Beiträge von 601_1700_839

    Guten Abend!


    Naja, nur ersetzen damit es ersetzt ist ergibt nicht unbedingt Sinn.

    Zudem:

    Wenn die Netzteilplatine durch ständige Hitze gelitten hat, ist es gut möglich das die Leiterbahnen beim Auslöten der Teile von der Platine abgehen, und dann muß man jede Mange Bypass-Operationen machen.

    Also Vorsicht an der Platine!

    Klar man bekommt auch das hin, aber ...


    Gruß

    Wolfgang

    Eine Aktualisierung hierzu findet sich im anderen Thread:


    C839 Laufwerk NEUE Rollen verfügbar



    Gruß

    Wolfgang

    ..noch eine kurze Erklärung:


    Die Sechskant muß man noch mit einer feinen Feile bearbeiten. Unten muß eine kleine Kerbe eingefeilt eerden damit die Plastikscheibe sich mitdreht. Die Achse dann eingelötet werden. Das mache ich mit einem kleinen "Bunsenbrenner", besser gesagt so ein Tischflambiergerät zum "Creme brulee" machen. Die Achse muß dabei grade soweit eingeschoben werden in den Sechskant das die kleine Kerbe an der Achse nicht mehr sichtbar ist.

    Aktuell sind die Sechskante etwas zu lang, also ausmessen und den knappen Millimeter unten abfeilen, erst dann die Kerbe einfeilen.


    Die Rollen auf dem Bild sind bearbeitet, so daß die Achsen passen. Dazu wurde jede Rolle mit vier Reibahlen vorsichtig aufgerieben.

    - Die Laufflächen sind (fast immer richtig) ballig geschliffen. Die eine oder andere Rolle braucht hier ev. eine Nacharbeit. Einspannen in Bohrmaschine, mit feiner Feile die Balligkeit etwas vergeössern. Achtung hierbei nicht den Rollenrand beschädigen.


    - Die zwei Kanten für die Draht-Mitnehmerwinkel ev. mit Bastelmesser oben etwas verbreitern, falls das Spiel nicht groß genug für die Winkel ist.


    Gruß

    Wolfgang

    Tag zusammen.

    Ein Update für diejenigen die gerne Rollen und/oder Sechskant für den 839 hätten:


    Habe an Ostern Zeit gehabt. Tattaaaaaaa! Hier gibt es also wieder welche.

    Habe jetzt leider nicht aufgeschrieben wer alles welche wollte (Schande über mich).

    Also bitte melden.


    Gruß und schönes Musik hören!

    Wolfgang

    ...und der Drehregler hinten stellt die Anfangslautstärke ein.

    Die Stromversorgung Endstufe ist geändert, ist mit Klemmen realisiert.

    Die Drähte zu den Endtransistoren sehen auch anders aus aös ich sie kenne.

    Der Kondensator unten muß so sein.

    Was meinst Du mit den "1000 Hz"?

    Ach ja, die Spannung für die Fernbedienung, ist die vorhanden?


    Gruß

    Wolfgang

    OK, mach ich die Tage.


    Die "Korkscheiben" sind nicht wirklich nötig. sie verhindern haupts. das verschmutzen der Welle. Mit eine Lochzange und einem Dünnen Filz kannman da aber Ersatz herstellen. Ich lass die auch manchmal weg.


    Die Messingteile muß ich erst noch schauen, die habe ich fast alle selber verbraucht.


    Die Andruckrollen sind tatsächlich nirgendwo fertig zu haben. Ich überlege schon die nachmachen zu lassen. das Projekthier im forum scheint zu stocken...

    Habe hier ca. 10 Laufwerke ohne Andruckrollen...


    Gruß

    Wolfgang

    Guten Abend Christian.

    Die Rollen gibt es bei mir, habe noch einen Vorrat da.

    Folgendes:

    Die Rollen müssen nachbearbeitet werden. Die Achse muß auf das richtige Maß aufgerieben werden. Die Anschläge für die kleinen Metallbügel müssen ev mit dem Messer etwas aufgeweitet werden.


    Kannst du das selber machen (aufreiben mit Reibahlen ...) oder soll ich das erledigen?


    Ah, meinst du die Rollen, oder die Sechskant vorne?


    Gruß

    Wolfgang

    Guten Abend Thomas!


    Ich hab's nicht gesehen, deswegen die Frage: In welcher Gegend wohnst Du denn?

    Ev. kann jemand Hand anlgen hier asu dem Forum.


    Gruß

    Wolfgang

    Guten Morgen!


    Ich habe zwei neue DN155 an 650ern laufen.

    Wenn ich sie mit M20E vergleiche, oder mit V15III (die sind aktuell parallel an den anderen Spielern), kann ich sagen das die Originalnadel sehr neutral aufspielt.

    Eine Thakker-Nachbau ist im Zulauf, werde nach Probehören den Vergleich berichten.

    Gruß

    Wolfgang

    Guten Abend!

    Für den 839 gibt es ja eine neue CPU von elko61.

    Die kann man einfach gegen die alte austauschen.

    Kommt aus dem Arduino-Projekt für den 1500er Turm, hier im forum (cinnober, hajo, elko61)


    Was mir -als bekennender 839-FAN- fehlt sind eigentlich nur noch die Andruckrollen....

    Wenn ich wüsste wer die herstellen kann....würde ich das Projekt mal angehen.


    Gruß

    Wolfgang