Dual 630Q oder 741Q

  • Gude alle zusammen.


    Nachdem bei mir wieder das Dual Fieber steigt und ich Platz im Regal geschaffen habe (Platz für 2 weitere Dreher), bin ich mal wieder auf der Suche. :thumbsup:


    Da ich gerne einen aus meinem Geburtsjahr haben möchte, leider bin ich in der Plastik-Ära geboren (1984), hab ich mir schonmal zwei für die engere Auswahl ausgesucht. 630q oder 741q


    Nun brauch ich euch für die Entscheidungshilfe. 8o
    Der Kauf muss nicht diesen Monat unbedingt sein, aber bei nem Schnapper in der Nähe natürlich schon :rolleyes:


    Pro 630: aktuell wesentlich günstiger zu bekommen als den 741. Gefällt mir etwas besser als der 741q
    Contra: der nächste leider aktuell 2 Stunden Autofahrt entfernt, keine schöne Strobo-Leuchte (soweit ich weiß)


    Pro 741: Strobo
    Contra: teuer, auch nichts brauchbares in der Nähe


    Ich weiß, jeder ist unterschiedlicher Meinung, aber was denkt ihr?

  • Ich mag den 630 auch sehr. Und ich finde den auch hübscher als den 741.
    Der verrichtet völlig unspektakulär aber äußerst zufriedenstellend seinen Betrieb und wird daher auch nicht verkauft.
    Momentan betreibe ich den mit Technics EP30 mit elliptischer Nachbaunadel. Für meine Ohren passt das total gut.

    Gruß,
    Ingo

  • Weitere Vorteile des CS 630Q gegenüber dem CS 741Q (auch der hat natürlich einige Vorteile gegenüber dem CS 630Q):


    • Serienmäßige 1/2"-Tonabnehmerbefestigung, kein Adapter oder aufwendiger Umbau erforderlich
    • Originalnadel für das Original-Tonabnehmersystem sind noch problemlos erhältlich.
    • Einfache klangliche Aufwertung durch Einsatz einer Ortofon Nadel 20, oder besser, Nadel 30 sehr einfach
    • Gute Ersatzteilversorgung, der ohnehin eher unproblematische EDS 910 wurde auch bei den "kleineren Brüdern" CS 610Q und CS 620Q sowie beim zum CS 620Q weitgehend baugleichen CS 2225Q und beim zum CS 630Q weitgehend baugleichen CS 2235Q verbaut. Auch neu ist der Motor bei Dualfred noch erhältlich. Der Tonarm wird bis heute bei den 455ern verbaut.
    • Neue Headshell noch lieferbar, daher einfaches "Fahren" mehrerer Systeme
    • Durch getrennte Einstellung von Drehzahl und Plattendurchmesser auch automatisches Abspielen von 45er Maxis und 45er Direktschnitt-LPs möglich.
    • Besserer Staubschutz der Haube, beim CS 741Q dringt durch den Spalt im hinteren Ende gern Staub ein.
    • Auch Pitch-Drehzahlen sind quarzgenau geregelt.
    • Kein Ärger mit abgebrochenen TKS-Nasen.


    Was zu tun ist:

    • Der große Elko muß unbedingt getauscht werden, ein Defekt desselben kann große Elektronikschäden verursachen.
    • Die Tellermatte ist meist versteinert, da empfiehlt sich ein Exemplar vom CS 2225Q oder CS 2235Q zu verwenden, die haben eine langzeitstabilere Qualität.
    • Das Tellerlager sollte neu geschmiert werden, dabei auf korrekte Lage der Erdungsfeder achten. Oft neigt er EDS 910 zum Knistern, da das Fett verharzt und den Erdungsdraht isoliert.
    • Die RCA-Stecker sollten erneuert werden, die Dual-Exemplare neigen zu Brummproblemen, ein solcher Defekt am CS 630Q meines Bruders hat ihm zwei Baßchassis seiner Grundig-Boxen zerstört!


    Wenn die haptisch nicht gerade ansprechende Machart dieser Dreher nicht stört, der erhält hier sehr viel Dreher für das Geld, die Geräte sind echte "Underdogs", die fast alle neuen Dreher sehr, sehr alt aussehen lassen.


    Gruß


    Uli

    CS: 1209, 504, 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • 630 :thumbsup:
    Cooler Dreher der was kann, allerding empfängt er halt auch gerne mal Handy usw und das kann man ihm nicht abgewöhnen, also hört man am Leiern schon den Anruf oder die Nachricht bevor sie auf dem Handy erscheint :D

    Peace!

    I use to dream about destruction - Now that I feel it getting near - I spend my time watching the ocean - And waves are all I want to hear


    Babo fra Slesvig

  • Weitere Vorteile des CS 630Q gegenüber dem CS 741Q (auch der hat natürlich einige Vorteile gegenüber dem CS 630Q):


    • Der große Elko muß unbedingt getauscht werden

    Welcher Elko ist das denn?
    Bei mir hat’s heute morgen geknallt und nu funktioniert der Auto Start nicht mehr. ;(

    Gruß,
    Ingo

  • CSI sagt laut Schusskanal das nächse mal die Knarre nur auf die Haube zu halten und nicht auf's Gehäuse..... ;) ;)


    Grüße Roman

  • Der Elko ist ein großer Röderstein, AFAIK ist er goldfarben.


    Gruß Uli

    CS: 1209, 504, 510, 750-1
    CV: 440, 1500 RC
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 5850 RC
    CD: 130, 40, 5150 RC
    CL(X): 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Der Elko ist ein großer Röderstein, AFAIK ist er goldfarben.


    Gruß Uli

    Wenn ich das richtig sehe, wurde der schon getaucht, oder? Dann weiss ich jetzt nicht, was da geknallt hat. ?(


    Gruß,
    Ingo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!