Beiträge von pe66

    Oh ja, das vielerorts hochgelobte GP422, auch ein CD-4 taugliches mit ich glaub STS Schliff, technisch ähnlich dem SLA, mit dem wurde keiner von uns so richtig warm.


    Darf jetzt im Phonomuseum in St. Georgen ab und an an der Quadro-Anlage seinen Dienst verrichten 8)


    Was hatte ich die letzten 12 Jahre schon alles im Haus......

    Von den bestimmt 10 verschiedenen V15III mit den verschiedensten Nadeln, von E über HE, Jico SAS und Schürholz-Shiabata, die durften alle gewinnbringend das Haus wieder verlassen, wirklich überzeugt hat da keine, am ehesten noch die Shiabata, gefolgt von der SAS.

    Ralph:


    Das MP 500 und das 1042 waren mal zu Gast bei mir ;)


    ja, das MP 500 ist schon eine Hausnummer, viel Besser glaub ich geht bei MM nicht mehr, machte alles noch ein bisschen besser als das AT 20 SLA, schön druckvoll und trotzdem oben raus seeeehr fein.

    Das 1042 wäre mir auf Dauer zu anstrengend, zumindest bei meinen Lautsprechern.

    Das PTG II legt im Vergleich zum MP 500 noch mal was drauf, Räumlichkeit, Klangfarben, Dynamik und preislich ist da nicht viel um, habs vor knapp vier Jahren gekauft und da war es sogar noch deutlich günstiger als das MP 500


    Das AT 20 SLA hat bei mir seinen Stammplatz auf der alten Reibradrumpel 1219, da haben schon einige die Augen verdreht was mit der alten (gewarteten) Kiste so geht.


    Und dann da noch ab und zu ein altes Empire 999 ran, auch ein geiles Ding :love: , und das M20E und ein M75 mit originaler nackten E.....

    Ach ja, am Braun hängt noch ein 500 ID und am Fisher mit dem Acos-Lustre Arm das Ortofon MC 15 Super (neben dem SLA mein zweitliebstes).......


    Ich liebe die Abwechslung

    Ja, Wolfgang, den höhenverstellbaren Tonarm vom 704 mit dem Quarz vom 714 8) , das wäre auch für mich "der Dual".


    Und ja, egal ob 704/721 oder 714/731, mit einem passenden hochwertigen System, ob MM oder MC, kommt, vorausgesetzt weiter hinten hängt etwas was das vorne auch verarbeiten und wiedergeben kann schon qualitativ etwas anderes raus als mit dem OM mit Elypsen und Aluträgern.


    Klar, mit der originalen Bestückung kann man schon vernünftig lalala hören, aber mit einem hochwertigen System, Nadelträger, Schliff, kann es schon noch mal einen großen Schritt nach vorne gehen.


    Bei mir lief am 704 schon ein Nagaoka MP 500, ein Goldring 1042, Shure V 15 III/ MR, mein AT 20 SLA und seit drei Jahren hauptsächlich mein AT 33 PTG II


    Euch allen viel Spaß beim hören


    Gruß

    Peter

    Moin Luke,


    mit dem Kunststoffteil lässt sich der Sicherungsring vom Plattenteller aushebeln ohne das Alu am Mittelloch zu vermacken. 8)


    Gruß

    Peter

    Für das M91 gibt es schon noch ganz ordentliche Nadeln, zB als Nachbau von EVG oder Jico.

    Der Tonarm vom 1219 verträgt aber auch bedeutend höherwertigeres, siehe meine Signatur.

    Ab und an darf er sogar mit dem AT33PTGII zusammen spielen, sogar mit Start Automatik, die drei können gut miteinander :)


    Gruß

    Peter

    Hallo Klaus,


    fast richtig, das OM 40 hat einen Fritz Gyger Schliff, das ist auch ein sehr scharfer Facettenschliff. Damit bist du mit CD 4 gut bedient.


    Gruß Peter

    Bei mir läuft das AT33PTGII am 704 zur vollsten Zufriedenheit.


    Es ist selbst dem AT20SLA am 704 oder 1219 in allen Belangen (wenn auch nicht viel) überlegen.


    Konnte auch das Nagaoka MP500 gegenhören, wir waren zu dritt und waren alle der Meinung das AT33PTGII hatte die Nase vorn.
    Bei mir läuft es am Prepre von Otto bei 100 Ohm und dann in den MM-Eingang vom Rotel RA812.


    Gruß Peter

    burkhard: Warum der Aufwand, der 721 ist doch höhenverstellbar. Wenn das Grado eine normale Bauhöhe hat sollte es reichen dass er auf 20 - 22 Grad kommt.


    Daher ja auch der Tip von mir für dein M20E, das klingt mit "falschen" VTA auch besser.

    Wie Romme schon schrieb, wenns ein VM Silver aus zuverlässiger Quelle und ich sag mal nicht mehr als 200 Std. gelaufen ist sind die 200,-€ ok.
    Hatte es auch schon mal am 721/704 und da hat nichts eingestreut.


    Boardkollege Buthoff vertickt derzeit ein M20E für sehr kleines Geld hier im Board, das unterm 721, Tonarm nach oben (bewusst falscher VTA) macht auch richtig Laune ;) .

    Achtung


    2M Silver = Nix


    VM Silver = MK 540 = OM 40 = Nadel Fritz Gyger = Facettenschliff = etwas sehr feines.


    @ Lars: Was für eine Silver ist es denn und was soll es kosten ?

    Das AT20SLA ist aus den 80gern. Generator und Nadel CD4 tauglich.
    Hin und wieder taucht mal ein NOS in der Bucht auf, Preis ab 300,-€ Meistens dann von privat. Seriös ???
    Generatoren mit abgenudelter Nadel oder Nachbaunadel tauchen ab und an mal in der Bucht auf. Unter 100,-€ geht da selten was.
    Originale Shiabatanadeln hat seit über 2 Jahren kein Händler mehr dauerhaft gelistet. Die letzte Listung (N20 SS) hab ich vor ca. 2 Jahren im Amiland für 299,-USD gesehen.


    Wenn du mal in Stuttgart bist kannst du gerne mal vorbeischauen.


    Wie schon gesagt, wenn dir dein 1042 gefallen hat, es läuft gut am Arm des 721/704.
    Wenn du einen brauchbaren MC Eingang hast ist das AT33PTG2 der Best Buy.
    Bei mit läuft das MC am Aikido MC-Pre von Herrn Otto und geht dann in den Phonoeingang des Rotel RA 812.

    Hallo Maik,


    das MP 500 (MM) hat mal ein Boardkollege mit zu mir gebracht und wir (Schlippo war auch dabei) konnten es mal im Vergleich zum AT20SLA, was die letzten Jahre mein "Best Match" an den Armen von 1219/701/704 war, und zum AT33PTG2 hören. Fazit: Platz 1 das AT33, Platz 2 das MP500, Platz 3 das AT20, wobei es zwischen den beiden MM´s wirklich nur Nuancen waren und auch das MC sich nur gering absetzen konnte. Sozusagen jammern auf alllllerhöchsten Niveau.
    Das 1042, hab ich derzeit leihweise von Schlippo, liegt sehr nahe am AT20, minimal weicher im Grundton dafür nicht ganz so exakt.


    In Preis/Leistung ist das AT33PTG2 für mich derzeit unschlagbar, wo gibts so einen Nadelträger und Nadelschliff noch dazu als MC für dieses Geld und es passt an die Arme von 704/721 wie Arsch auf Eimer.


    Das 2M Black konnte ich bei Stephan am 731 hören, sehr druckvoll und auch schöne Auflösung, preislich aber halt noch mal deutlich über dem AT33PTG2.


    Gruß Peter