. Bei dem 721 um den es hier geht kann man mit abgenommenem Teller von oben mal so gar nichts sehen. Das sitzt alles unten drunter. Und auch die Spitze der Abstellschiene wird beim 721 eigentlich nicht verbogen um den Abstellpunkt einzustellen.


    Nicht das der TE (oder spätere Leser) da wild rum sucht…

    Also Du hast total Recht und ich zumindest habe immer den 721 in Gedanken dabei gehabt und auch die Dinge, die Du geschrieben hast hier nicht als Tipp oder Hinweise genannt, denn das wäre ja falsch, wie Du schon richtig gesagt hast. :)


    Gruss,

    Thomas

  • Schönen guten Abend an Alle,

    zu aller Anfang - IHR SEID SPITZE!

    Ich habe mich vorhin ans Werk gemacht und habe die Mechanik über Kopf gedreht.

    Meine Hochachtung an die Dual-Manufaktur seiner Zeit!

    Nach knapp 50 Jahren eine so leichtgängige Mechanik bewundern zu können ist wunderbar!

    Doch nun der Auflösung - habe minimal am Exzenter gedreht und schon hebt der Tonarm ab wie es soll!

    Bin für heute endlos glücklich!

    Was sollte man denn noch alles warten?

    Wo muss ich ölen/fetten, dass der Tonarm auch geschmeidig zurück läuft?

    Im Moment ist er etwas ungestüm und ein wenig „ruppig“, eh es sich ablegt.

    Euch herzlichen Dank für die technische Anteilnahme!

    Es tut gut zu wissen, dass da viele sind, denen Begeisterung man damit wecken kann!


    Gruß

    Alex

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.