Revidierter 621 spinnt

  • Und was ist am Rotel kaputt?

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hätte ich machen sollen, war aber dann so genervt.......egal, Thema erledigt.

    LG

  • Wenn du rausrücken würdest wo du wohnst könnte man dir eventuell helfen !


    Ulli

  • Und was ist am Rotel kaputt?

    Auf dem linken Kanal ist ein permanentes Getakker.

    Taktaktaktaktak.......Naja, es ist blöd zu beschreiben.😁

    Die Frage ist einfach, ob es sich noch lohnt. Es ist ein RB 976 und dazu habe ich noch den RSP 966 und die haben schon einiges mitgemacht.😌

    Das Problem ist, daß ich mit meiner EU-Rente keine großen Sprünge machen kann.😏

    Langsam habe ich nämlich nicht mehr viel, das ich verkaufen kann😂 Aber die Anlage sollte schon einigermaßen passen. Ich habe ja noch meine guten alten Platten, die ich mir vor knapp 35 Jahren gekauft habe. So die Richtung Krautrock, Rock, Blues. Und diese Liebe ist neu aufgeflammt!

    LG


    Wenn du rausrücken würdest wo du wohnst könnte man dir eventuell helfen !


    Ulli

    Habe ich doch schon😉 In Suhl😁

    LG

    Einmal editiert, zuletzt von Ipsch () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Ipsch mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo Ingo,

    Taktaktaktaktak.......Naja, es ist blöd zu beschreiben.😁

    kommt das Getakere gleich nach dem Einschalten oder später?

    Ist dann ständig da oder mit Unterbrechungen?

    Kanst du 2x 7 Euro Versandkosten verkraften?

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo Ingo,

    Taktaktaktaktak.......Naja, es ist blöd zu beschreiben.😁

    kommt das Getakere gleich nach dem Einschalten oder später?

    Ist dann ständig da oder mit Unterbrechungen?

    Kanst du 2x 7 Euro Versandkosten verkraften?

    Hallo HaJoSo

    Das kommt gleich nach dem Einschalten und ist konstant. Als ich den Verstärker reaktiviert habe ist es erst nach kurzer Zeit gekommen.......dann war es permanent.

    Ich kann schon 14 ,- an Versandkosten ausgeben......aber ich bin jemand, der andere für ihre Leistung auch entlohnt. Ich wäre dir natürlich sehr dankbar wenn du dir das Gerät mal anschauen möchtest, aber nicht umsonst😉

    LG

  • Hallo Ingo,

    Ich wäre dir natürlich sehr dankbar wenn du dir das Gerät mal anschauen möchtest, aber nicht umsonst😉

    dann schau mal in deine Konversationen. Oben rechts die beiden Sprechblasen.

    Da findest du meine Adresse.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo Ingo,

    heute ist dein Verstärker angekommen.

    Um ehrlich zu sein, ich weiß noch nicht ob ich überhaupt an dem Gerät was mache.

    Als ich die Verpackung gesehen habe würde mir fast übel. Meine Ahnung hat sich dann auch bestätigt.

    Zur Info: Ein Gerät egal welcher Art muss so verpackt werden, dass das Paket eine Fallhöhe von ca. 1m aushält, ohne das was am Gerät passiert.

    Das heißt, bei einem ca. 15kg schweren Verstärker solle das Gerät selbst in einem Karton und dann in einem weiteren Karton so verpackt werden, dass es diese Fallhöhe aushält. Auch hilft eine mindestens 5cm dicke Styrophorverpackung nach ALLEN Seiten.

    Das war bei der Verpackung des Rotel leider leider nicht der Fall.

    Das Gerät hat die Abmessungen 44cm x 40cm x 12cm. Die Verpackungsinnenmaße sind 50cm x 41cm x 20cm. Füllmaterial war weiches dünnes Schaumgummi. D.h. seitlich waren es gerade mal 5mm.

    Nach dem auspacken sah ich dann die Bescherung.

    In wieweit weitere Schäden vorhanden sind (wie z.B. Platinenbrüche etc.) dürfte erst eine genaue Prüfung ergeben.

    Dabei ist mir auch aufgefallen, dass der Verstärker eine Zeitlang viel Feuchtigkeit gesehen hat. Anders kann ich mir die vielen Roststellen nicht erklären. Vermutlich ist der Ursprungsfehler darauf zurückzuführen.

    Anbei Bilder davon:

       



     

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo Hajo


    Ach du Schei**e😖.....Der ist denen ja wirklich runtergefallen....

    Tja, das mit dem verpacken und der Fallhöhe wusste ich nicht.

    Der Karton hat gepasst, da habe ich ihn genommen... .. Jetzt weiß ich es für's nächste mal. Dummer Anfängerfehler......

    Wenn du da nichts machen willst, verstehe ich das auch! Es war echt dämlich von mir zu glauben, die würden sachte mit Paketen umgehen.

    Vielleicht hat er es ja überlebt?

    Aber wenn jetzt außer dem klacken noch mehr kaputt ist,dann wird es sich nicht mehr lohnen....

    Entscheide du!

    LG Ingo

  • Ach du Schei**e😖.....Der ist denen ja wirklich runtergefallen....

    Tja, dafür genügen nur ein paar Zentimeter Fallhöhe. Und damit muss man IMMER rechnen.

    Hinzu kommt, dass ich per Konv. auf eine gute Verpackung hingewiesen hatte.

    Ich werde ihn morgen einfach einschalten und zur Sicherheit ein Video aufnehmen. Vielleicht wird es ja interessant.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Vielleicht hat er es ja überlebt?

    Er scheint es teilweise überlebt zu haben. Wie ich schon per Konv. angefragt habe, welcher Kanal war betroffen mit dem getackere. Bis jetzt ist es nicht aufgetreten.

    Nur der rechte Kanal der dritten Endstufe (C) sagt keinen Ton.

    Du hattest weiter oben geschrieben, dass es links auftritt. Aber alle drei linken Kanäle funktionieren ohne getackere.

    Hattest du mal probeweise die Leitungen vom Vorverstärker abgezogen? Nicht, dass du die Endstufe verdächtigst und der Vorverstärker ist der Übeltäter.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo Hajo,

    da war das Glück mit mir😅

    Es könnte auch der rechte Kanal gewesen sein......😊

    Als ich mein Musikzimmer wieder mit ihm bestückt habe,

    war beim ersten mal nichts. Dann ist es kurz aufgetreten, danach permanent. Vielleicht kommt das tackern erst, wenn über längere Zeit Strom anliegt?

    Nochmal ein dickes Dankeschön😉 Dein Blutdruck ging gestern wahrscheinlich ganz schön hoch.........😸

    Gruß Ingo

  • Es könnte auch der rechte Kanal gewesen sein......😊

    Aber welcher von A, B oder C???

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Es ist egal welcher Kanal es angeblich war. Ich habe alle 3 Verstärkerteile (A, B und C) in dem Gerät geprüft. A und B sind funktional einwandfrei. A hat einen Dauertest gerade hinter sich ohne Probleme. Alle Spannungen und der Ruhestrom sind im grünen Bereich. Morgen kommt Verstärker B zum Dauertest ran. Das einzige, was ich bisher festgestellt habe: Im Verstärkerteil C sagt der rechte Kanal keinen Muxer. Das könnte ein Transportfehler sein. Diese Seite war auch beschädigt.

    Meine Vermutung mit dem Tacktacktack geht jetzt in Richtung des angeschlossen gewesenen Vorverstärker.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Auch der Dauerstest des Verstärkerteils "B" war erfolgreich. Nur der Verstärkerteil "C" ist massiv defekt. Die 5A-Sicherung im Lautsprecher-Ausgang des rechten Kanals ist durchgebrannt. Die gemessene Mittenspannung, die bei den beiden anderen Verstärkerteilen "A" und "B" nur wenige Millivolt beträgt und damit im grünen Bereich liegt, beträgt beim Verstärkerteil "C" über 40 Volt. Da hat also irgendwas mächtig zugeschlagen. Eine Reparatur ist nur sehr schwer mit großem Aufwand möglich. Es müssen alle Kühlkörper, die Hauptplatine und alle angeschlossenen Wire-Wrap-Leitungen entfernt werden, um die Hauptplatine ausbauen zu können weil man von unten nicht an die defekten Bauteile ran kommt. Anbei ein Bild vom Innenleben.

    Da dieses Gerät 3 identische Endstufen mit eigenen Netzteilen hat; nur der Netztrafo ist gemeinsam genutzt; habe ich das Netzteil für den Verstärkerteil "C" durch entfernen der zugehörigen Sicherungen ausgeschaltet. Dadurch kann nichts weiter passieren.

    Der Verstärker ist somit "nur" noch mit den Verstärkerteilen "A" und "B" zu nutzen.

    Der geschilderte Fehler kann also nur aus den am Verstärker angeschlossenen anderen Geräten kommen.


    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.