DUAL 701 Tonarm hängt

  • Beim 1249 geht es wenn man das horizontal Lager löst und den Arm sanft beiseite drückt. Es ist fummelig aber so bekommt man die Stellhülse auch raus ohne den Arm zu demontieren. Ich weiß nicht ob es beim 701 auch geht würde es aber erwarten.

    Gruß Matthias


  • Hi Romme !

    frage...der tausch der stellhülse ist ja im servicemanual erklärt und nicht so trivial...komm ich da nicht auch von oben ran...

    Nicht beim 701. Nicht genug Platz.
    Und die Armlager und das Federhaus willst Du nicht auch noch zerlegen, oder ?


    Den Arm auszubauen ist kein Hexenwerk.
    Aufpassen, wenn Du den aus dem Chassis ziehst, da ist die Scheibe 52, die auf dem Bolzen hockt und die gerne hinter der oberen Abdeckung verschwindet. Und *dann* sitzt der ganze Arm um ein bis anderthalb Millimeter zu tief.


    ^^


    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • ...das wechseln der komplett gerissenen stellhülse war kein problem...von oben...allerdings ist mir dann die abdeckung des lagers samt aller fünf? lagerkugeln entgegen gekommen...worst case sozusagen.


    jetzt muss ich erst den tonarm ausbaun...


    romme


    Einmal editiert, zuletzt von romme ()

  • @wachholder: OT!
    Peter, ich hab's etwas besser hinbekommen!
    Man wollte mich nach 30 Jahren Betriebszugehörigkeit nicht mehr sehen und mich (und einige Andere) nur noch loswerden. Den Preis dafür hat mein Anwalt bestimmt und gut hinbekommen!
    Ein Jahr Freistellung -bei vollen Bezügen + Bonus und noch ein gutes Jahresgehalt -als "Überbrückungsgeld"!
    Im Alter von 62 hat das sehr gut gepasst und die Rente mit 64 auch.
    Ich verrate dir folgenden Spruch:
    "Hätte ich gewußt wie schön das Renterleben ist - hätte ich nie gearbeitet!" :D


    Vielleicht sagt du das dem HR-Menschen mal in einem passenden Augenblick.


    Gruß
    Willi

    6.1 Home-Cinema-Studio:

  • Hi Romme !

    ...das wechseln der komplett gerissenen stellhülse war kein problem...von oben...allerdings ist mir dann die abdeckung des lagers samt aller fünf? lagerkugeln entgegen gekommen...worst case sozusagen.

    Bei manchen Geräten hat man nach kurzer Zeit das Gefühle eine Dose Würmer aufgemacht zu haben ...
    Einen Fehler zu reparieren zieht unweigerlich einen weiteren Fehler nach sich, wo man bei dem Versuch, den zu beheben den nächsten entdeckt - oder verursacht.


    Ab einem gewissen Punkt versteht man, wieso Leute mit Gegenständen werfen, mit der Axt aufs Mobiliar einschlagen oder morgens schon stockbesoffen sind.



    :D

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • ... da fällt mir noch einer ein:


    Einen Tag im Winter habe ich einen inzwischen leider auch schon verstorbenen Freund besucht.
    Ich kam drauf zu, als der hinten im Garten saß, auf einem Grill-Unterteil einen Marantz-Verstärker ohne Gehäusedeckel stehen hatte, in den er Holzkohle geschüttet und angesteckt hatte und sich an dem Feuerchen die Hände wärmte.


    Ich hab' wohl etwas komisch geguckt.
    "Das Ding hat mich jetzt lange genug geärgert." hat er gesagt. "Jetzt mache ich den fertig, bevor der mich fertigmacht."


    Die ausgeglühten Trümmer hat er nachher mit einem Vorschlaghammer zusammengeklopft und in der grauen Tonne versenkt.
    "Du erinnerst Dich an den Film 'Christine' ?" hat er gefragt und ich hab' genickt. Klar kannte ich den.
    "Siehste." sagt er. "Bevor ich mit dem Wrack jemand anderen ins Unglück stürze, löse ich das lieber ein für alle Mal."



    Auch 'ne Ansicht.



    :D

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • deine anekdoten helfen zwar nicht unmittelbar bei der lösung des problem, machen aber gute laune ^^ ist auch viel wert.


    sehe das mittlerweile nicht mehr so eng...ich versuch mich ganz gerne an den kisten und manches gelingt, manches weniger. ich hoffe trotzdem, dass ich den irgendwann mal genießen kann...


    romme

  • Hi Romme !

    deine anekdoten helfen zwar nicht unmittelbar bei der lösung des problem, machen aber gute laune ^^ ist auch viel wert.

    Im Laufe meines Lebens habe ich herausgefunden, daß jedes Desaster auch heitere Momente haben kann.
    Und daß man sich weniger aufregt oder Mißgeschicke persönlich nimmt, wenn man zwischendurch mal lachen kann.


    Denke mal, daß ich in diesem Forum schon "einen gewissen Ruf" deswegen habe.
    Gut so. Wenn's der Sache dient, gebe ich auch den Clown.


    :D

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • hallo...ich geb mir mühe, dass meine threads nicht im sand verlaufen, weil das irgendwie unbefriedigend ist.


    ich hab inzwischen den tonarm des 701ers ausgebaut und das lager durch ein anderes eines vorhandenen schlachtgeräts ersetzt. hatte wohl glück, dass das ich jeweils das ganze lager rausbekommen hab. das befüllen des alten lagers mit den kugeln und verschließen mit lagerdeckel hatte zuvor nicht geklappt...da drückt man ein wenig mehr und der deckel blockiert die kugeln.


    der fehler scheint wohl die gerissene stellhülse gewesen zu sein...dadurch bremst der liftpimpel den tonarm. nachdem ich die hülse gewechselt hab, trat de fehler immer noch auf, deshalb hab ich lange im bereich endabschaltung gesucht. nach der neujustierung der stellschraube scheint es das jetzt gewesen zu sein...sonst muss ich hier diesen thread fortsetzen:)


    romme

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!