Newbie sucht Hilfe für Wechselachse AW2

  • Hallo Forum,


    ich bin Max aus Berlin und seit kurzem Wiedereinsteiger in das Thema Schallplatte. (Leider im Moment nur meine alten Singles, da ich meine Platten vor Jahren bein meiner Ex gelassen habe)
    Nach einem etwas moderner SABA PSP 900 habe ich mir einen Dual 1019 in einer SABA-Zarge zugelegt und mich in dieses Teil verliebt. Mittlerweile habe ich mich in die Mechanik reingefunzt und jetzt lauft er wieder mit allen Funktionen prima und liefert mit dem Shure 75-6 einen prima Klang. :thumbup:


    Da ich mir mittlerweile auch wieder Singlesterne besorgt habe, fehlt zu meinem großen Glück nur noch einen funktionierende Abwurfachse. Leider führt der Link Abwurfachse reparieren immer auf eine nicht laufende Internetseit.


    Wer weiss, welche Tricks sich hintern dem Link verbergen und welches Gummiteil am besten auf die AW2 passt.


    Vielen Dank in voraus
    Max

  • Hallo.



    Ich habe schon mehrere von den alten Wechlerachsen (vor 1969) repariert.


    1. Die Achse von den Gummiresten befreien (z. B. mit Isopropylalcohol.)


    2. Gummiprofil mit Sekundenkleber aufkleben und auf jeden Fall Länger als nur einige Sekunden aushärten lassen. 2 bis drei Stunden.



    Das Gummiprofil muss man sich selbst herstellen. Ich nehme einen Gummiflachring(wie ein Flachriemen, hat aber die Breite und Dicke wie ein Einmachgummi), mitdem einmal die Skalenscheibe eines Röhrenradios befestigt war.


    Mit der Schere schneide ich quer einige kleine Streifen ab; dann probiere ich, welche sich gerade so in die Mulde (3 Mulden) der Achse einlegen lassen, ohne über den Aussendurchmesser der Wechslerachse hinauszuragen.


    Zum einsetzten der Eigenbauprofile verwende ich eine Uhrmacherpinzette.




    Viel Erfolg


    Florian

  • Hallo Florian,


    danke für den Tip. Ich probiers mal mit einem Einmachgummi.


    Dazu muss ich die ja dann gar nicht auseinanderbauen. 8o


    VG
    Max

  • Hallo!


    Nein, auseinanderbauen muß man die nicht ; den Sekundenkleber trägt man auf den Gummi auf, während man ihn in der Pinzette hält. Viel Erfolg!


    (Manchmal muß man es auch mehrmals probieren....


    Mfg Florian

  • Hallo,


    hat jemand ein Bild von einer funktionierenden, reparierten AW2 Wechselachse.


    Ich habe das jetzt mit Einmachgummi und Superkleber probiert. Allerdings verhackt sich der Gummi und reißt beim zurichten wieder ab. ?(


    VG
    Max

  • Hallo Max!


    Schade, das es nicht auf Anhieb "gegangen" hat. Dein Einmachgummi ist sicher rot. die Gummis die ich verwende sind schwarz (die Zusammensetzung...?). Hast du eventuell Flachriemen für den Antrieb von Plattenspielern Tonbandgerät oder Cassettenrecordern greifbar? Das Material das ich verwende ist wie gesagt mindestens 40 Jahre alt, für den eigentlichen Zweck -der federnden Skalenscheibenbefestigung und Federung- zu spröde und ausgehärtet. Ich verwende Tesa oder Uhu Sekundenkleber (in der mini Tube..). Erfahrungsgemäß gibt es bei Klebern erhebliche Unterschiede.
    Nicht die Geduld verlieren, Die Achse hat die letzten 20 Jahre nicht funtioniert----


    Ich habe hier funktionierende Achsen (auch mit den schweren Schellacks getestet), notfalls schau ich auch mal bei deine...



    Mfg Florian

  • Wollte nur sagen, ich habe die Reparaturanleitung gefunden.


    Bei mir hat ein Unterdruckschlauch vom Auto mit Gewebeeinlage funktioniert. Der hat innen 3,2mm Durchmesser und wir aussen 3-eckig an der Gewebeeinlage zugeschnitten.


    Es ist bestimmt 30 Jahre her, dass ich mit meinen Schulfreund Patten mit Wechselachse gehört habe. Wenn wir die gleichen Platten hatten, haben wir immer gestapelt um beide Seiten ohne aufzustehen zu hören. Bei Doppelalben doppelt cool.


    Schönen Dank
    Max

  • Moin Max,


    kannst Du bitte die Reparaturanleitung hier posten oder dorthin verlinken? Ich suche auch schon länger eine Möglichkeit, meine AW2 wieder flottzukriegen, bislang eher wenig erfolgreich.


    Herzlichen Dank,
    Frank

  • Ich habe beide Varianten versucht.


    Der Einmachgummi war wahrscheinlich zu weich. Aber selbst für die Klebevariante würde ich jezt das Oberteil (auf keinen Fall das Unterteil) abbauen.


    Das Kleben und durch die Schlitze pfrimmeln :cursing: ist imho deutlich schwieriger und fehleranfälliger.


    Vg
    Max

  • Hallo,


    ich habe auch diverse Möglichkeiten ausprobiert.
    Letztlich hat sich bei mir folgendes als brauchbarste Reparaturmethode herausgestellt:
    Demontieren des oberen Teils der Wechselachse.
    Nachdem man die kleine Plastikkappe oben auf der Wechselachse enntfernt hat, sieht man eine Scheibe
    mit einem Loch in der Mitte, die durch gleichzeitiges hereindrücken und verdrehen entriegelt werden kann.
    Als geeignetes Werkzeug dafür habe ich einen abgesägten Billiguhrmacherschraubenzieher benutzt.
    Danach kommen einem schon die Einzelteile entgegen (Vorsicht! das ganze wird durch eine Feder unter Spannung gehalten).
    Hat man die Einzelteile entnommen, kann man die Flächen, auf denen die Gummis saßen zb. mit Isopropanol reinigen.
    Als Gummis habe ich eine Universaldichtung aus dem Sanitärbedarf benutzt.
    Diese Dichtung ist 2 mm stark.
    Daraus dann ebenfalls 2 mm Streifen schneiden.
    Diese dann wiederum in 4-5 mm Lange Stücke schneiden.
    Zum Aufkleben habe ich Pattex Sekundenkleber verwendet.
    Danach kann man dann alles wieder montieren.
    Hört sich eigentlich komplizierter an wie es ist, das einzig wirklich fummelige ist das Verriegeln dieser Scheibe beim Zusammenbau.


    Gruß


    pet

    "Wenn du nicht paranoid bist, beweist das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind", Terry Pratchett.

  • Zitat

    Es ist bestimmt 30 Jahre her, dass ich mit meinen Schulfreund Patten mit Wechselachse gehört habe. Wenn wir die gleichen Platten hatten, haben wir immer gestapelt um beide Seiten ohne aufzustehen zu hören. Bei Doppelalben doppelt cool.


    Ich weiß jetzt endlich, warum das Woodstock-Dreifachalbum so eine bekloppte Reihenfolge der Seiten hat (1/6, 2/5, 3/4) - man kann die drei Scheiben auf dem Wechsler einfach umdrehen, und die Reihenfolge paßt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.