Dual CT19 Linker Kanal

  • Guten Morgen in die Runde,


    Ich habe da schon länger einen CT19 - der dann wenn der CV120 fertig ist an diesen dran soll - jetzt hängt er am CV 1500.


    Das Gerät ist Unverbastelt, wie Neu, das Problem ist aber, wenn er länger läuft geht der linke Kanal flöten, dachte zuerst an den CV, habe den CT vom Tuner auf den AUX Kanal umgesteckt, aber hier das gleiche Thema, und die anderen Geräte funktionieren am CV einwandfrei, auch auf diesen beiden Kanälen, somit bleibt ja nur mehr der CT über als Täter, Stereo Anzeige ist da, Senderstärke auf 4 von 5, also auch ok.


    hat jemand eine Idee?


    liebe Grüße
    Gunther

    liebe Grüße aus Wien
    Gunther


    Zum guten Ton gehört Dual

  • Hallo Gunther,

    hat jemand eine Idee?

    das fängt bei Kontaktproblemen an, dann das Kabel. Zu guter letzt kalte Lötstelle im CT19.
    Wird der linke Kanal ganz still oder ist noch ein Rauschen zu hören?

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Hallo HaJo,

    Wird der linke Kanal ganz still oder ist noch ein Rauschen zu hören?

    nein er wird zunehmend leiser, aber nicht ganz still, es hört sich so an, als wenn man die Balance fast nach Rechts Schalten würde, Kabel hatte ich auch schon getauscht, und nachdem hier ja DIN auf DIN geht, kommt auch kein Adapter Problem in Frage...


    liebe Grüße Gunther

    liebe Grüße aus Wien
    Gunther


    Zum guten Ton gehört Dual

  • Hallo Gunther,
    das NF-Signal kommt direkt aus dem Stereodekoder raus und geht an die Ausgangsbuchse. Prüfe die Bauteile, die sich in der Nähe der Anschlüsse A1 und A2 auf der Dekoderplatine befinden.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • Alles klar HaJo,


    habe auch schon auf den Dekoder getippt, werde mal alles Prüfen und die Anschlüsse Reinigen - und gebe Bescheid sobald ich durch bin


    Danke dir
    Lg
    Gunther

    liebe Grüße aus Wien
    Gunther


    Zum guten Ton gehört Dual

  • Hallo HaJo,


    habe nun alles überprüft, bis auf die Elkos - die hatten teilweise schon einiges an Abweichungen nach oben vom Ursprungswert - hätte ich jetzt nichts feststellen können,
    die Elkos habe ich gleich getauscht, hatte welche da, und die Platine gleich komplett nachgelötet, und alle Stecker Verbindungen gereinigt.


    habe dann alle Spannungen lt Schaltplan gemessen, konnte da keine großen Abweichungen feststellen, aber schaue selber, die Roten werte sind meine gemessenen,
    was meinst du? Und wir kann ich messen ob beide Kanäle gleich sind jetzt? Ausser wieder anschließen ?


    liebe Grüße Gunther

  • Hallo Gunther,
    tja, das ist eigentlich alles im grünen Bereich.
    Miss mal vom Stecker am Ende des gesteckten DIN-Verbindungskabels bis zu den Anschlüssen A1 und A2 den ohmschen Widerstand. Wenn du ein 5poliges DIN-Kabel hast musst du von jeweils 1Pin eine Verbindung von ca. 0 Ohm zu A1 bzw. einem anderen danebenliegenden Pin zu A2 messen können. Der mittlere Pin des DIN-Kabel geht an Masse. Ansonsten hilft dann nur noch ein Oszilloguck.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<

  • So, jetzt haben wir den Fehler, und man sollte nie was ausschließen, auch wenn man glaubt das kann es nicht sein, weil eh schon getauscht......


    mit deiner vorgeschlagenen Messung vom Kabelende zu A1 und A2 war zuerst alles gut, habe dann aber am DIN Stecker am ende des Kabels etwas das Kabel rumgebogen, und "zag" war es soweit, der Widerstand ging in die höhe, und zwar massiv und unkontrolliert, das ganze 3 mal wiederholt auf allen 2 Kanälen, 1 Kanal war gut, und einer nicht, daraus entstand dann auch das Symptom wie beschrieben, sowas blödes,
    da Tauscht man extra das Kabel, und Trotzdem 2x der selbe Fehler! Kommt davon wenn man das von der selben Serie benutzt!


    Ich mache mir jetzt eines Selber, habe eh alles da, die RCA Kabeln mach ich mir nämlich auch schon seit einiger Zeit selber, und seit dem habe ich weder Brumm Geräusche , oder andere Störungen drauf, Speziell bei den Drehern, das Funktioniert besser als die teuren Audioquest die ich hatte, mit denen hatte ich immer Probleme.


    Aber es hatte ja auch was gutes, - wie meistens im Leben kommt nicht eine Sache alleine - ich habe dann auch noch die Elkos auf der Traffo Platine getauscht, und alles nachgelötet,
    jetzt sind diese komischen Brummgeräusche vom Traffo auch verschwunden, und ich konnte das Fenster von innen zur Skala gleich reinigen wenn ich die Kiste schon offen hatte, die Frontblende ist ja im nu an und abgebaut.


    Danke dir HaJo für deine Hilfe.


    liebe Grüße
    Gunther

    liebe Grüße aus Wien
    Gunther


    Zum guten Ton gehört Dual

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!