Pobleme mit Verstärker CV 1600

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pobleme mit Verstärker CV 1600

      Hallo,

      ich habe kürzlich einen CV 1600 erstanden, der meinen 1400 ablösen soll (der ist schon super an CL390, nur die Bronzefront gefällt mir nicht so). Nun gibt es doch ein paar Probleme mit dem 1600: erstens ist der Netzschalter defekt, rastet nicht mehr ein, das größere Problem sind aber die Bassregler. Die Regler kratzen fürchterlich, zudem ist die Funktion auf dem rechten Kanal dadurch so gestört, daß bei hohen Pegeleinstellungen der Klang gleich ist mit der niedrigsten Einstellung. Durch häufiges Hin- und Herdrehen auf einem Einstellpunkt schaltet der Regler dann gelegentlich doch und die Bässe sind voll da.
      Netzschalter: gibt es die vielleicht noch irgendwo als Ersatzteile oder hat jemand einen zu verkaufen?
      Bassregler: im Board gibt es Postings die Reinigung mit Kontaktspray empfehlen, nur: funktioniert das bei diesen Reglern mit Festwiderständen und ist das zu empfehlen?

      Vielen Dank für eure Antworten

      Gruß Bertram
    • Hallo Bertram,

      Zum Aufbau der Schalter:
      Es sind 1-polige Stufen-Drehschalter. Die Kontakte sind versilbert, worin das Problem, bzw. der Designfehler liegt. Das Silber ist sulfidiert ( Schwarz angelaufen) und somit ist die Kontaktgabe ungenügend.

      Maßnahmen:
      Die Sulfidschicht läßt sich mit Kontaktspray zumindest teilweise beseitigen. Dazu muß das Spray aber an alle 11 Kontakte gelangen. Um sicher zu sein, daß die Kontakte ausreichend benetzt werden, muß der Schalter ausgebaut und im Grunde genommen geöffnet werden. Alternativ kann man ihn auch an der richtigen Stelle anbohren (hat Hajo hier im board mal vorgestellt).

      Das Risiko:
      - Beim Öffnen der Schalter können die seitlichen Haltekrallen, die weggebogen werden müssen, abbrechen.
      - intern befindet sich der "Einrastmechanismus, eine Kugel (oder waren es zwei?) und eine Feder. Wenn man den Schalter öffnet, können die Kugeln wegfliegen (Viel Spass beim suchen ).

      Ist der Schalter offen, läßt er sich hervorragend mit einem Silberreinigungsbad säubern (Wattestäbchen mit der Flüssigkeit tränken und Kontakte benetzen, anschließend gut spülen. Den ganzen Schalter eintauchen funktioniert auch, läßt aber die Lötkontakte oxidieren (o.ä.), sodaß sie sich nicht mehr vernünftig löten lassen.


      Ferner gibt es bei den einschlägigen Verdächtigen Stufendrehschalter, z.B. von der Fa. Lorin, zu kaufen, die evtl. als Ersatz funktionieren können. Auch sie lassen sich "bearbeiten", sodaß aus einem 12-stufugen Schalter ein 11-stufiger Schalter erzeugt werden kann. Ich habe aber nicht überprüft, ob sie mechanisch passen. (Lochreihe und Achslänge).

      Da ein solcher Schalter aber nur 1,85€ kostet, wäre es einen Versuch wert, ob man ihn einsetzen kann.


      Gruß
      Norbert
      www.n-malek.de

      Darum klingt Musik im Radio und neueren CDs schlecht: Klicke hier
      Und hier gibt es weitere Informationen zu dem Thema.
    • Die Drehschalter vom Conrad (Lorin oder so, wie auch die bisher verbauten) passen. Haben aber einen Schönheitsfehler: Die Achse ist so 1 cm zu kurz. Abhilfe bleibt nur, die Achse deutlich kürzer zu machen, damit man eine Achsverlängerung machen kann (Kupplung+Bolzen, auch bei C erhältlich). Eine weitere Unschönheit: Die neuen Schalter gehen viel schwerer.

      Gruß
    • bloew20 schrieb:

      Netzschalter: gibt es die vielleicht noch irgendwo als Ersatzteile oder hat jemand einen zu verkaufen?

      Hallo Bertram,

      neue Netzschalter wie auch alle anderen Druckschalter der International-Serie kann man bei mir kaufen ;) .

      Die Stufendrehschalter bekommst du bei www.reichelt.de unter der Bestellnummer

      DS 1PC

      Achskupplung2

      P6 Achse

      Diese 3 Artikel benötigst du, um die Klangregelung zu erneuern. Ich würde an deiner Stelle gleich alle 4 Regler der Klangregelung erneuern.

      Gruß

      Stephan
      hört mit 2 Ohren und diese mit

      CV 1500 + CT 1540 + C 830 + CS 731Q + CL 730 + CL 720 oder mit CV 1700 + CT 1740 + C 830 + CS 721 + CS 1229 + CL 730 + TL 1000 oder mit CV 121 + CT 19 + CS 701 + CL 100