CS 630 Start-Stopp-Magnete

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CS 630 Start-Stopp-Magnete

      Neu

      Hallo,
      bei dem schlechten Wetter zur Zeit hatte ich jetzt die Gelegenheit einen schon seit Längerem bei mir rumstehenden 630 zu reparieren. Dank Wacholder, der in einem anderen Fred aufzeigte, was man machen muß, gelang dies auch schnell. Beim ersten Starten dann der Schreck, Knirschgeräusche aus dem Laufwerk. Ursache eine von einem Vorbesitzer verlustig gegangene Schraube (Bild 1).
      Nach Entfernen einwandfreier Lauf, jedoch wenn man die Automatik bemüht geht der Arm auf der Stütze nur immer wieder hoch und runter. Dann fiel mir auf das schon jemand an den Magneten herumgespielt hat und woher die gefundene Schraube kam (Bild 2).
      Die Magnete standen auf "Anschlag". Leider gelingt es mir nicht, die Magnete so einzustellen, dass Start- und Stoppfunktion zusammen funktionieren. Selbst wenn beim Trockenlauf ohne Teller alles funktioniert, so ist bei aufgelegtem Teller wieder eine Fehlfunktion vorhanden.
      Also die Frage, wie müssen Magnete richtig eingestellt werden und/oder übersehe ich noch etwas Entscheidendes?
      Gruß
      Thorsten
      Bilder
      • CS 630.1.JPG

        157,97 kB, 1.365×768, 16 mal angesehen
      • CS 630.2.JPG

        151,8 kB, 1.365×768, 14 mal angesehen
      Derzeitige Hauptanlage: CV 1500, CV 1540, C 839, CS 650RC, Heco Aleva