701 Motor bekommt keinen Strom, Stroboskop leuchtet, Automatik dreht durch, Sperrklinke (erledigt)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 701 Motor bekommt keinen Strom, Stroboskop leuchtet, Automatik dreht durch, Sperrklinke (erledigt)

      Hallo zusammen,

      ich habe hier im Forum einen schönen 701 gekauft, der heute gut verpackt wohlbehalten angekommen ist.

      Der Motor bekommt keinen Strom, die Stroboskoplampe leuchtet jedoch. Mit diesem Fehler habe ich den 701 gekauft.

      Aus dem Trafo kommt kein Strom in Richtung Motorsteuerung.

      Hat jemand eine Idee, wo ich ansetzen kann?

      Gruß Thomas

      (Den Wima habe ich ersetzt und versetzt.)
      CS 721 CS 704 CS 701 CL 730 CL 710 und einige frühe Philips CD Spieler (104/204/304).
    • Na eventuell mal checken ob die Glassicherung heile ist ? Das Strobo liegt direkt an der Netzspannung
      und hat mit dem Netzteil nix zu tun. Deshalb leuchtet es.
      Den hübschen WIMA hättest du aber nicht zu ersetzen brauchen.

      Ulli
    • Peter Honig schrieb:


      Aus dem Trafo kommt kein Strom in Richtung Motorsteuerung.
      Na, dann mim Multimeter mal am Trafo messen, ob da 230V AC ankommen.
      Wenn die da sind:
      Auf der Sekundärseite die beiden grauen ablöten - oder auf der Motorplatine und dann mim MM messen, ob da die 20V AC kommen.

      Dann bist nen Stück weiter.

      Wenn die 20V AC kommen, auf der Motorplatine C3 checken, und die Gleichrichterdioden D1 - D4
      Die Dioden kannst im eingebauten Zustand messen - sollten nur in eine Richtung durchlassen, wenn nicht = raus und neu
      Den C3 kannst einseitig ablöten und sofern vorhanden mit einem LC-Meßgerät checken - oder gleich rauswerfen und neu rein.
      Locker bleiben - Gruß Jo

      Trollfutter: Jeder + DGUV + 230V = Hochspannung + 20W Birne + 0,3mH Kapazität = nach VDE 1,35 ampersche Ohms...
      Meine absolute Hörempfehlung: HEINO - Gold Collection!
    • Peter Honig schrieb:

      dirtiest schrieb:

      Aha, also hast nach der Gleichrichtung deine 25,8V DC?
      genau das habe ich...
      Die Motorplatine ist ausgebaut, C3 habe ich gerade getauscht. Jetzt kommen die Tantals dran. :D

      Bis gleich

      Thomas

      wacholder schrieb:

      Hi Thomas !

      Peter Honig schrieb:

      Und das kommt an der Platine an, soweit ok
      Zu wenig.
      Laut Plan sollten da 25.8V ankommen. Ich denke mal, daß die Regelstufe für die geregelten 15V einen Hau hat.

      .
      ok, da hatte ich mich wohl eben verlesen, auch ohne Steuerplatine kommen nur 21 V an.

      Und nu? :/

      CS 721 CS 704 CS 701 CL 730 CL 710 und einige frühe Philips CD Spieler (104/204/304).
    • wenn man sich die Lötstellen ansieht, wäre es kein Wunder, wenn einfach ein kalte Lötstelle vorhanden wäre.
      Sieh dir mal die Adern beim Trafo an. Auch beim letzten Bild, wo die Lötöse Pin 13 zu sehen ist: das ist doch alles keine saubere Arbeit. Das ist etwas, was ich nie verstehen werde: eine sauber Lötstelle ist doch nicht mehr Aufwand als dieses Geklebe.
      Gruß Alois
      Viele Grüße
      Alois


      Dual 721 mit Ortofon OM30, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409
    • Hi !

      Peter Honig schrieb:

      Der Boardpin 13 ist bei mir mit einem Kabel mit Pin 4 verbunden.
      Mit Pin 14.

      Das ist die Brücke, die man abnehmen und durch ein Amperemeter ersetzen muß, um den Anlaufstrom zu messen.
      Der wird im Bereich 1A (oder 500mA wenn vorhanden) gemessen, während man den Teller mit dem Finger *fast* auf Stillstand bremst und mit Regler R15 auf ca. 320mA eingestellt.


      Peter Honig schrieb:

      ok, da hatte ich mich wohl eben verlesen, auch ohne Steuerplatine kommen nur 21 V an.
      Wundert mich nicht.
      Das ist die Wechselspannung vom Trafo. Da fehlt noch die Gleichrichtung und Siebung.
      Häng' mal das Board dran und miß' mal über dem Sieb-Elko C3.
      *Da* müßten dann um 26V bei rumkommen. (DC-Messung !)

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Thomas !

      Peter Honig schrieb:

      Ansonsten macht es bisher wenigstens Spaß
      Sieht jedenfalls nach Spaß aus.
      Wenn Hasilein wieder nach hause kommt, muß aber wieder aufgeräumt sein.
      Sonst hängt der Haussegen schief.

      :D

      Die 28V erklären sich aus zwei Faktoren: einmal ist der Trafo mal für 220V gewickelt worden und liefert jetzt an 230V ein bißchen mehr Spannung. Zweitens ist das die Leerlaufspannung anscheinend, ohne daß der Motor dreht. Wenn der erstmal wieder läuft, sackt die Spannung vermutlich auf rund 26V ab.

      Guck' mal bei der Diode D5, ob darüber die 7.5V abfallen (Z-Diode) und an Pin 13, ob da dann 15V anliegen.
      Vermutlich wird das nicht der Fall sein, dann mal die Transis T1 - T3 prüfen. Vermutlich hat es einen der drei oder die Z-Diode weggeschossen - wobei interessant wäre, warum.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.