CV 1200 hat keine Lust mehr...

  • Hallo Ernst,

    Rechterbeinchen ablöten, einschalten und am Beinchen messen. Plus vom MM am Beinchen und Common an Masse?

    damit hast du die Funktion des Reglers geprüft. Der ist also OK.
    Aber was passiert, wenn das Beinchen wieder eingelötet ist? Sind dann am Beinchen immernoch die +15 Volt?


    Dasselbe hab ich mit den IC's gemacht: Plus an Pin4 oder Pin 8.

    Da hast du aber sicherlich nicht die Beinchen vorher abgelötet, oder?


    Auf der Reglerplatine findest du links 2 senkrechte Reihen von Lötstützpunkten mit farbigen Adern. Inder linken Reihe von von nach hinten liegt an Pin 1 Masse oder 0 Volt. An Pin2 und 3 +15Volt und an Pin 4 und 5 -15Volt.
    Notier dir die Aderfarben an den Anschlüssen und löte sie ab.
    Dann schalte ein und prüfe die Spannungen an den OPs Pin 4 und 8 auf der in den Bildern gezeigten Reglerplatine.
    Anbei Bilder der Platine.
    Links findest du die Anschlüsse.

  • Moin,


    Befor ich die angedeuteten Kabel ablöte, wäre es nicht Einfacher um Pin 4 und 8 von den 2 IC's um zu biegen? Die habe ich ja auf Sockel gesteckt. Und ja, +15 bzw -15 Volt sind auch anwesend wenn die LM's komplett eingelötet sind.
    Hab die nach gemessen an der Unterseite der Platine mit eingeschaltetem Verstärker...


    Bitte korrigiere mich, wenn ich da Falsch liege. Ist keine Faulheit, nur ein Gedanke um praktisch zu arbeiten... ;)


    Ansonsten löte ich die Kabel ab.

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hallo Ernst,

    Bitte korrigiere mich, wenn ich da Falsch liege. Ist keine Faulheit, nur ein Gedanke um praktisch zu arbeiten...

    du bist schon einen Schritt zu weit.
    Als ich mal gelernt habe hat mir mein Meister gesagt, dass Denken überlass den Pferden, die haben einen größeren Kopf... ;);)
    Immer schon systematisch an die Sache ran gehen.


    Über diese Leitungen wird auch die hintere Eingangsplatine mit +/- 15Volt versorgt. Durch das Ablöten wird geklärt ob der Fehler auf der vorderen oder hinteren Platine liegt. Also ablöten und an den vorderen OPs an Pin 4 und 8 messen. Wenn OK liegt der Fehler auf der hinteren Platine, wenn nicht auf der vorderen. Dann entsprechend den Fehler suchen.
    Hast du die Leiterbahnen vom Pin 3 des LMs an die OPs auf der vorderen Platine schon geprüft? Siehe Peters Hinweise.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

    Einmal editiert, zuletzt von HaJoSto ()

  • Als ich mal gelernt habe hat mir mein Meister gesagt, dass Denken überlass den Pferden, die haben einen größeren Kopf...

    :thumbup:

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Dann schalte ein und prüfe die Spannungen an den OPs Pin 4 und 8 auf der in den Bildern gezeigten Reglerplatine.

    Ist geschehen, an den Messungen hat sich leider nichts Geändert... Pin 4 +/- 15V, Pin 8 0,0V...

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hi !

    Ist geschehen, an den Messungen hat sich leider nichts Geändert... Pin 4 +/- 15V, Pin 8 0,0V...

    Da *kann* irgendwas nicht stimmen.


    Der +15V-Regler verteilt seine Spannung in zwei Richtungen. Wenn da am Ausgangsbein +15V gemessen werden, dann *muß* mindestens bei einem oder in der anderen Richtung an zwei OpAmps auch an Pin 8 die +15V ankommen. Und dann muß auch die +15V an den Pinnen am Außenrand der Platine zu messen sein, wo sie "nach hinten" weitergeleitet wird.


    .

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Grrr, so viel für "Gesockelt" X/


    Hab die zwei ic-Sockel raus geschmissen von IC1200 und IC1201 und die Dinger direct eingelötet,
    und sie da: Spannung auf Pin4 und Pin8... :whistling:

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hi Ernst !

    Hab die zwei ic-Sockel raus geschmissen von IC1200 und IC1201 und die Dinger direct eingelötet,
    und sie da: Spannung auf Pin4 und Pin8...

    IC-Sockel sind sowieso nur nett anzuschauende Übergangswiderstände ...


    :D


    Geht er denn jetzt wieder ?

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Nee, leider nicht. Da der Strom auf der VV-Platine nun funzt, ist die ja ausser verdacht...
    Wo geht"s weiter?

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hi Ernst !

    Wo geht"s weiter?

    Auf der Eingangsplatine.
    Ob da die Spannungen ankommen und ob die OPs dort auch richtig "besaftet" werden.
    Nicht, daß die an dem gleichen Sockelproblem erkrankt sind.


    Hast Du an der Endstufe bei abgezogenem Eingangstecker mal den "Brummtest" gemacht, ob die wenigstens noch mitspielt, oder ob die sich auch an die Seite gelegt hat ?
    (Aber vorsichtig. Das ist hinter dem Lautstärkeregler und wenn Du mit dem Finger auf den Eingang tippst, kriegen die Boxen "die volle Dröhnung" ...)


    ^^

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Hast Du an der Endstufe bei abgezogenem Eingangstecker mal den "Brummtest" gemacht, ob die wenigstens noch mitspielt, oder ob die sich auch an die Seite gelegt hat ?
    (Aber vorsichtig. Das ist hinter dem Lautstärkeregler und wenn Du mit dem Finger auf den Eingang tippst, kriegen die Boxen "die volle Dröhnung" ...)

    Nee, hab ich noch nicht gemacht. Moechte meine boxen auch nicht hochjagen, hab das schon einmal gemacht, und da waren meine AR Status im eimer...
    Lieber mit normalen messungen...
    Hab dir auch ne PM geschickt...

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hallo Ernst,

    Nee, hab ich noch nicht gemacht.

    wenn die vordere Platine jetzt OK ist kannst du den Brummtest gefahrlos an den Kondensatoren C1200 bzw. C1200' machen. Dazu die zur Endstufe zeigenden C-Anschlüsse benutzen und den LS-Regler auf leise stellen, an den C-Anschlüssen mit den Patschhändchen anfassen und die Lautstärke hoch drehen. Je nach Kondensator muss es dann abwechselnd im linken oder rechten LS brummen. Ausser du hast auf Mono gestellt. Dann brummt es in beiden LS. Wenn es nicht brummt ---> Platine immer noch nicht OK.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • mit den Patschhändchen anfassen

    Also einfach die Finger dranhalten? :?:?(

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Also einfach die Finger dranhalten?

    Du kannst auch die Zehen nehmen, ist aber etwas umständlich ^^^^^^
    Oder eine Büroklammer, oder...., oder..... der dinge, die metallisch sind, gibt es viele. Die 50Hz-Brummspannung wird von deinem Körper im Raum eingesammelt und möchte dann irgendwie abfließen. Das tut sie dann über den Lautstärkeregler, der an den Kondensatoren angeschlossen ist. diese 50Hz hörst du dann.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Du kannst auch die Zehen nehmen

    Gelingt mir im Moment nicht...Werde mein Bestes tun. ;)

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Tja, bleibt taub wie ne Nuss...
    Mit Zehen, Finger usw. versucht, nicht den leisesten Brumm... ;(


    Wie schon gesagt: beim einschalten schaltet das LS Relais, aber kein plop, rauschen usw.


    :?:

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hallo Ernst,

    Wie schon gesagt: beim einschalten schaltet das LS Relais, aber kein plop, rauschen usw.

    dann packe ihn ein und schick ihn her.
    Du hast ja bei mir noch was gut...

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Sodele,
    der CV1200 vom Ernst ist heute bei mir angekommen.
    Also auf Verdacht Lautsprecher dran und einen Tuner. Alles passend eingestellt und eingeschaltet. Tja, was soll ich schreiben.... Er funktioniert fast Bestens. Auf allen Eingängen. Das fast bezieht sich auf den Balanceregler. Der hat in einem Kanal sporadische Aussetzer, die aber mit dem Fehlerbild nichts zu tun haben. Aber sonst funktioniert alles. Auch die Spannungen sind überall einwandfrei da.
    Um weitere Macken des Balancereglers auszuschließen habe ich den ausgebaut und durch Festwiderstände nachgebildet.
    Danach hat auch ein Klopftest keine Mängel mehr hervorgerufen.
    Jetzt frage ich mich allen ERNSTes, was das Gerät dem Ernst vorgegaukelt hat.
    Das Balancepoti werde ich zerlegen müssen. Ich hoffe, das es reparabel ist.


    Edit: Es könnte sein, dass der zugehörige Lautsprecherschlater nicht betätigt wurde. Dann hört man natürlich nichts. Das ist der einzige Grund wenn man beim Einschalten nichts hört.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Moin HaJo,


    So Blöd bin ich (noch) :D nicht, um einen Lautsprecher Schalter zu "vergessen"
    Der CV hat wirklich keinen Mucks mehr gemacht, auch nicht über Kopfhöhrer.
    Ich habe alles penibel nachgesehen, sogar die VV-Platine komplett neu verlötet,


    Hatte ja schon einmal Berichtet, das der CV plötzlich einfach aufgehört hatte zu spielen.
    War allerdings beim eigentümer des CV. Und bei mir war dann auch nix zu hören... X(


    Vieleicht hat geholfen mal ne Reise nach dir im Karton, wir wissen ja alle, WIE die Herrn Transporteure mit den
    Kartons umgehen...facebook.com/geklets/videos/1384716004981254/


    Also ehrlich, habe hierfür keine Erklärung... ?(


    LG, Ernst

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

    2 Mal editiert, zuletzt von Ernst3510 ()

  • Kurze Zwischenfrage hier, ist der CV 1200 ein guter Kompromis, wenn man eine kleine Anlage mit CL172 Lautsprechern aufbauen will?


    Ich kann aus Platzgründen keinen zweiten CV 1400 unterbringen, bzw. will ein wenig Geld sparen. Vielleicht hat ja auch einer von euch eine revidierte Kiste rumstehen, keine Motivation. ;)


    Falls mich die Lust packt doch selbst Hand anzulegen, sollte ich auf etwas achten?

    Gruß Sven


    ---------------------------------------


    Ich höre mit Dual CS604, Dual C822 und Dual CV1400 alles an CL 380. Die zweite Anlage besteht aus Thorens TD160, CL 172


    Willst du die moderne Zeit genießen, muss der Strom durch Drähte fließen.
    Ein sonderbares Ding ist jedoch das Licht, manchmal brennt es, manchmal nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!