Dual C839 Riemen tauschen

  • Hallo,


    hat jemand eine Anleitung bzw. kann jemand kurz erklären wie man bei einem Dual C839 Tape die Riemen tauscht?

    Muss dazu, ausser das Kasettengehäuse selber, ausgebaut werden oder bekommt man diese so erneuert.


    Vorab besten Dank

    Rüdiger

  • Hallo,


    Danke euch.

    Das werde ich tun muss mich aber erstmal in dem Forum zurechtfinden um die beiden anzuschreiben.


    Gruss Rüdiger

  • Es gibt hier unzählige Beiträge zu diesem Thema, mit der Suche hier im Forum oder auch über Google kommt man weiter und landet wieder hier, findet man fast alle Antworten,


    nicht nur der (die) Riemen sind meistens ein Problem, sondern auch die Andruckrollen (da kann HaJo helfen) und diverse andere Gegebenheiten, auch sollte man wenn schon dabei gleich andere wichtige Sachen mitmachen, damit es wieder richtig läuft, nur mit den Riemen es es meist nicht getan...

    liebe Grüße aus Wien, Gunther

  • Guten Aben Zusammen,

    ich habe jetzt auch nicht die Suche benutzt, aber wenn die Mechanik funktioniert kommt die Elektronik:

    • Knisterndes 10k Stereo Poti für den Kopfhörer
    • Knallfrosch
    • Vergammelte A/W Schalter

    Aber Eins nach dem Andern :)

    Gruß Peter

  • Guten Abend.

    - Die A/W Schalter sind echt was für Lötkünstler. Ich glaube HaJo hat da mal eine Anleitung geschrieben. Viele wurden mit Kontaktspray behandelt, auch die müssen dann komplett raus und gereinigt werden, dabei auf die Halterungen achten....

    - Weiter sind die Rollen für die Bandwickel anzuschauen, Riemen und Rollen sind manchmal eine unheilige Allianz eingegangen. Der Weich acher vom Riemen macht die Rollen hart ind dann brechen die, gibt es aber Ersatz.

    - dann auch die Andruckrollen

    - und die kleinen schwarzen Teile vorne auf dem Wickeldorn. Die altern, werden spröde, verdrehen sich dann auf der Achse und dann wird die Kassette nicht mehr richtig transportiert.

    - Die Andruckrollen sollten auch angeschaut werden


    - Am Netzteil Spannungen kontrollieren.....

    usw.


    Mein Lieblingsgerät...


    Gruß

    Wolfgang

    ..wenn man einmal damit anfängt ......

  • Hallo rüdiger,

    hat jemand eine Anleitung

    Probleme bereitetet nur der Wickelriemen.

    Dazu die Frage, von wo du den Ersatzriemen hast. Es laufen nicht alle einwandfrei, die es zu kaufen gibt. Darum die Frage. Auch schreib bitte wie breit und wie dick der Riemen ist. Damit du nicht hinterher verzweifelst, wenn er nicht läuft. Dann ist wichtig, in welchem Zustand sich die beiden Wickelrollen befinden. Wenn das Gerät lange gestanden hat sind durch die Unverträglichkeit zwischen Gummi und Kunststoff die Kunststoffrollen angegriffen worden und eine Reparatur ist nur mit Ersatzrollen möglich. Auf den Bildern ist das zu sehen. Auch ist wichtig, ob die funktionalen Teile für rechts und Linkslauf auf den Rollen noch funktionieren.

    Die Rollen wurden gerade vom Wolfgang (601_1700_839) per 3D-Druck hergestellt und funktionieren nach etwas Bearbeitung einwandfrei.. .

    Dann auf keinen Fall die seitliche Schraube lösen, die den Wickelmotor auf Position hält. Es gint 2 Möglichkeiten, den Riemen einzufädeln. Die erste ist auf dem Bild gezeigt.

    Die zweite Möglichkeit besteht. den Riemen seitlich von oben mit einem flachen Holzstab soweit nach unten zu drücken, bis dass sich der Pulley des Wickelmotors über den Riemen befindet.

    Und zum Schluss die Frage, wie sind die Andruckrollen für das Band beschaffen. Da sie nur kaum breiter als das Band selbst sind kommt es sehr auf den Zustand an. Wenn sie keine Risse oben und seitlich haben kann man sie restaurieren. Anbei ein Bild. Links eine restaurierbare alte Rolle, rechts eine restaurierte Role.

  • Vieeelen Dank für die Auskünfte.

    Da hab ich ja was vor.....wenn ich aber seh was für Mühe8| Ihr euch bei der Beantwortung meiner Fragen gemacht habt,

    hab ich ja keine Wahl ausser loszulegen um euch eventuell kleine Fortschritte mitzuteilen.


    Vielen Dank nochmals :)


    Rüdiger

  • Hallo Rüdiger,


    für viele hier ist der C 839 RC eins der schönsten Geräte und 1.298,- DM waren 1979 sehr viel Geld.

    Als Dual-Liebhaber muss man, sofern man noch Cassetten mag, Diesen unbedingt haben.


    Richtig gut sieht er mit der Reineisen-Cassette von TDK, wie im Prospekt, aus.

    Gruß Peter

  • Richtig gut sieht er mit der Reineisen-Cassette von TDK, wie im Prospekt, aus.

    Stimmt, mit diesen Cassetten braucht er sich nicht zu verstecken für zb. ein Revox B215...


    Dreht hier bei mir regelmässig seine runden, er fängt jedoch auch an Spirenzien zu machen.

    Beim Bandende schaltet er leider nicht mehr ab, bzw. bei Autoreverse kein Autoreverse mehr...


    Trotzdem mein Lieblingsdeck.



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Beim Bandende schaltet er leider nicht mehr ab, bzw. bei Autoreverse kein Autoreverse mehr...

    das liegt wahrscheinlich an den Riemen, HaJo meinte mal dass es zb. mit den Thakker Riemen nicht möglich ist dieses Problem zu beheben wenn ich mich recht erinnere ...

    liebe Grüße aus Wien, Gunther

  • Hallo Rüdiger,


    für viele hier ist der C 839 RC eins der schönsten Geräte und 1.298,- DM waren 1979 sehr viel Geld.

    Als Dual-Liebhaber muss man, sofern man noch Cassetten mag, Diesen unbedingt haben.


    Richtig gut sieht er mit der Reineisen-Cassette von TDK, wie im Prospekt, aus.

    Mir gefällt es auch sehr gut und ich hoffe dass ich das gute Stück zum laufen bekomme.


    Gruss Rüdiger

  • HaJo meinte mal dass es zb. mit den Thakker Riemen nicht möglich ist dieses Problem zu beheben

    Richtig.

    Der Riemen muss beim Stopp am Bandende den Wickelmotorantrieb soweit abbremsen, damit die dann erzeugten Impulse die Abschaltautomatik ansteuern. Der Thakkerriemen ist etwas dicker und breiter, damit steifer und dadurch die Umschlingung und die Reibung am Pulley des Motors geringer.

    Da der normale Betrieb (Vorlauf, Rücklauf, Wiedergabe) jedoch einwandfrei damit funktioniert kann ich damit leben.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo,

    ich habe nun alle Riemen erneuert und nachdem am Anfang nur das Spulen nach Links funktionierte sind nun nach mehrmaligem Spulen alle Funktionen gegeben.:)

    Jedoch, wie könnte es anders sein, läuft das Band beim abspielen mindestens doppelt so schnell wie normal ||

    Ich habe nun gelesen dass bei Gerhard der Motorwellenabstand nicht stimmte.

    Das könnte ja auch bei mir die Lösung sein allerdings weiss ich nicht wie ich das überprüfen könnte.

    Mein Versuch alles etwas anzudrücken bzw. zu kontrollieren ob eventuell ein Spiel vorhanden ist brachte kein Erfolg.

    Aber immerhin...Er läuft :S

    Hat ihr eine Idee wie ich da nun weiter vorgehen könnte?

    Vorab besten Dank

    Rüdiger

  • Hallo Rüdiger,

    mindestens doppelt so schnell wie normal

    dann ist die Regelung ausgefallen.

    Das kann mehrere Ursachen haben. Hoffentlich ist bei deiner Bastelei nicht die Generatorspule kaputt gegangen, die sich unter der rechten Schwungmasse befindet. Oder du hast die Schwungmassen vertauscht. Denn nur in einer ist der Ringmagnet für die Regelung eingebaut.

    Wenn das alles jedoch OK ist kann die Elektronik defekt sein. Für die Regerlung ist IC 4501 (TCA 955) zuständig. Das ganze ist ohne vernünftige Messgeräte und einer Messkassette nicht reparierbar.

  • Ich denke eher nicht aber ich werde es diese Woche überprüfen.

    Verhält es sich, bei dem vertauschen der Schwungmassen, dann so das die Geschwindigkeit im Normalbetrieb sehr hoch ist?


    Danke Rüdiger

  • Hallo Rüdiger,

    laut Servicehandbuch läuft die Regelung so:

    Wenn also keine Impulse erzeugt werden, kann auch nicht geregelt werden.


    Bei den Dual Plattenspielern mit elektronischem Direktantrieb läuft der Plattenteller in eine unermessliche

    Umdrehungsgeschwindigkeit, wenn das Tachosignal fehlt.

    Gruß Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.