Dual 621 Kriechstrom am Gehäuse

  • Moin,


    ich hab vom Nachbarn einen 621 bekommen. Vorerst nur leihweise. Evtl. verkauft er Ihn.
    Optisch auf Neuzustand poliert. Pimpel vorerst nur mit Lautsprecherisolierung repariert.


    Leider kribbelt es in der Hand wen ich über das Chasis drüberfahre. Auch im Standy-by. Wen der Stecker raus ist, kein kribbeln mehr.


    Hätte jemand eine Idee was das sein könnte. Über Elektrik/ Technik bin ich absoluter Anfänger.



    Grüße Hakan

    :P Grüße Hakan :P



    Kenwood KD 990 / Clearaudio Perfomer v2 / Aikido 1+ / Pioneer A-757 / Magnat Signature 1109 / Bluesound Node 2

  • Hi Hakan !


    Wenn das Gerät komplett im Originalzustand ist, gibt es zwischen der Motorelektrik einschließlich Stroboskop zum Chassis hin keine wie immer auch geartete leitende Verbindung. Auf dem Typenschild kannst Du ein doppeltes Quadrat erkennen, was aussagt, daß das Gerät durch seinen Aufbau isoliert ist und keinen Schutzleiter (gelb-grün) haben *darf*. Also muß das "Kribbeln" durch einen Defekt innerhalb der Verkabelung bzw. der Stroboskopplatine herrühren.


    Antrieb und Motor liegen hinter einem Transformator und sind Niederspannungs-Komponenten. Und auch die haben im Normalfall keine leitende Verbindung zum Chassis. Zwar liegt das Gehäuse des Motors auf Masse, weil es am Chassis festgeschraubt ist, aber die Steuerungselektronik hat eigentlich keine Verbindung dazu, weil der Motor in sich isoliert ist.


    Bleibt die Platine für das Stroboskop und dessen Verkabelung hinunter zum Motorschaltkasten mit dem Haupt-Netzschalter, sowie die Platine im Netzteilkasten. Wenn dort mal jemand "gebastelt" hat, kann es sein, daß dort ein Kriechstrom aus der Netzleitung auf das Chassis gelangt. Ich würde mal den Leuchtkasten für das Stroboskop und den Netzteilkasten vom Chassis lösen und nochmal prüfen.


    Eine Serviceanleitung für den 621 findest Du hier:


    http://www.vintageshifi.com/re…al-621-Service-Manual.pdf


    oder bei VinylEngine, wozu man sich bei denen registrieren muß, aber das ist unproblematisch und mit nichts weiter verbunden.


    ^^

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • danke dir.
    Der Spieler ist absolut Original.
    Hatte Ihn nur aus der Zarge entfernt um alles zu reinigen und den Deckel von der Spannungsversorgung geöffnet um zu schauen ob alles ok ist.

    :P Grüße Hakan :P



    Kenwood KD 990 / Clearaudio Perfomer v2 / Aikido 1+ / Pioneer A-757 / Magnat Signature 1109 / Bluesound Node 2

  • so hab das Ding nochmal aufgeschraubt und alle Abdeckungen entfernt und alle Kabel überprüft. Nichts gefunden.
    So und jetzt kommts. Alles wieder zusammen gebaut und an den Verstärker dran. Kribbeln weg. Stecker raus und rein- kribbeln wieder da.
    Nochmals probiert und dabei bemerkt das ich den Stecker diesmal anders in die Steckdose angeschlossen habe.
    Auf gut deutsch, je nach dem wie rum ich den Stromstecker an die Steckdose anschließe kribbelts :-)
    Wird die Suche jetzt einfacher oder komplizierter .....






    Paar Bilder von den Kabeln:
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=01a830-1504716795.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=d92904-1504716865.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=ce8510-1504716897.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=3bb3ab-1504716934.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=c9af2c-1504716965.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=40e6e0-1504716999.jpg
    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=c4d97b-1504717025.jpg


    Grüße Hakan

    :P Grüße Hakan :P



    Kenwood KD 990 / Clearaudio Perfomer v2 / Aikido 1+ / Pioneer A-757 / Magnat Signature 1109 / Bluesound Node 2

  • natürlich ändert sich das beim Umdrehen des Steckers. Der N-Leiter ist doch mit dem Erdreich verbunden und liegt damit auf Erdpotential.
    Nur wenn der Fehler auf der "L-Seite" liegt, kann eine Spannung zwischen Gehäuse und Erdreich entstehen.
    Irgenwo ist eben eine hochohmige Verbindung zwischen Zuleitung und Gehäuse. Soviel ist doch da nicht vorhanden. Löt doch mal die Primärseite des Trafos ab, ich vermute hier den Fehler.

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.