Beiträge von Jackman

    Hallo Josh,


    im Prinzip passen alle Zargen für das große Chassis, also mit 30cm-Teller, 4 Federtöpfen und 3 Transportsicherungen. Einzige Ausnahme snd die Zargen der 505er Geräte, da diese flacher bauen und deshalb würde der Motor Deines 606 dann aufliegen und das Chassis nicht federn können.

    Moin Marcus,


    so einfach wird das nicht gehen, da der 528 ein Riementriebler ist und der 628 ein Direkttriebler, der übrigens NICHT quarzgeregelt ist. Deshalb hat er auch den Pickelteller und nicht den Teller der 617/627/728/741Q. Das lässt sich auch in den Funktionsbeschreibungen der Dreher nachlesen.


    Dass auf dem SM des CS 628 das Q steht, ist eine Nachlässigkeit/ein Fehler von Dual.


    Ich würde so einen Umbau nicht anfangen, da außer der Menge an benötigten Teilen insbesondere das Gehäuseoberteil nicht ohne weiteres passt, da die Ausschnitte beim 628 anders sind.


    Interessant ist eher ein Umbau der älteren Modelle 604/621/606/626/650RC/491/496 auf Quarzregelung. Da braucht es aus einem entsprechenden Schlachtgerät die Motorsteuerung mit Quarzregelung und, sofern man darauf wert legt, die Stroboskopsteuerung.

    Darauf könnte ich persönlich verzichten. Ich würde die Pitchregelung weglassen, weil die ohnehin heute niemand braucht.


    Einen Spender für den quarzgeregelten Antrieb habe ich schon. Jetzt fehlt mir nur noch ein schöner 604...

    Moin Thomas,


    ich würde an Deiner Stelle bei der Verkabelung bzw. den Cinchsteckern anfangen, wenn sich das Brummen/Sirren ändert, wenn Du am Stecker wackelst. Zusätzlich solltest Du den Verstärker überprüfen, am besten alle Schalter und Regler behandeln, aber NICHT mit Kontakt 60, besser mit z.B. Teslanol T6 oder Tunerspray. Kontakt 60 greift die Kontakte zu sehr an.


    Viel Erfolg!

    Moin Norbert,


    da Du ja die Auflagekraft mit der Waage überprüft hast und das TK, so wie ich es sehe einwandfrei sitzt, würde ich fast vermuten, dasss der Nadeleinschub nicht mehr in Ordnung ist. Verglichen mit anderen Bildern im Netz steht der Nadelträger steiler und bei Deinen eingestellten 0,9g sollte Dein Nadelträger auch steiler stehen.

    Ich habe leider kein V15III zum vergleichen hier, aber das sieht nach einem Problem mit dem Cantilevergummi oder sowas aus.


    Wenn Du die Möglichkeit hast, ein anderes V15 oder einen anderen Einschub zu testen, solltest Du das mal tun.


    Viel Erfolg!

    Hallo Elmar,


    (ich nehme an, das ist Dein Vorname?) erstmal herzlich Willkommen hier im Dual-Board und viel Spaß.


    Mit dem 714 hast Du Dir ja gleich ein schönes Gerät zugelegt. Da lohnt sich eine Instandsetzung in jedem Fall.

    Zu den unterschiedlich langen Kopfblenden: Da hast Du offensichtlich ein Gerät mit montiertem 1/2" Umrüstsatz erstanden, was eigentlich eine sehr schöne Sache ist, weil Du dort die "alten" TKs der Vorgängermodelle und damit problemlos übliche 1/2" Tonabnehmer montieren kannst. Wenn am Gegengewicht/Antiresonator dann auch noch ein Zusatzgewicht montiert ist, bist Du mit so einer Kopfblende fein raus.

    Die Kopfblenden als solche sollten sich aber auch problemlos tauschen lassen, so dass Du Dein vorhandenes System am TK 260 verwenden kannst. Das spart auf jeden Fall erstmal Geld.

    Die lange Kopfblende würde ich aber auf jeden Fall behalten, falls Du mal auf die Idee oder den Geschmack kommst, andere Tonabnehmer zu nutzen.


    Viel Spaß und gutes Gelingen!

    Moin,


    RoemerSt : Rainer, der 505 hat einen TKS-Kopf/Aufnahme und das System ist ein TKS 236/237. Eine entsprechende Nadel (gibts m.W. nur als Nachbau) ist dann die DN 236/237. Als Upgrade kann man auch die DN 242 nehmen. Die habe ich als Black Diamond und sie wertet das System für einen vernünftigen Preis deutlich auf.


    Eine Umrüstung auf ein anderes System ist auf jeden Fall deutlich teurer.

    Serie 1.1:

    010263 - emma (D)

    010281 - Dennis R. (D)

    010308 - ErwinB (D)

    010528 - LskyW (D)

    010603 - Peter Honig (D)

    012217 - fidelly (D)

    012450 - Schmolz (D)

    012526 - tillschweiger (D)

    013204 - Tinkaroo (CDN - über Vinyl Engine)

    013506 - tillschweiger (D)

    013734 - ART_DECO (D)

    014298 - bonnevillehund (D)

    015583 - pantograph001 (D)

    015602 - prinzle (D)

    015851 - grabmonster (D)

    017504 - ErwinB (D)

    017607 - pantograph001(D)

    018058 - Buthoff (D)

    019628 - mixographer (USA - über Vinyl Engine)

    020421 - Lars (SWE - über Vinyl Engine)

    020471 - Zinger (BEL - über Vinyl Engine)

    020614 - std-dual (D)

    021455 - boozeman1001(D)

    021456 - kalle004 (D)

    021478 - Heinz2 (D)

    021592 - dirtiest (D)

    021918 - mickdry (D)

    021721 - ulrich1966 (D)

    022736 - Jean (CDN - über Vinyl Engine)

    023514 - Mike13 (D)

    023614 - Bricks (D)

    023653 - Dualfuzzi (D)

    023814 - Schmolz (D)

    024127 - hase71gp (A)

    024626 - Heiko69 (D)

    024563 - Olli1977 (D)

    024685 - Berry (BEL - über Vinyl Engine)

    025061 - bobhund + (D)

    025873 - prinzle (D)

    025940 - Jeet (NL - über Vinyl Engine)

    027847 - olsza (D)

    028110 - Jackman (D)

    028223 - parsonsb123 (Fr über Vinyl Engine)

    028462 - Zinger (BEL - über Vinyl Engine)

    028551 - Soliol (D)

    028706 - noko (D)

    028912 - Languste68 (D)

    029876 - ivcalsc - (SRB - über Vinyl Engine)

    029930 - Schlippo (D)

    030386 - DexterGordon (CH)

    030475 - Jackman (D)

    030596 - olsza (D)

    030641 - Refresch (D)

    031099 - Peter Honig (D)

    032405 - Dave (USA - über Vinyl Engine)

    033832 - Alex_1990 (D)

    034564 - Schmolz (D)

    035414 - dirtiest (D)

    035756 - HarryH (D)

    035929 - bobhund (D)

    036081 - Wacholder (D)

    036666 - olsza (D)

    037942 - LA100 (D)

    038148 - Johnny_ (D)

    038906 - olsza (D)

    039346 - Dualfuzzi (D)

    039923 - pantograph001(D)

    040693 - Bromosel (D)

    041588 - Audioliff (USA - über Vinyl Engine)

    041995 - ml1601 (D)

    042479 - Greizdeiflnoamol (D)

    042909 - rillenspurter (CH)

    044631 - KarlNapp (D)

    046305 - mauri (CH)

    ohne - univex (D)


    Serie 1.2 (CD4):

    042003 - Olli1977 (D)

    042364 - mulder84 (D)

    042394 - Lars (SWE - über Vinyl Engine)

    042527 - Alex_1990 (D)

    043507 - ritchearth (Aus - über Vinyl Engine)

    043739 - DSJR (G.B. - über Vinyl Engine)

    045069 - Lars (SWE - über Vinyl Engine)

    045796 - Armin-202 (D)

    046139 - Fu**ing Bad (D)

    047166 - Mattipatti (D)

    047292 - romme (AUT)

    048195 - Benutzername001 (D)

    048241 - olsza (D)

    049190 - Deichgraf63 (D) VERKAUFT IN 2019

    049992 - Wolfgang- dualist (D)

    050103 - Ivo (D)

    050632 - Jamz (D)

    050633 - Klguy (D)

    050731 - deep thought (D)

    050855 - Andre.S (D)

    051132 - Ligor (D)

    051570 - custom-hell (D)

    052324 - alfonsol (Chile über Vinyl Engine)

    053223 - Stu (D)

    053818 - Vertigo Swirl (D)

    054428 - Friesenplatte (D)

    054472 - steamboy (D)

    054593 - dirtiest (D)

    054866 - Plattenmax (D)

    054985 - wollie (D)

    055018 - G. S. (D)

    055056 - Chamael (D)

    055612 - groove (D)

    055666 - dualcan (CA)

    057574 - Armin-202 (D)

    057983 - Deprider (USA - über Vinyl Engine)

    058172 - Peter (USA - über Vinyl Engine)

    059141 - bricks (D)

    059772 - mulos (D)


    Serie 2:

    062782 - univex (D)

    063055 - olsza (D)

    063230 - dobbeln (D)

    063355 - groove (D)

    063460 - emma (D)

    063583 - Fraggle (D) - m. Datumsstempel 02.10.74

    064002 - fidelly (D)

    065165 - Bob (USA - über Vinyl Engine)

    061118 - Lufabe (D)

    067450 - Fu**ing Bad (D)

    065470 - dualcan (CA)

    067819 - beeblebrox (D)

    068742 - Aziz (LB - über Vinyl Engine)

    068997 -Tapsa (FIN - über Vinyl Engine)

    069914 - Dennis R. (D)

    070509 - fidelly (D)

    072348 - Handtuch (D)

    072404 - HiFiTom (D)

    072885 - Peter Honig (D)

    073680 - Schmolz (D)

    073925 - jickmagger (D)

    074100 - Platten- Uwe (D)

    074727 - Lupo914 (D)

    075146 - ART_DECO (D)

    075856 - Rob Randall (D)

    075868 - custom-hell (D)

    075912 - pn88 (D)

    077822 - Schmolz (D)

    078341 - ernst3510 (D)

    078793 - noko (D)

    079001 - HiFiTom (D)

    079209 - prinzle (D)

    080237 - olsza (D)

    081173 - mg_guzzi (D)

    081821 - 66er (D) VERKAUFT 2021

    083958 - G. S. (D)

    084012 - Passat LX (D)

    084018 - bricks (D)

    085443 - mickdry (D)

    086742 - Jan(NL - über Vinyl Engine)

    086824 - HS-141 (D)

    086851 - kvic64 (USSR über Vinyl Engine)

    086973 - rockyou (D)

    087030 - Buthoff (D)

    087326 - Lars (SWE - über Vinyl Engine)

    087392 - ZRX (D)

    087588 - dirtiest (D)

    087705 - vinylfieber (D)

    087776 - Schmolz (D)

    088650 - pn88 (D)

    088921 - ML1601 (D)

    088935 - antilope (D)

    090945 - mauri (CH)

    091113 - dermint (D)

    091638 - Greizdeiflnoamol

    091882 - drescher (D)

    091975 - dexter69(D)

    092566 - groove (D)

    093087 - spacelook (D)

    093493 - tlc630 (USA - über Vinyl Engine)

    094138 - oldfi - (CAN - über Vinyl Engine)

    094419 - olsza (D)

    094425 - G. S. (D)

    095930 - scott (USA - über Vinyl Engine)

    097063 - Schmolz (D)

    098501 - Audiohiffle (USA - über Vinyl Engine)

    098800 - mo0501 (D)


    028110 und 030475 eingefügt, beide Serie 1.1

    Moin,


    auch von mir ein dickes Lob, dass Du das durchgezogen hast und jetzt sehr zufrieden bist. Optisch ist das Ganze dazu noch absolut stimmig.


    nick_riviera Frank: bei dem von Dir verlinkten Angebot wäre ich aber auch nicht sicher, ob da alles gleich top ist. Es steht zwar "Sammlerzustand" da, aber auch "ungetestet". Der kann also auch schon länger gestanden haben.


    Ich finde das Angebot in Gelsenkirchen auch interessant, insbesondere, wenn man ohnehin basteln will und dadurch lernen kann und will. Die Freude ist doch um so größer, wenn am Ende ein tolles funktionierendes Gerät da steht. Besser, als sowas zu fleddern...

    Moin,


    wenn das CDS 650 das von wacholder Peter beschriebene Problem hat in Bezug auf die Basswiedergabe, würde ich nicht anfangen, am Dreher etwas umzurüsten, um nun unbedingt das CDS 650 weiter zu benutzen. Das ist fast so, als ob man einen abgefahrenen kaputten Reifen repariert, um ihn weiter zu fahren.


    Ich hätte ein M 75 über, das ich für kleines Geld (<20€ incl. Versand) abgeben würde, mit intakter Nadel (unterm Mikroskop geprüft und testgehört. Einziger kleiner Haken: es ist kein Klicksystem, sondern ein 1/2" "Allesfresser".


    Bei Interesse weiteres per Konversation.

    Hallo Namensvetter,


    der Keil, den Du gefunden hast, ist Teil der Zugentlastung am Boden der Zarge. Damit "verkeilst" Du das Netz- oder Signalkabel gegen Zug aus der Zarge.


    Zum Lagerproblem des Tonarms können andere mehr sagen.

    Moin,


    zur Qualität unserer alten Duals und, weil hier Einstiegsthema, 721 bzw. 7er kann ich auch Interessantes beitragen.


    In meinem Bekanntenkreis weiß ich von 2 Menschen, die feststellen mussten, dass so ein 704 oder 721 selbst gegen richtig teure aktuelle Geräte bestehen kann bzw. besser klingt.

    In einem Fall ist es ein Boardmitglied, welches sich ein Acoustic Solid Gerät "gegönnt" hat, aber feststellen musste, dass der olle Dual mindestens genau so gut oder besser als das neue teure Gerät klingt.


    Im 2, Fall ist es jemand, der mit den richtig teuren aktuellen Geräten beruflich zu tun hat und etliche davon in den Fingern hatte und gehört hat. Der sucht jetzt aktuell nach einem guten 721 mit V 15 III und Originalnadel zu brauchbarem Preis (falls jemand einen abzugeben hat ;) ).


    Das sagt doch schon sehr viel.

    Moin,


    mal anders herum gefragt: glaubt Ihr denn wirklich, dass innerhalb eines halben Jahres (oder wie lange hat Lichtenegger bei Fehrenbacher seine Finger im Spiel?) eine komplette Neukonstruktion eines Drehers oder auch die Umkonstruktion eines manuellen Project Drehers marktreif möglich ist???


    Lichtenegger will und muss seine Investition auch wieder refinanzieren und will Geld verdienen. Da kann der Laden nicht still stehen, sondern muss weiter laufen und das geht eben nur mit vorhandenen Maschinen und Material...

    Hallo Wolfgang,


    erstmal herzlich willkommen hier im Dual-Board und ein gutes neues Jahr.


    Der 505 als solches ist ein grundsolider Spieler, an dem nicht viel kaputt gehen kann und der auch einfach zu warten ist.

    Ein neuer Antriebsriemen kostet nicht die Welt (ca. 10-15 €) und löst womöglich schon das Problem. Was auch noch sein kann, ist, dass die Betätigung des Mikroschalters, der den Motor startet, verharzt ist und der Motor dann nicht eingeschaltet wird, wenn Du den Tonarm einschwenkst. Das sollte man reinigen und neu fetten.

    Elektrisch sollten auf jeden Fall die Entstörkondensatoren auf der Netzteilplatine getauscht werden. Die sind bei dem Alter häufig rissig und geben dann gern den Geist auf. Dafür solltest Du allerdings Lötkenntnisse haben.


    So viel erstmal für den Anfang. Es wird von den anderen Kollegen sicher noch mehr kommen.


    Viel Spaß hier!

    Moin,


    ich würde auch sagen, einfach probieren. Sofern die Optik für Dich kein Problem ist, bau' ein Ortofon OM an den 721 und teste es. Wenn Du Interesse hast und vielleicht auch schon ein TK 24, kann ich Dir für kleines Geld ein OM 10 anbieten (näheres per Konversation), bei dem Du dann ja die Nadel von Deinem OM 20 aufstecken/tauschen kannst.


    Letztlich muss man doch hinterfragen, warum kein Hersteller heutzutage einen Antiresonator verbaut und auch Dual damals davon wieder abgekommen ist, auch nach der ULM-Ära. Ein CS 5000, CS 750 etc. hatten ja auch keinen AR mehr und auch Ableger/Varianten der OM Systeme verbaut. Und soweit ich weiß, ist deren Tonarm auch eher mittelschwer...

    Moin,


    zwei Anmerkungen dazu:

    1. Tornadone : Der 704 hatte original noch DIN-Stecker, Cinch kam erst am 714/731.

    2. Ich würde sowohl die Kontaktstifte am TK 24 als auch die Kontaktplatte mit dem Glasfaserreiniger behandeln. In 90-95% aller Fälle wird damit das Problem behoben.


    Die Cinchstecker sollte man trotzdem im Auge behalten, auch mal deren Lötstellen kontrollieren und das Kabel auf scharfe Knicke prüfen, um einen Kabelbruch auszuschließen.