KA 40: Radio geht, Plattenspieler nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • KA 40: Radio geht, Plattenspieler nicht

      Hallo zusammen,
      Bevor ich mich mit der Frage an euch wende, stelle ich mich kurz vor: Ich bin Philipp, Vinyl Fan und fasziniert von Duals. Mein Background ist nicht so technisch, die Faszination dafür umso mehr. Also bin ich dabei, mich in die Reparatur von Duals autodidaktisch einzuarbeiten. Das klappt mal mehr und mal weniger, ich bin aber noch am Anfang und am Optimismus mangelt es zumindest (noch) nicht. Wohnhaft war ich nun einige Jahre in den Staaten, nun gerade in der Übergangsphase in Göttingen, FFM/DA und HN. Nachdem ich von meinem Schwiegergroßvater einen KA40 mit Dual KA 40 mit 1209 bekommen habe, habe ich bei der Suche nach der Lösung eines Problems einmal gegoogeled und bin auf diesen Threat gestoßen (Dual KA 40 mit 1209 kein Ton vom Plattenspieler (Radio geht)) und somit auch auf das Forum gestoßen. Kurzum: gleiches Problem, aber scheint eine andere Lösung zu sein. Das also erstmal, wie ich hier her gekommen bin.


      Nun zu meinem Problem:
      • Radio funktioniert (d.h. Verstärker etc gehen)
      • Mechanik hatte nicht funktioniert, geht nun aber wieder (dank etwas säubern)
      • Platten laufen nicht über den Verstärker



      Was ich bisher gemacht habe:
      • Kontakte am Tonarm gesäubert
      • Tonarm 'durchgepiepst' (soweit OK)
      • Verkabelung zwischen Tonarm und Verstärker geprüft (soweit OK)



      Viele Grüße
      Philipp
    • Hallo,

      als erstes:

      auch ein vorsichtiges "Klopfen" auf der Headshell oder mit einem Bürstchen an der Nadel ist garnix zu hören?

      Kurzschließer funzt?

      Durchklingeln vom Phono-Anschluß bis zur Headshell ist möglich? Anschlüsse TK/System OK?

      Peter
      Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
      Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
      (Tucholsky)
    • Hi !

      Mal doof dazwischen gefragt: welcher Tonabnehmer steckt drunter ?

      Wenn ich mich recht entsinne, ist unter dem 1209 in TK mit einem M71 montiert ... da könnten schlimmstenfalls die Spulendrähte abgegammelt sein. Mal L auf LG und R auf RG messen. Müßten zwischen 560 - 620 Ohm bei rauskommen - oder zumindest beide Kanäle annähernd im gleichen Bereich +/- 10 Ohm liegen. Eventuell hat die Nadel auch den Magneten abgeworfen. Hatte ich zwar beim M71 noch nicht, aber bei einem M44 ... da habe ich mich auch über die Totenstille gewundert.

      Aber: wenn man den TK mit dem System abnimmt und die Lautstärke auf halb stellt, muß es beim Tippen an den äußeren Kontaktstreifen im Armkopf mit einem metallischen Gegenstand laut und deutlich in den Boxen brummen. Das ist der Test, ob der Signalweg offen ist, oder ob ggf. der Kurzschließer nicht öffnet.

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo miteinander!

      Erstmal vielen Dank für eure Antworten und bitte entschuldigt meine späte Reaktion. Weihnachtsstress und so..

      8erberg schrieb:



      auch ein vorsichtiges "Klopfen" auf der Headshell oder mit einem Bürstchen an der Nadel ist garnix zu hören?

      Kurzschließer funzt?

      Durchklingeln vom Phono-Anschluß bis zur Headshell ist möglich? Anschlüsse TK/System OK?

      Peter

      Klopfen etc.. funktioniert nicht. Scheint also nichts von der Nadel bis zu den Lautsprechern durchzukommen. Was meinst du mit 'Kurzschießer' (Sorry für die NEwbie Frage)? Durchklingeln geht.

      @Wachholder: Gute Idee, danke! Das werde ich heute im Laufe des Tages mal probieren! Ggf probiere ich einfach mal ein neues System aus, sofern ich auf die Schnelle eins auftreiben kann.

      Wie gesagt, vielen Dank nochmal und noch schöne Rest-Feiertage!
    • Hallo.

      Mit Kurzschließer meint Peter die beiden Kontakte die betätigt werden, wenn der Tonarm auf seiner Stütze liegt.
      Da Dein Player ein automatik ist, werden die Kontakte durch das Kurvenrad betätigt. In Ruhestelleng werden die
      Kontakte des Kurzschließers auf Masse gelegt. Somit gleichzeitig die Tonleitungen. Daher hört man nichts mehr,
      wenn der Plattenspieler in Ausstellung ist.

      Das Bild ist von einem 1219. Das rot umkreiste ist der Kurzschließer

      Dual CS 505-1, DUAL 1225, Dual C919, Verstärker Dual CV120, Dual CT18 und CT17 Tuner.
      Dual CV1200 Verstärker und Tuner Dual CV1240
      LS: ASW (Teufelnachbau)
      Teleton Sc-150 Tapedeck zu verkaufen :)
    • Hi !

      Fepo schrieb:

      In Ruhestelleng werden die
      Kontakte des Kurzschließers auf Masse gelegt. Somit gleichzeitig die Tonleitungen. Daher hört man nichts mehr,
      wenn der Plattenspieler in Ausstellung ist.
      Äh ... Nein.

      In Ruhestellung müssen die Kontakte offen sein, damit ein Signal durchkommt.
      Sie werden geschlossen, wenn das Kurvenrad zu laufen beginnt, damit der "Krach" der Mechanik nicht über den Arm und den Tonabnehmer zum Verstärker gelangen. In der "Nullposition" des Kurvenrades liegen die v-förmigen Enden der beweglichen Kontaktfedern in einer Mulde und können so von den festen Massekontakten abrücken und die Schalter öffnen.

      [Edit] Ein "Basic Test" in der Hinsicht ist: Arm auf der Ablage, Quellenschalter auf Phono, Lautstärke auf 1/3 und *ganz zart* mit der Fingerkuppe über die Nadelspitze streichen. Wenn man da nix hört, ist entweder der Signalweg unterbrochen oder der Kurzschließer nicht offen. Dann nochmal den Dreher mit verriegeltem Arm starten und warten, bis er ausgeklickt und -geklackt hat und der Teller zum Stillstand kommt. Dann *muß* das Kurvenrad in der Neutralposition ("Zahnlücke") stehen und der Kurzschließer offen sein.
      Man kann den bei den alten Modellen über das eine Langloch der beiden Halteschrauben im Andruck einstellen.

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • @wacholder

      Okay, bin noch ein wenig zu lange raus. Du hast Recht. Habs bei meinem Dreher ausprobiert. und ich kann auf den
      Tonarm klopfen und höre etwas :)

      wieder etwas dazugelernt, oder eben gesagt Wissen erneuert :) danke

      lg
      Dual CS 505-1, DUAL 1225, Dual C919, Verstärker Dual CV120, Dual CT18 und CT17 Tuner.
      Dual CV1200 Verstärker und Tuner Dual CV1240
      LS: ASW (Teufelnachbau)
      Teleton Sc-150 Tapedeck zu verkaufen :)
    • Hi Lutz !

      zwölf36 schrieb:

      Denn wenn man/frau per Hand ohne Automatik startet, ist das Kurvenrad ja nicht dabei
      Dabei schon, wird aber nicht benutzt.
      Aber nachher zum Abschalten wird es wieder gebraucht, damit der Arm zur Ablage zurückkommt.

      Ein Glück ist diese "Kuckucksuhrenmechanik" einigermaßen durchschaubar.
      Außer dort, wo Multiselektoren und kleine Schiebestücke, Hilfswinkel und anderer Kleinkram involviert sind.
      Die kleinen 10xx und 12xx sind ziemlich einfach wieder in Gang zu bringen. Die kann man auch mal komplett auf dem Fußboden zerlegen und hat gute Chancen, die wieder zusammen zu kriegen.

      mcamafia.de/images/1019_puzzle.jpg

      :D
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Also, Widerstand passt (und ist ein M71). Scheint also was anderes zu sein. Kurzschließer schaue ich mir heute an, gestern Abend war ich dann zu müde (Werkstatt hat kein WLAN Signal, daher geht schreiben und schrauben parallel nicht)

      wacholder schrieb:

      Hi !

      Mal doof dazwischen gefragt: welcher Tonabnehmer steckt drunter ?

      Wenn ich mich recht entsinne, ist unter dem 1209 in TK mit einem M71 montiert ... da könnten schlimmstenfalls die Spulendrähte abgegammelt sein. Mal L auf LG und R auf RG messen. Müßten zwischen 560 - 620 Ohm bei rauskommen - oder zumindest beide Kanäle annähernd im gleichen Bereich +/- 10 Ohm liegen. Eventuell hat die Nadel auch den Magneten abgeworfen. Hatte ich zwar beim M71 noch nicht, aber bei einem M44 ... da habe ich mich auch über die Totenstille gewundert.

      Aber: wenn man den TK mit dem System abnimmt und die Lautstärke auf halb stellt, muß es beim Tippen an den äußeren Kontaktstreifen im Armkopf mit einem metallischen Gegenstand laut und deutlich in den Boxen brummen. Das ist der Test, ob der Signalweg offen ist, oder ob ggf. der Kurzschließer nicht öffnet.

      .

      nochmals vielen Dank an alle, auch für die Bilder. Echt super nett und hilfreich!!