• Moin Dual Fans,habe bei eb....Dual C 819 ersteigert!Habe schon einiges gelesen wegen dem Netzschalter,Knallfrosch und dem Widerstand,sind auch beide verkokelt,werde ich dann mal wechseln.Bestellt sind die Teile schon.Riemen natürlich auch.Lässt sich nicht einschalten,das übliche halt.Im Gehäuse lag eine Spannklammer Pos.303 lose drin rum,wo gehört die hin?

    Meine Geräte sind CV 1400,CT 1440,Dreher CS 521,Boxen CL 730 auch erst kürzlich erworben im Super zustand,bin sehr zufrieden damit.

    Danke schon mal im voraus für die vielen Antworten,

    und einen guten Rutsch ins 2022 :):):)

    Einmal editiert, zuletzt von Reiner Dank ()

  • Moin Reiner,


    Glückwunsch zum C819. Die Spannklammern, insgesamt 4 Stück, fixieren meines Wissens

    senkrecht stehende Platinen.

    Gruß Peter

  • Hallo Peter,erstmal danke für die Antwort.

    Dann muss ich mal schauen wo die hingehören könnte,ja es sind ja 4 Stück in der Liste.Hab schon gedacht das sie eventuell irdendwo zur Mechanik gehören könnten,da hätte ich mir einen Wolf gesucht.

    Nun erstmal abwarten bis der Knallfrosch und der Widerstand kommen zum Einbau um zu sehen ob sich das Deck einschalten lässt.

    Bis dahin immer schön DUAL treu bleiben.


    Beste Grüße


    Reiner

  • Moin Reiner,


    Glückwunsch zum C819. Die Spannklammern, insgesamt 4 Stück, fixieren meines Wissens

    senkrecht stehende Platinen.

    Hallo Peter,

    wo die Spannklammer hingehört habe ich gefunden,auf der grossen Platine sind zwei kleine gleich grosse Platinen aufgesteckt,dort fehlte eine Klammer.Nun hab ich noch festgestellt das die Netzsicherung 0,125mA auch durch ist,hoffentlich ist da nicht mehr im Busche,Knallfrosch und Widerstand sind noch nicht gekommen,hoffentlich heute,so das ich mal weiter komme mit dem herrlichen Deck,ist übrigens auch in Silber wie CV 1400 und CT 1440.

  • Hallo Reiner,

    wo die Spannklammer hingehört habe ich gefunden,auf der grossen Platine sind zwei kleine gleich grosse Platinen aufgesteckt,dort fehlte eine Klammer.

    :thumbup:

    Nun hab ich noch festgestellt das die Netzsicherung 0,125mA auch durch ist

    Das könnte mit einem defekten Knallfrosch im Zusammenhang stehen.

    Gruß Peter

  • Hi !

    Das könnte mit einem defekten Knallfrosch im Zusammenhang stehen.

    Steht es.


    Die Sicherung ist dann die Sollbruchstelle, die verhindert, daß weißer Qualm aus dem Gehäuse dringt.

    Erst den Knalli neu, dann die Sicherung ... dann sollte es wieder laufen.

    War bisher bei praktisch jedem alten "International"-Deck von Dual der Fall, die ich als "Standgeräte" unter den Fingern hatte.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Moin,weiß auch nicht warum das mit dem Bild nicht klappt, ich soll eine Quelle angeben!!!!Wie geht das???

    So Widerstand und Knallfrosch und Sicherung sind gewechselt,C819 geht auch an,sogar den Netzschalter schaltet auch wieder,mit viel WD 40.

    Cassette läuft auch,die VU Meter springen auch kurz hoch und wieder zurück.Vorspulen funzt auch nur Rückspulen nicht ,muss dann wohl noch die Riemen wechseln!

    Bei der Aufnahme pegeln auch beide VU Meter wie es sein muss,beim Abhören brummt ein Kanal und beide VU Meter schlagen voll aus!Liegt jetzt wohl noch an dem Aufnahmeschalter der von dem langen Hebel bewegt wird??? ;););)

    Gibt es da noch ein Tipp von dir,muss auch gereinigt werden? :/:/:/


    Beste Grüße Reiner

  • Hallo Reiner,


    hier wieder der andere Peter.

    Liegt jetzt wohl noch an dem Aufnahmeschalter der von dem langen Hebel bewegt wird???

    Das liegt mit großer Wahrscheinlichkeit an dem langen AW-Schalter.

    Ich habe auch noch so einen Purschen hier stehen mit den selben Symptomen :(

    Gruß Peter

  • ..das sieht dann so aus:


    Wie Peter schon meinte: Die Schalter sind fast immer zu reinigen. Achtung die Federkontakte werden gerne beim Einbau verbogen. Und diese hier haben "Widerhaken" so daß man sie schon beim Ausbau verbiegt, wenn man nicht aufpasst...


    Gruß

    Wolfgang

    .... niemals bei Amazon....

  • ..naja ich hab so eine Entlötstation, welche das Lötzinn absaugt, da ist der Schalter in 2 Minuten ausgelötet.

    :)

    .... niemals bei Amazon....

  • Alternativ geht es auch mit Entlötlitze. Aber mit Dieser darf man auf den Lötaugen auch nicht "rumprutzeln",

    sonst sind Sie ab.

    Gruß Peter

  • Ich habe auch noch so einen Purschen hier stehen mit den selben Symptomen

    Ich zitiere mich mal selber. Das Putzen der beiden A/W Schalter hat geholfen, das Brummen ist weg :)

    Gruß Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.