Nadelmessie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Leute

      Ich hoffe ich trete da nichts los.
      Aber da ich alles Duals habe.......

      Nun habe ich einige Nadeln für das V III zuhause. Gekauft, neu, etwas älter, fast neu etc.
      Nun ist es soweit, nicht mehr exakt zu wissen was ich da alles habe.
      Die Sas kenne ich noch. Die wird wie mein Augapfel beschützt.
      Ich Habe HE, Elliptische u. Sphärische gekauft. Jico etc
      Nur war ich zu blöd die irgenwie zu makieren. Und es sind einige gebrauchte aber gute dabei.
      Teilweise sind sie wieder ins falsche Schachterl eingeortnet worden.
      Shame on me......

      Wie finde ich den Schliff Verschleiss etc raus... so ca...
      Ich könnte mich aaaahhhhh.......
      Wäre ewig schade......

      TNX
      Dual 4x704 u. 1x 1236

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lauter5 ()

    • Nabend...

      Wie wäre es mit einem Mikroskop?

      Dann kannst Du solche Bilder sehen...

      Vg
      Ludger
      Bilder
      • AKG P8 ES VdH Nadel nach Reparatur 2.jpg

        10,64 kB, 280×210, 280 mal angesehen
      • AKG P8 ES VdH Nadel nach Reparatur 3.jpg

        12,1 kB, 280×210, 260 mal angesehen
      Die Signatur wurde ins Profil ausgelagert ... :D

      dual-board.de/index.php?user/43629-ludgernrw/#about
    • ... oder auch solche:



      Diese N91G wurde mir als neuwertig verkauft. Dass die Spitze fehlt, sieht man mit bloßem Auge nicht.
      Ich lege grundsätzlich jede "neue" Nadel erstmal unter Mikro, bevor ich sie aufs Vinyl loslasse.

      Grüße
      Stefan
      Bilder
      • Nadel_N91G.jpg

        98,84 kB, 261×261, 19 mal angesehen
      DUAL 1214 · 1218 · CT18 · CV60 · MV61 · CL40 · CL130 · DK710 · KA12

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der Stefan ()

    • Hallo Leute

      Erstmal DANKE an Euch alle.
      Dachte mir schon das mit dem Microskop.

      Ich habe da eines von meinem Sohn
      Microskop
      Da ist der Träger Tisch zu hoch für das Anschauen einer Nadel.
      Als Licht hätte ich noch zusätzlich eine LED Lampe.

      Kann ich da wirklich die verschiedenen Schliffe erkennen?
      Oder sollte ich das TONACORD Nadelmikroskop anschaffen ?

      Oder das da
      USB Microskop
      langt das ? Sehe ich da auch den Schliff ?

      TNX
      Dual 4x704 u. 1x 1236

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lauter5 ()

    • Moin!

      Denke mal mit dem Zeis (wohl hochwertig und teuer) ginge es, während mit Ludgers (habe da auch 2 in der Art) für mittleren 2stelligen Betrag eher nicht. Ob relativ heile oder defekt mag man erkennen, aber den genauen Schliff aus meiner Sicht eher nicht.
      Die Ausleuchtung und die Schärfeeinstellung ist bei den einfachen USB Mikroskopen schon etwas problematisch.
      Zu Mikroskopen gibt es hier aber schon Threads.
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Januar 2018) mit:
      Dual 731Q + Shure V15 III mit Cleorec Nachbaunadel - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX mit ATN 13 oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:
    • Das ist das Mikroskop, welches ich auch habe....

      Von Meinem kannst du Bilder im Fred "was hören dual-fans in dieser Minute Teil 2" Seite 35 oder 36 sehen ...

      Das waren mal schnelle Versuche. Mit guter Ausleuchtung lässt sich vieles machen...

      Es ist zwar etwas frickelig .. aber es geht ...

      Vg
      Ludger
      Die Signatur wurde ins Profil ausgelagert ... :D

      dual-board.de/index.php?user/43629-ludgernrw/#about
    • Ich brauche mein Mikro eigentlich für andere Zwecke (Pilze).
      Zum Nadeln Betrachten tut es auch was Günstigeres. Ludgers Fotos sehen ja gut aus.

      Wichtig ist eben, dass man die äußerste Spitze der Nadel gut erkennt.
      Nur so kann man eine gute Nadel (gleichmäßig gerundete Spitze) von einer schlechten unterscheiden.

      Hier ein extremes Beispiel, links gut, rechts völlig abgenutzt:

      DUAL 1214 · 1218 · CT18 · CV60 · MV61 · CL40 · CL130 · DK710 · KA12
    • Um die Abnutzung erkennen zu können, muss man frontal von vorne draufhalten.

      Links gut, rechts schlecht:



      So macht das wohl auch das Nadelmikroskop. Hab aber noch nie mit einem gearbeitet.



      Grüße
      Stefan
      DUAL 1214 · 1218 · CT18 · CV60 · MV61 · CL40 · CL130 · DK710 · KA12
    • Hi Leute


      Sorry ich weiß das war schon mal in anderen Threads. ;(

      Alles schöne Photos, muss man sagen.
      Aber die eigentliche Nadelspitze, etwas mehr im Zoom, wäre für mich das Angesagtere. SAS sollte erkennbar sein.
      Oder täusche ich mich da?
      Stefan ist schon sehr nahe dran.
      Ludger macht mit einem "billigsdorfer" Mikro das Maximum schätze ich mal, was nicht schlecht sein soll.

      Der Tisch von meines Sohnes Mikroskop ist einfach zu hoch.

      lg..
      Thomas
      Dual 4x704 u. 1x 1236

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lauter5 ()