Beiträge von iwui

    Nimm den Riemen ab, dann läuft der Motor und der Arm senkt sich, aber der Teller steht still.

    Das klappt nicht. Solange der Teller nicht auf Nenndrehzahl ist (wird am Zahnkranz unter dem Teller in Echtzeit gemessen) , macht der Lift keinen Mucks.

    Oh da muss ich mich dann entschuldigen. Ich war gedanklich beim CS 5000, da funzt es mit der Riemen-ab-Methode.


    Ich überlasse hiermit das Feld den richtigen Experten.

    Äh das ist doch, so wie ich das sehe, die Gesamtzahl der verwendeten 4mm Kugeln im 1219er.


    EDIT: Da war ein anderer Martin schneller.

    Wobei die Explosionszeichnung hilfreich sein kann bevor man was freudig auseinandernimmt und dann fliegen Federn oder Kugeln durchs Haus, die man gar nicht gesehen hat. So wie die Kugel beim Geschwindigkeitswahlschalter meines 1218 zweimal bis in den Keller geflogen ist, allerdings beim Zusammenbau. Glücklicherweise wiedergefunden.


    Ich würde zu Beginn auch nicht komplett puzzeln bzw. auseinander bauen, sondern Baugruppe für Baugruppe.

    Muss es unbedingt ein Dual sein? Ich hätte noch einen kpl. revidierten PE 2001. Da kann man auch extern einen vernünftigen Lautsprecher anschließen.


    Wenn er für´s Töchterchen und die Studentenbude ist schenke ich Ihr den gegen Versandkosten. Bei Interesse melde Dich einfach.

    Du hast ne PN.


    Hey Rainer. Auch ein schönes Gerät, der Telefunken, aber einerseits suche ich ja einen revidierten, oder ich versuche mich selbst an meinem P80, andererseits ist der 4040 für meine Kenntnisse zum herrichten... ich sage mal unmöglich.

    Ich habe just für ein Sixpack Cola einen P60 ergattern können. Das Gerätle macht gar keinen schlechten Eindruck. Der Dreher ist der 1224 und kompakt und leicht zu verstauen ist er auch. Er wird meine Abendbeschäftigung sein. Dein P80 scheint mir ein wenig voluminöser zu sein. Aber blättere dich doch mal durch die Archiv-Galerie, da kann man zumindest schon mal sehen, welches Gerät infrage käme und welches von vornherein nicht.

    Hallo Ernst,

    ja die P60/P80 sind eigtl. schon das was ich suche bzw. sogar habe. Nur fehlen mir im elektrischen/elektronischen Bereich jegliche Kenntnisse. Habe mir jetzt zwar einen Lötkolben gekauft, aber selbst löten muss ich mir erst beibringen. In der Galerie war ich und da kam das bei raus:

    Bei den HS würden doch eigtl. nur die

    HS10 - HS15 in mein kleines, kompaktes, "ich-kann-es-in die Ecke-stellen" Beuteschema passen, oder? Bei den anderen brauche ich wieder fast soviel Stellfläche, wie für ihre obige, zurückgelassene Anlage. H50 - H53 wären dann noch etwas in die Richtung, oder halt die P.


    hi! was ist denn mit der P80? Das ist doch ein super Gerät wenn es richrig funktioniert. Es ist doch sehr modern, da kommt kein neuer Koffer ran. Gruss Armin

    Hmmh vl. sollte ich doch mal drangehen an das Teil... step by step und mit Forumshilfe. Oder mal eine Suchanfrage nach einem revidierten Pxx aufmachen.


    Danke euch für eure Meinungen.

    Guten Morgen


    Hihi... ja eigentlich kannte ich die Antwort, deshalb habe ich ne Woche überlegt, ob ich den Thread überhaupt starte.


    fritzundpaul  wolfgang-dualist


    Der Mist vom Conrad war der erste Treffer bei der Googlesuche. Da hätte auch was von Lenco, Crosley stehen können. Bei den HS würden doch eigtl. nur die

    HS10 - HS15 in mein kleines, kompaktes, "ich-kann-es-in die Ecke-stellen" Beuteschema passen, oder? Bei den anderen brauche ich wieder fast soviel Stellfläche, wie für ihre obige, zurückgelassene Anlage. H50 - H53 wären dann noch etwas in die Richtung, oder halt die P. Durch meinen unrevidierten P80 kam ich ja erst auf die Idee, aber da ich wie gesagt keine Ahnung von Lautsprechern (außer hören) und Verstärkern habe, dachte ich, ich schau mal, ob es was "anständiges" in modern gibt.

    Hallo Plattenfreunde!


    Darf man überhaupt "Plattenfreunde" sagen, wenn man nach preiswerten, nicht billigen, Kofferplattenspielern fragt?


    Meine Tochter wohnt jetzt seit einer Woche in einer Studenten-WG. Nuja ihr Zimmer ist zwar nicht klein, aber auch nicht so groß, dass sie ihren "goldigen" 455er + Verstärker + Lautsprecher hätte mitnehmen können und so hat der Papa überlegt, dass er ihr evtl. einen Kofferplattenspieler schenkt. Natürlich bin ich mir bewusst, dass damit -mit welchem auch immer- kein 100%iger Musikgenuss möglich ist, aber ich denke meine Tochter und ihre Mitbewohner können damit sicherlich einige lustige Abende genießen.


    So und nun zum eigentlichen Thema: Hat jemand von euch Erfahrungen mit Kofferplattenspielern, eher aktueller Bauart? Meine Mini-Erfahrungen beschränken sich auf einen P80 mit 1234 mit CDS 660, den ich mal als Beifang bekommen habe. An diesem könnte ich mittlerweile zwar den 1234er gangbar machen, aber bei Verstärkern und Lautsprechern, intern wie extern, hört bei mir der Spaß bzw. das Wissen auf.


    Als erstes habe ich mich natürlich bei Dual umgeschaut und den Dual DT 1, z. B. Conrad, gefunden. Kennt den jemand hier aus dem Forum und sagt, kann man unter obiger Prämisse ruhig kaufen oder auf kein Fall kaufen mit der Keramiknadel fräst man sich die nur schönen Platten kaputt, kauf lieber... .


    So nun freue ich mich über die eine oder andere Meinung eurerseits.

    Hallo Elac-Experten,


    heute habe ich mal eine Frage zu einem Elac 820, den ich eigentlich nur wegen der intakten Haube günstig gekauft habe.

    Wie es halt so ist, schaut man sich das Teil an und möchte den als "leider läuft er nicht" verkauften Dreher dann doch zum Laufen kriegen.

    Und so bin ich dran das wirklich verharzte Teil auseinanderzunehmen und zu reinigen und neu zu schmieren.

    Ein Servicemanual habe ich leider nicht gefunden. Hat mir jemand einen Link oder das SM, falls es das überhaupt gibt?


    Nun aber meine eigentlich Frage: Mangels Manual des 820 habe ich mal ins Manual vom 810 reingeschaut und mir ist da aufgefallen, dass beim Tellerlager von einer Scheibe 46 die Rede ist. Diese Scheibe war auf meinem 820er nicht vorhanden. Ob sie fehlt, oder nicht vorgesehen ist, weiß ich nicht. Kann mir da jemand helfen, oder hat jemand das SM bzw. einen Download-Link des 820er?


    Vielen Dank.


    Also, ich habe das jetzt mal mit dem justieren des Tonarmlifts probiert. Das hat aber nicht geklappt. Eine wirkliche Verbesserung hat das nachdrehen der Schraube „52“ ( laut Service-Anleitung ) gebracht. Ich bin eigentlich zu 95 % zufrieden mit der Automatik. Was mich jetzt halt etwas stört, ist, dass beim betätigen des Lifthebels der Tonarm nur etwa 1-2 mm über die Tonarmstütze geht. Bei Automatik ist das deutlich mehr.

    Das kannst du doch mit der Schraube 9 noch einstellen...


    http://www.hifi-archiv.info/Dual/491/04.JPG

    Das kannst du in das größere Loch einer Singleplatte stecken um diese auf deinem Dreher abzuspielen. Hat mit dem 704er nichts zu tun.


    Edit: Dieser Stern ist ne Alternative zum Singlepuck, kann man aber in Massen kaufen und in den Singeln belassen.

    Es gibt die eine oder andere Möglichkeit wie man bei IOS an das Zeichen µF = mikrofarad kommt.


    Die eine wäre, dass du das Mikrofon für die Diktierfunktion benutzt und z. B. 1 Mikrometer in dein Smartphone sprichst.

    Die andere wäre, dass du eine Textersetzung unter "Einstellungen" > "Allgemein" > "Tastatur" > "Textersetzung" einrichtest. Text: µF Kurzbefehl: mf oder mü oder was auch immer.

    Wie schon geschrieben:

    Es ist ein Aussteller, steht also im Verkaufsraum ausgepackt.

    Da wird aber sicherlich die OVP noch vorhanden sein.


    Ich könnte den für dich kaufen, sofern er noch vorhanden ist, wie geschrieben: Ist ein Einzelstück.

    Ich hatte mich gestern nicht getraut, dich zu fragen, ob du den vl. für mich kaufen könntest.


    Super, dass du das für ein Forum-Mitglied machst.