Reparatur TVV 46, dennoch knuspert der linke Kanal

  • Hallo liebe Leute,


    Mein TVV46 läuft nicht mehr rund und schaut von innen auch nicht mehr gut aus- Ich bin also seit einer guten Stunde auf der Suche nach einer Alternative. Ich finde nur nirgendswo neue kompakte Vorverstärker die einen Din-Stecker-Anschluss haben außer 30€-Billigware. Gibt es da Alternativen oder Möglichkeiten zur Reparatur? Oder sollte man die Anschaffung eines Vollverstärkers ins Auge fassen?


    Viele Grüße,
    Simon

  • Moin Simon,


    oder Du hälst Ausschau nach einem anderen TVV 46/47. Wenn er Dir soweit gefiehl, warum nicht dabei bleiben?


    Carsten

  • hallo Simon
    eine Reparatur lohnt sich allemal ,
    sind doch nur ein paar Bauteile drin, wenn du dich ein wenig mit Elektronik und den Bauteilen auskennst bekommst du de TVV46 wieder hin,
    wäre viel zu schade für das Teil
    hier ist die BA mit Schaltplan
    http://dual.pytalhost.eu/tvv46/
    nicht aufgeben ,wird schon


    Albert

    Gruß
    Albert

  • Da drinnen sind ja zwei "Potis" verbaut, die wohl an der Kontaktfläche korrodieren können und bei den Ersatzteilen muss man wohl auf ähnliche aber nicht gleiche Bauteile zurückgreifen, soweit ich das hier im Bord herausfinden konnte. Meine Sorge ist nur, dass sich der Arbeitsaufwand (der bei mir als Laie groß sein wird) nicht lohnt. Lust habe ich schon, aber die ganzen Typenbezeichnungen der Bauteile machen mir Kopfzerbrechen.

  • ich würde mir erstmal die Lötstellen unten am Print genau anschauen und nachlösten,
    die Elkos kontrollieren ob schon irgendwo Elektrolyt ausgelaufen ist und die Gummipfropfen am Pluspol der Elkos noch fest im Alubecher stecken

    Gruß
    Albert

  • Nicht verzagen... wird schon.
    Wichtig beim Kondensatortausch ist der gleiche Typ, Wert und die Spannungsfestigkeit. Wenn Du Elko mit Elko tauschst und die Werte passen, kann eigentlich nichts schief gehen.

    Grüße
    Philipp


    Kennst Du das Ziel, findest Du den Weg!


    Momentane Ketten:
    1. 1249, Onkyo A7022, Teufel Ultima 20 MKII
    2. 721, Technics A700 MK3, Bose Acoustimass AM5

  • Hallo Simon,


    herzlich Willkommen im Dual-Board :-)


    Hab etwas Geduld, die Fachleute für Löten und kryptische Elektronikteile werden sich sicher Deiner annehmen - gib ihnen etwas Zeit ;-)


    Gruß Arne

    Gekommen, um zu bleiben ;)


    DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
    Elac: Miracord 50H
    PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
    Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
    Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi

  • hallo Simon


    die Elkos auf deinen Fotos schauen sehr krank aus, sind kurz vor dem kollabieren :D


    den 1yF Tantalkondensator , das ist der tropfenförmige mit schwarzer Kappe und darunter ein brauner Ring am Eingang des TVV ,würde ich gleich mit ersetzen,
    statt den beiden 250yF /35V kannst du auch 220yF /40V nehmen,


    du brauchst also 2x 1yF /35V und 4x 220yF /40V


    Albert

    Gruß
    Albert

  • Danke Albert,


    ich bin nur immer noch überfordert, wenn ich in den online shop schaue. Da gibt's "bipolare", "axiale", "radial 85 Grad Celsius", und und und. Ist das egal, welchen ich davon nehme, solange die Werte stimmen?


    Und wieso brauche ich 4x 220yF/40V? Ich seh nur 2 dicke 250/35er :huh:

  • Hallo,


    wenn ich deine alten Beiträge richtig sehe, dann benutzt du ein 60er Jahre Röhrengerät als Verstärker. Bei meinen Versuchen einen Dual mit MM-System an ein Philips Stereoröhrenradio anzuschließen, war nur der Dual TVV gut. Alle anderen Vorverstärker mit Cinch-Anschlüssen passten von Pegel nicht zu dem Röhrengerät. Der Klang war deutlich zu leise und kraftlos. Ich kann dich nur ermuntern den TVV zu reparieren.


    Radial und Axial ist die Bauform. Radiale haben die Beinchen auf einer Seite, Axiale sind bei dir verbaut und haben die Anschlüsse auf beiden Seiten. Es sind polare Elkos. Sie haben Plus und Minus-Pol. Bipolare findet man z.B. in Frequenzweichen.


    Vielleicht gibt es bei dir in ereichbarer Nähe einen Conrad oder anderen Elektronikladen. Dort kannst du die Teile zeigen und der Mitarbeiter sollte in der Lage sein, dir den passenden Ersatz herauszusuchen (Albert war schneller).

    Gruß
    Thechnor

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.