Tonabnehmer für den Dual CS 741Q mit Halbzolladapter

  • Hallo,


    welche Tonabnehmer würden denn bei einem CS 741Q mit Halbzolladapter von der Bauhöhe her passen? ?(
    Ich habe bisher hier nur vom AT 440 Mlb gelesen, das passen soll. Wobei bei dem die Nadelnachgiebigkeit für diesen Dreher nicht ideal sein soll.
    Sonst aber hier auf dem Board nichts dazu gefunden.
    Und wie sieht es mit dem Adapternachbau von Dualfred aus? Da geht ein mm mehr, wenn ich richtig verstanden habe? :?:


    Herzlichen Dank und beste Grüße,
    Turi

  • Hallo,


    die VMS bauen schön niedrig und mit der EO Nadel gibts noch relativ günstig ne schöne Nackte :love:


    https://www.ebay.de/itm/Ortofo…40bc63:g:jv4AAOSwndZaae6U


    ich finde das ist im Moment der wohlklingende Budgettipp schlechthin wo die Besorgung noch relativ einfach geht, auch wenns olle Systeme sind.


    Hier die Daten (VMS20E)
    Suche neues Tonabnehmersystem für 510 - welches ist das beste (mainstream)??


    Einmal editiert, zuletzt von Babo ()

  • Ein Yamaha MC-9 passt und klingt ebenfalls sehr gut an den Adapter. Immer mal wieder im Auktionshaus zu bekommen.


    Interessant wäre, ob es außer dem At440 noch passende akutell(re) Tonabnehmer mit niedriger Höhe gibt.

    Duals in Betrieb: 505-2, 627, 731, 741, 1249
    Duals im Keller: CS130S, 620, 728, 606

  • Wie kommst du darauf, das das MC-9 sehr gut am 741 klingt? :D


    Für das MC-9 werden aber sehr häufig Phantasiepreise aufgerufen.
    Das kostete einmal UVP 179,- DM = 91,50 €.


    Die gleichen Abmessungen haben übrigens auch die Yamaha MC-3, MC-4, MC-5, MC-7 und MC-11.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • Wie kommst du darauf, das das MC-9 sehr gut am 741 klingt? :D


    Für das MC-9 werden aber sehr häufig Phantasiepreise aufgerufen.
    Das kostete einmal UVP 179,- DM = 91,50 €.


    Die gleichen Abmessungen haben übrigens auch die Yamaha MC-3, MC-4, MC-5, MC-7 und MC-11.

    Da hast du recht. :-) Sehr gut bezog sich mehr auf „passt“ - es löst ganz gut auf und lässt sich hören. Ich bekam es mal als Beifang inkl. dem Halbzolladapter. Meine Favoriten am 741 bleiben TKS 390 und das TKS 120 von AT. Zum Glück konnte ich im Laufe der Zeit ein paar gute NOS-Nadeln erwerben, so dass ich zumindest für den Dreher erstmal versorgt bin.

    Duals in Betrieb: 505-2, 627, 731, 741, 1249
    Duals im Keller: CS130S, 620, 728, 606

  • Das TKS MCC 120 stammt von AT.
    Es ist verwandt mit dem AT 30 HE.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • die VMS bauen schön niedrig und mit der EO Nadel gibts noch relativ günstig ne schöne Nackte

    Hallo Babo,


    war ein guter Tipp, ich kannte die Ortofon VMS bisher nicht.
    Ich habe zwar nur ein VMS 10 MK2 aber das klingt überraschend gut in meinen Ohren.
    Von den Schliffen her ist die VMS-Reihe ja mit den OM 5E bis 30 vergleichbar, wie ich gelesen habe.
    Kann mir vielleicht noch jemand etwas über die Ortofon VMS Reihe sagen?


    herzlichen Dank und

  • ... einfach mal auf die Ortofon-Website gehen ...

    Hallo Gerd,


    okay, ich formuliere die Frage anders, die Daten zum VMS kenne ich schon von der Ortofon Webseite.
    Meine Frage bezieht sich mehr auf die persönlichen Erfahrungen und Eindrücke von Euch mit den und von den Ortofon VMS zum Beispiel auch im Vergleich mit einem OM oder auch anderen Systemen?


    Edit: Und passen die VMS E0 Nadeln zum Beispiel auch auf das VMS 10 MK2 das ich habe? Bzw. was ist der Unterschied zwischen den E0-Nadeln und denen ohne E0?

  • Ich kann ein MC von Yamaha rückhaltlos empfehlen. Habe mein MC-9 retippen lassen und werde es jetzt mal in meinen 1219 befördern.
    Zuvor hat es beste Dienste in einem Technics SL 1710 MK2 getan.
    Gebraucht würde ich es nur kaufen, wenn die Laufleistung dokumentiert worden ist. Meines ist von 1995 und die Nadel war mehr als fällig. Es ist heute mit Systemen für um die 200 Euro zu vergleichen.
    Bei mir wurde es durch ein AT-F7 ersetzt, das ich ebenfalls sehr empfehlen kann, wenn man mehr auf Details und weniger auf Rämmidämmi steht.
    Von Ortofon habe ich nur das VMS 3E MkII. Da können die klassischen Shure-Systeme schon mehr.


    Munter!


    Axel

    audio ergo sum

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.