CS731Q mit Ortofon Super OM20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend zusammen

      hallo Dirk zu, Zutat:

      Dergerd schrieb:


      nach Deinen Tests wäre ja einer der TAs (OM oder OM super) nicht korrekt in der Tonhöhe, welcher? Das wäre ja ein Ding, aber welche Tonlage ist denn die richtige, denn man erwartet ja von einem TA, ...
      ... zunächste einmal ist deine Wortwahl "korrekt und richtige" (nicht der richtige?!?) bezogen / festgemacht an einer der beiden Typ- Bezeichnungen nicht in der von dir angedachten Art festzumachen.
      Noch ein weiteres Beispeil dazu:

      EInma angenommen man hat ein Gehör für gut abgestimmte Analog Musik Instrumente (Akusik-Gitarre / Saxophon / Violine ...) man kennt dessen Live Klang, diese sollen an der heimischen "Kette" dementsprechend wieergegeben werden. Diese Kette ist zu Haus zusammengestellt bereits vorhanden...
      Nun kann man dann als letzten Feinschliff noch einmal entweder mit einem OM oder einem OM super sich den Original Live Klängen der Analog Instrumente angepasst seine Wiedergabe abstimmen ...
      Siehe dazu bitte auch den passenden Beitrag >17< von Uli :thumbup: .
      Im übrigen stehen sämtliche Regler an meinem Onkyo auf 0/ Regelung aktiv aus, mit dem OM super (drunter) und der 40er (dran), derart bestückt wird alle abgespielt von A wie AC/DC über P= Pink Floyd (die neu Remasterten sind einfach nur , s..g... nee Wort sag schreibe ich hier jetzt nicht :D ) bist ZZ-Top egal ob Rock / Pop oder Klassik egalwech einfach nur ge..ale Wiedergabe :thumbsup: .


      Klemens zu, Zitat:

      groove schrieb:

      Frage: Warum baut der TE per Adapter um?
      ...vielleicht möchte er ja noch in die eine oder andere Richtung seine Wiedergabe einen klein Detz anpassen ...?!? :thumbup:
      Wenn man diese Möglichkeit erst einmal als solche erkennt wird man dies sicherlich zu pass nutzen können/ wollen ;) .

      Wie bereits geschrieben ist dies eine weitere / letzte Möglichkeit zur Feintuning abstimmung orientierend an die Live Akustig von Analog Instrumentenklänge eben. ^^

      Einen schönen Abend noch, Gruß Thomas :)
      Zitat von; Johann Gottfried Seume;

      „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“

      Heco victa 701 II /-/ Onkyo A-8470 /-/ Dual CS 2225 / Ortofon super OM 40
      _____
      CAT Berlin 2007-2/-/ Onkyo A-8220 /-/ Dual CS1254 1/2"/ Ortofon OM 10
      ___
      Kassetten mit Onkyo TA - W 30 /
      CD- Player Onkyo DX - 7711
      __
      Sennheiser HD 560 Ovation (mod.)TA Systeme Audio Technica/Dual DM/DN 236/Ortofon OM/OM super
    • Delta schrieb:

      ... zunächste einmal ist deine Wortwahl "korrekt und richtige" (nicht der richtige?!?) bezogen / festgemacht an einer der beiden Typ- Bezeichnungen nicht in der von dir angedachten Art festzumachen.
      Moin, Ich verstehe diesen Satz leider nicht, aber anhand Deiner darauf folgenden Ausführungen verstehe ich nun, daß Du wohl mit "halber Tonhöhe" den Sound meinst, ich dachte Du meinst mit einem "halben Ton höher" tatsächlich den musikalischen Halbton, das konnte ich auch nicht glauben, denn es gibt nur einen "richtige" und "korrekte" Tonhöhe eines gespielten und gepressten und abgetasteten Tons. Und wenn Du aber nur einen helleren Sound meinst, dann gibt es auch keinen Om /OMsuper TA der nicht korrekt oder nicht richtig abtastet, Du kannst dann aber nicht von einem Halbton höher schreiben, das ist irreführend und sachlich falsch. Also der OM super-TA klingt Deiner Meinung nach heller im Sound, ok, hab ich das nun richtig verstanden?

      Grüße
      Du sollst Deinen Dualdeher lieben und ehren und keine anderen Marken daneben anbeten und sollst kein falsches Zeugnis ablegen und etwa Deinen Dualdreher kritisieren. Du sollst keinen Dualdreher wegwerfen, sondern Du sollst ihn schmieren, reparieren und geheiligt sein lassen und der Gemeinschaft der Dualisten angehören und Dir sollen mit reumütigen Posts alle Sünden wie z.B. Besitz von anderen Marken vergeben werden, denn Dual ist die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit Amen! Viele Grüße!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dergerd ()

    • Ralph schrieb:

      Hallo,

      ja, das ist eine interessante Frage - passt die OM 30-Nadel auf den ULM 60 Body? Die Nadel vom LM 30H passt!

      ralph
      Moin,

      eigentlich wurde die Frage schon sehr oft aufgeworfen und es gibt sehr wiedersprüchliche Aussagen dazu.
      Ich kann nur berichten das bei mir und für meine Ohren an ULM155 und 160

      -Ton kommt aus der Kombi ULM Body und OM Nadel ;)
      -die OM Nadeln nicht zu 100% mechanisch passen, das geht von "fühlt sich an wie passt" bis fällt ohne zusätzliche Klemmung ab
      -eine OM Nadel am ULM irgendwie nicht so klingt wie sie soll/kann, das kann ich mir auch nicht richtig erklären, aber bei mir hat die OM30 deutlich unter ihren Fähigkeiten gespielt

      Also habe ich seinerzeit einen OM Generator in den ULM Body gepappt was mich aber auch nicht zu 100% überzeugt hat, ein umgebauter 606 auf halb Zoll Kopf mit 2M Bronze hat deutlich besser gespielt....

      Wie schon geschrieben, andere berichten genau das Gegenteil, keine Ahnung warum die Ergebnisse da so stark differieren.....
      Aye

      Babo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Babo ()

    • Babo schrieb:

      Wie schon geschrieben, andere berichten genau das Gegenteil, keine Ahnung warum die Ergebnisse da so stark differieren.....
      der Unterschied dürfte darin liegen, dass wir alle unterschiedlich hören.

      Ich meine zudem in Erinnerung zu haben, dass der Unterschied zwischen OM und OM super in der etwas höheren Wiedergabelautstärke des " super " Generators liegt. Kann mich aber auch irren.

      Bis denne

      Wolfgang
    • Guten Abend zusammen,

      hallo Dirk zu, Zitat:

      Dergerd schrieb:

      Du kannst dann aber nicht von einem Halbton höher schreiben, das ist irreführend und sachlich falsch.
      ... doch in Foren ist eine sinngemäße Umschreibung durchaus "erlaubt" >>> in Foren soll ein möglichst breites Publikum mit informellen Aussagen versorgt werden ... ;) (ich weiß ja das du als MUsikert gerne mit Fachchinesisch versorgt werden möchtest ... /// kannst du gerne bekomme ; nur eben hier im Forum mit der Bergründung voran nicht von mir ... :thumbup: )
      Nebenbei war es offensichtlich für "bemühte" User verständlich genug ... (siehe dazu den bereits benannten Beitrag >14<).
      Hier ist dann von meiner Seite Ende zu dem Thema "Erklärungsversuche" .


      Hallo Markus zu , Zitat:

      Babo schrieb:

      Wie schon geschrieben, andere berichten genau das Gegenteil, keine Ahnung warum die Ergebnisse da so stark differieren.....

      ... jupp eine erklärenden Zusammenhang lässt sich in der Richtung nicht wirklich finden ... (das ist in der Tat schon ein Unikum !?!).

      Hallo Wolfgang zu, Zitat:

      wolfgang-dualist schrieb:

      Ich meine zudem in Erinnerung zu haben, dass der Unterschied zwischen OM und OM super in der etwas höheren Wiedergabelautstärke des " super " Generators liegt. Kann mich aber auch irren.
      ... ja ist das so ? Das ist mir so direkt noch nicht aufgefallen, da muss ich dann bei passender Gelegenheit tatsäclich noch einmal drauf achten / hin hören (zumeist ich ja eh schon gerne laut höre :whistling: :thumbup: ).
      Aber bei Zeiten teste ich das auch direkt mal aus.

      Erst einmal einen schönen Abend noch, Gruß Thomas :)
      Zitat von; Johann Gottfried Seume;

      „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder,böse Menschen haben keine Lieder.“

      Heco victa 701 II /-/ Onkyo A-8470 /-/ Dual CS 2225 / Ortofon super OM 40
      _____
      CAT Berlin 2007-2/-/ Onkyo A-8220 /-/ Dual CS1254 1/2"/ Ortofon OM 10
      ___
      Kassetten mit Onkyo TA - W 30 /
      CD- Player Onkyo DX - 7711
      __
      Sennheiser HD 560 Ovation (mod.)TA Systeme Audio Technica/Dual DM/DN 236/Ortofon OM/OM super